Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Allgäuer Käsespätzle mit Röstzwiebeln

MC connect
4 Portionen
Einfach
Fertig in: 1:15 Std.
Zubereitungszeit: 45 Min.
Erstellt am: 02.05.2018
Zuletzt geändert am: 18.12.2018

FÜR DEN TEIG

  • 400 g Mehl (Type 405)
  • 4 Eier (Größe L)
  • 1 Tl Salz
  • 150 ml kaltes Mineralwasser

FÜR DIE RÖSTZWIEBELN

  • 2 Zwiebeln (160 g)
  • 2 El Mehl (Type 405)
  • 2 El Butter

AUSSERDEM

  • 175 g Bergkäse (45 % Fett)
  • 1/2 Tl Salz
  • 2 El Butter
  • 100 ml zimmerwarme Sahne (30 % Fett)
  • Pfeffer zum Abschmecken

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    3354 kj / 801 kcal
  • Eiweiß: 31 g
  • Kohlenhydrate: 78 g
  • Fett: 41 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
45 Min.
Fertig in
1:15 Std.
  1. Den Bergkäse entrinden, dritteln, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 8 fein zerkleinern. Den Bergkäse umfüllen und beiseitestellen.
  2. Für den Teig Mehl, Eier, 1 Teelöffel Salz und das kalte Mineralwasser in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste/2 Minuten zu einem glatten Teig verarbeiten.
  3. Den Teig mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und noch einmal mit eingesetztem Messbecher 1 Minute/Stufe 4 weiterkneten. Den Teig in eine Schüssel füllen, mit einem feuchten Tuch bedecken und 30 Minuten an einem gleichmäßig warmen Ort ruhen lassen.
  4. In einem großen Topf reichlich Wasser mit 1/2 Teelöffel Salz zum Kochen bringen. Den Spätzleteig portionsweise durch eine Spätzlepresse in den Topf drücken oder mit dem Spätzlehobel arbeiten. Spätzle im Wasser ziehen lassen, bis sie an die Oberfläche schwimmen. Dann mit einer Schaumkelle herausnehmen, abtropfen lassen und in eine vorgewärmte Schüssel geben. So verfahren, bis der Teig aufgebraucht ist.
  5. Für die Röstzwiebeln die Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden und im Mehl wenden. 2 Esslöffel Butter in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelringe darin goldbraun rösten. Herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
  6. Die restliche Butter in der Pfanne erhitzen und die Spätzle darin schwenken. Den Bergkäse unterrühren, gut mit den Spätzle vermengen und schmelzen lassen. Dann die zimmerwarme Sahne unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Zwiebeln servieren.

TIPP

Wenn Sie keinen Spätzlehobel haben, können Sie den Teig dünn auf ein Brett streichen und mit einem Teigschaber direkt ins kochende Wasser schaben.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von PraviSan am 07.02.2020 um 10:06 Uhr

Echt ein sehr leckeres Rezept. Wir haben 150 ml Sahne verwendet. Ansonsten empfanden wir es zu trocken.

von ShortysMC:)1 am 12.12.2019 um 18:36 Uhr

Super leckere Spätzle, habe beim vermengen aber noch angebratene "normale" Zwiebeln dazu getan.

von Jessy2506 am 19.03.2019 um 18:53 Uhr

Super lecker die Spätzle waren Ratz fatz leer

von rebitzich1 am 24.01.2019 um 10:57 Uhr

Ich finde ihn so zu fest für den Hobel, nehme 200 g Wasser, dann deutlich besser

von PraviSan am 07.02.2020 um 10:07 Uhr

Danke für den Tip. Müssen wir das nächste Mal auch versuchen.

von Blondie77 am 25.11.2018 um 19:28 Uhr

Sehr guter Teig, auch nicht zu fest. Ging gut durch die Spätzlepresse. Wird es jetzt öfter geben.

von Elliii am 29.10.2018 um 17:15 Uhr

Kommentare zu älteren Rezeptversionen ausblenden
von Tearsy am 04.06.2018 um 19:31 Uhr

von cooky!! am 07.05.2018 um 19:01 Uhr

von Tomh86 am 07.05.2018 um 12:50 Uhr