Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Ananas-Möhren-Kuchen

MC connect
12 Stücke
Einfach
Fertig in: 1:00 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 05.09.2018

FÜR 12 STÜCKE (1 SPRINGFORM 26 CM Ø)

  • 250 g Möhren
  • 250 g reife, süße Ananas
  • 200 g brauner Zucker
  • 5 Eier (Größe M)
  • 200 ml mildes Rapsöl
  • 250 g Mehl (Type 405)
  • 1 Prise Salz
  • 2 Tl Weinstein-Backpulver
  • 150 g Kokosraspel

FÜR DEN GUSS

  • 200 g weiße Schokolade
  • 100 ml Kokosmilch

AUSSERDEM

  • Butter für die Form
  • 1 El Kokosraspel zum Bestreuen

Nährstoffe

Pro Stück:

  • Brennwert
    1959 kj / 468 kcal
  • Eiweiß: 70 g
  • Kohlenhydrate: 39 g
  • Fett: 32 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
1:00 Std.
  1. Den Ofen auf 180 °C vorheizen. Die Möhren schälen und in grobe Stücke schneiden. In den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 7 fein zerkleinern. In eine Schüssel umfüllen.
  2. Die Ananas schälen, den Strunk entfernen und grob würfeln. Im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 4 Sekunden/Stufe 5 fein zerkleinern. Umfüllen und mit den Karotten mischen. Den Mixbehälter ausspülen.
  3. Den Rühraufsatz einsetzen, Zucker und Eier in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Minuten/Stufe 4 cremig aufschlagen. Danach den Messbecher entfernen und das Öl in einem feinen Strahl in den Eier-Zucker-Schaum laufen lassen, dabei 1 Minute/Stufe 1 weiterrühren. Anschließend den Rühraufsatz entnehmen.
  4. Das Mehl mit dem Salz, dem Weinstein-Backpulver und den Kokosraspeln verrühren. Das Gerät auf 2 Minuten/Stufe 3 einstellen und durch die Deckelöffnung abwechselnd löffelweise die Mehlmischung und die Karotten-Ananas-Mischung dazugeben. Den Teig in die gefettete Form gießen und auf der mittleren Stufe 45 Minuten backen. . Mit einem Holzspießchen eine Stäbchenprobe durchführen und die Backzeit gegebenenfalls um einige Minuten verlängern.
  5. Den fertigen Kuchen noch etwa 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann vorsichtig aus der Form heben und auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.
  6. Für den Guss die Schokolade grob hacken und in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/Stufe 2/80 °C schmelzen, danach die Kokosmilch 1 Minute/Stufe 1 langsam durch die Deckelöffnung einrühren.
  7. Die lauwarme Mischung auf den kalten Kuchen streichen und mit den Kokosraspeln bestreuen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von meikeundtim am 17.05.2020 um 18:50 Uhr

Dieser Kuchen ist leider total missglückt. Er war trotz deutlich längerer Backzeit innen total klitschig. Habe ihn dann nochmal reingeschoben und am Ende war er außen schwarz und innen immer noch total weich. Ich habe frische Ananas genommen und mich komplett an das Rezept gehalten. Total schade, der Geschmack ist nämlich richtig gut gewesen!

von Vivien_MC am 18.05.2020 um 18:16 Uhr

Hallo meikeundtim, hast du den Kuchen ggf. bei Umluft gebacken und nicht bei Ober-/Unterhitze? Deiner Beschreibung nach zu urteilen ist der Kuchen zu heiß gebacken worden. Das ist häufig dann der Fall wenn der Kuchen schnell eine Kruste bildet und so das Innere nicht mehr garen kann und somit weich bleibt. Viele Grüße Vivien

von Sylviascharf am 30.04.2020 um 16:06 Uhr

Habe den Kuchen heute gemacht ist schon sehr lecker auch saftig ,aber für mich viel zu süß das nächste mal weniger Zucker

von Marion73 am 29.03.2020 um 16:50 Uhr

Saftig aber geschmacklich viel zu sehr nach Möhre. Wird es nicht wieder geben. Schade

von Jessica2810 am 09.01.2020 um 11:42 Uhr

Leider ist er nichts geworden, trotz das ich ihn lange gebacken habe ist er in der Mitte komplett matschig gewesen. Ich habe frische ananas genommen und mich komplett an das Rezept gehalten. Also ich werde diesen Kuchen nicht nochmal machen.

von Lebkuchenher am 22.10.2019 um 20:35 Uhr

von Lebkuchenher am 22.10.2019 um 20:46 Uhr

Ich habe auch Dosenananas genommen. Hat super geklappt. Sehr leckerer, saftiger Kuchen.

von EddaA am 31.05.2019 um 19:56 Uhr

Sehr lecker und saftig. Habe ungezuckerte Dosen-Ananas verwendet, ging hervorragend. Beim Guss hätte die Hälfte locker gereicht, konnte ich gar nicht alles auf dem Kuchen unterbringen!

von MaulwurfZang am 22.03.2019 um 08:16 Uhr

Sehr lecker. Nur eine Frage, sollen es 250 Gramm Ananaswürfel sein oder das was nach dem schälen von 250 Gramm Ananas übrig bleib? So wie der Broccoli in einem Suppenrezept für den MCC.

von Vivien_MC am 26.03.2019 um 10:34 Uhr

Hallo MaulwurfZang, hier wird 250 g Ananas geschält und was dann davon übrig bleibt in Würfeln verwendet. Viele Grüße Vivien

von strass61 am 08.01.2019 um 16:18 Uhr

Einfach lecker. Sehr saftig.

von zille am 08.01.2019 um 14:56 Uhr