Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Arancini

MC connect
8 Stück
Mittel
Fertig in: 10:04 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 05.06.2018
  • 1 P. Safran
  • 1 l heiße Gemüsebrühe
  • 50 g Parmesan
  • 50 g Schalotten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 75 g Butter
  • 25 ml Olivenöl
  • 230 g Risottoreis (Kochzeit 20 Minuten)
  • 125 g Mozzarella
  • 100 g Schinkenwürfel
  • 80 g Mehl (Type 405)
  • 2 Eier (Größe M)
  • 100 g Paniermehl
  • 1,3 l Sonnenblumenöl zum Frittieren

Nährstoffe

Pro Stück:

  • Brennwert
    1604 kj / 383 kcal
  • Eiweiß: 15 g
  • Kohlenhydrate: 29 g
  • Fett: 19 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
10:04 Std.
  1. Den Safran in der heißen Brühe auflösen. Den Parmesan in grobe Stücke schneiden und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 10 fein zerkleinern. In eine Schüssel umfüllen und den Mixbehälter kurz ausspülen.
  2. Die Schalotten und den Knoblauch schälen, die Schalotten vierteln. Beides in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  3. 25 g Butter und Olivenöl hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/3 Minuten andünsten. Den Risottoreis zufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/5 Minuten/100 °C dünsten. 250 ml heiße Brühe dazufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/3 Minuten reduzieren.
  4. Danach die restliche Brühe zufügen und alles mit Linkslauf/18 Minuten/Stufe 1/95 °C köcheln.
  5. Als Spritzschutz den Kocheinsatz auf die Deckelöffnung stellen. Nach Ablauf der Zeit den Parmesan und die restliche Butter zugeben und 10 Sekunden/Stufe 4 einrühren.
  6. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Reis darauf verstreichen. Vollständig abkühlen lassen, in eine Schüssel umfüllen und am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  7. Die Reismasse in 8 Portionen teilen. Den Mozzarella abtropfen lassen und in 8 Teile teilen. Den Schinken ebenfalls in 8 Portionen aufteilen. Jede Portion Reis zu einer Kugel rollen und den Mozzarella und den Schinken in die Mitte drücken.
  8. Mit leicht angefeuchteten Händen die typische Arancini-Form formen. Anschließend die Arancini zunächst im Mehl, dann im verschlagenen Ei und zum Schluss im Paniermehl wenden.
  9. Das Sonnenblumenöl in einen hohen Topf geben und erhitzen. Ob es heiß genug ist sieht man, wenn man den Stiel eines Holzlöffels reinhält und kleine Bläschen aufsteigen – so ist es perfekt!
  10. Die Arancini portionsweise 4-5 Minuten frittieren, bis sie golden sind. Auf einem Küchenkrepp abtropfen lassen. Man kann sie warm und kalt genießen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von juf111 am 13.04.2020 um 11:00 Uhr

Geschmacklich sehr gut, eignet sich auch für viele Variationen. Sehr üppig und vor allem sehr viel Arbeit ab Punkt 7, meine Küche sah aus ob eine Bombe explodiert war. Ich habe noch nie selbst etwas paniert und frittiert , vielleicht fehlt mir die Übung. Wegen der Arbeit nur Sterne.

von Sinadv am 23.11.2019 um 20:06 Uhr

von DrMebus am 07.02.2019 um 17:46 Uhr

Irgendwie ist Punkt 6 ungeschickt gewählt: vorschlagen, den Reis über Nacht im Kühlschrank abzukühlen, nachdem man vorher alles Gedöns schon zusammengeführt hat.

von Vivien_MC am 08.02.2019 um 13:52 Uhr

Hallo DrMebus, wie korrekt in Punkt 6 beschrieben, muss die Reismasse nach der Zubereitung abkühlen. Anschließend lassen sich daraus die Bällchen formen und frittieren. Viele Grüße Vivien