Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Asianudeln mit Gemüse

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:30 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 04.10.2018
Zuletzt geändert am: 06.05.2019
  • 200 g Cocktailtomaten
  • 100 g Zuckerschoten
  • 3 kleine Möhren (200 g)
  • 40 g geröstete und gesalzene Erdnüsse
  • 1 Tl Kokosöl
  • 1 El Tom-Ka-Paste (Asiamarkt)
  • 250 ml Kokosmilch
  • 250 ml heiße Hühnerbrühe
  • 250 g Woknudeln (Kochzeit 3 Minuten)

AUSSERDEM

  • 1/2 Bund Koriander

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1440 kj / 344 kcal
  • Eiweiß: 13 g
  • Kohlenhydrate: 52 g
  • Fett: 10 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:30 Std.
  1. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. In den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 6 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Anschließend umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  2. Cocktailtomaten und Zuckerschoten putzen und waschen. Die Cocktailtomaten halbieren, die Zuckerschoten schräg in Rauten schneiden. Die Möhren schälen und schräg in 3 mm dicke Scheiben schneiden. Die Erdnüsse in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Umfüllen und den Mixbehälter trocken auswischen.
  3. Kokosöl, Tom-Ka-Paste und Möhren in den Mixbehälter geben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/4 Minuten/110 °C anschwitzen. Kokosmilch und Hühnerbrühe dazugeben und mit eingesetztem Messbecher Linkslauf/5 Minuten/Stufe 1/100 °C erhitzen.
  4. Woknudeln, Zuckerschoten und Cocktailtomaten dazugeben. Alles ohne eingesetzten Messbecher Linkslauf/6 Minuten/Stufe 1/100 °C garen.
  5. Die Woknudeln mit dem Gemüse auf Schalen oder tiefe Teller verteilen und mit Erdnüssen sowie den Korianderblättchen bestreut servieren.

TIPP

Zum selbst Nachwürzen am Tisch Sojasauce reichen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Teigwahn2020 am 09.10.2020 um 07:42 Uhr

Abgerundetes, mildes Gericht, schnell und einfach zuzubereiten. Ich habe zuvor Hähnchenfleisch angebraten und dazugegeben. Nächstes Mal gibt es Garnelen dazu.

von SarPfe1 am 03.06.2020 um 19:35 Uhr

Leider auch bei uns nur ein Brei, geschmacklich zwar theoretisch gut aber das Auge isst mit. Wirklich schade!

von Elli1626 am 04.03.2020 um 06:50 Uhr

Sehr, sehr lecker! Hab zusätzlich Bambussprossen rein getan und die Tomaten erst ganz zum Schluss!!! Meega lecker!

von Sunnybelle am 09.02.2020 um 12:26 Uhr

Leider überhaupt nicht gut. Es sieht nicht annähernd wie auf dem Bild ist, ist eher mit Brei zu vergleichen. Auch geschmacklich leider voll daneben. Das wird kein zweites Mal gekocht.

von laxroth am 25.01.2020 um 12:02 Uhr

Sowohl geschmacklich als auch optisch keine tolle Leistung. Pampig und klumpig.

von Mania1207 am 14.01.2020 um 18:54 Uhr

Wir haben kleine Bandnudeln genommen und es hat alles bestens funktioniert. Geschmacklich war es auch sehr lecker.

von schmarotte am 09.01.2020 um 14:44 Uhr

An sich sehr lecker, aber vielleicht sollte man die Nudeln lieber separat machen oder Reis statt Nudeln dazu. Kann leider nur bestätigen das es du einer harten Masse wird.

von gismo60 am 15.12.2019 um 18:22 Uhr

Leider ist es bei mir auch mehr eine "Pampe" geworden, die Möhren waren auch noch sehr hart, FAZIT: DAS koche ich nicht noch einmal

von antismog am 28.09.2019 um 07:42 Uhr

Das Gericht hat mir überhaupt nicht zugesagt. Es wurde richtig fest und sah aus wie Pampe.

von Vivien_MC am 01.10.2019 um 11:32 Uhr

Hallo antismog, für den Fall, dass die Nudeln mehr Flüssigkeit aufnehmen bzw. die Kokosmilch sehr cremig ist, hilft es etwas zusätzliche Brühe dazuzugeben. Viele Grüße Vivien

von Jessyca am 23.07.2019 um 22:12 Uhr

Super lecker. Da ich keine Tom-Ka Paste hatte, habe ich eine Massalla Paste genommen. Hat auch gut gepasst. Nächstes Mal werde ich noch ein bisschen Geschnetzeltes in der Pfanne machen und untermischen. Kann ich mir auch gut vorstellen. Allerdings.... Was sind das für Nudeln auf eurem Rezeptbild? Sieht eher aus wie Bandnudeln als Wok-Nudeln. Ich habe Mie Nudeln verwendet und es hat sehr gut funktioniert. Habe es zum Schluss noch im Mixtopf vorsichtig verrührt und ein paar Minuten mit Deckel ziehen lassen. Dann war es perfekt.

von Dorothea am 03.07.2019 um 20:38 Uhr

Geschmacklich war das Gericht sehr lecker, sogar meinem Sohnemann hat es geschmeckt. Optisch ist das Rezept jedoch ein Desaster und hat rein gar nichts mit dem Rezeptbild zu tun. Es war eine einzige Pampe, obwohl ich mich genau an die Anleitung gehalten habe. Aus diesem Grund habe ich auch einen Punkt abgezogen. Wirklich schade, dass man keine eigenen Bilder einstellen kann. Sollte ich dieses Rezept jemals wieder kochen, dann auf keinen Fall mit dem Monsieur sondern auf dem Herd, damit die Tomaten, Zuckerschoten und Nudeln nicht zermatschen. Sollte ich dieses Rezept

von anita2019 am 04.05.2019 um 22:02 Uhr

Super lecker.