Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Bifteki mit Tomaten-Nudeln

4 Portionen
Mittel
Fertig in: 0:45 Std.
Zubereitungszeit: 25 Min.
Erstellt am: 14.11.2017
Zuletzt geändert am: 14.11.2017

FÜR DIE BIFTEKI

  • 2 Schalotten (80 g)
  • 5 Stiele glatte Petersilie
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei (Größe M)
  • 30 g Semmelbrösel
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 1 Tl getrocknete italienische Kräuter oder Oregano
  • 100 g Feta

FÜR DIE NUDELN

  • 250 g griechische Reisnudeln (Kritharaki)
  • 400 g Pizzatomaten aus der Dose
  • 1 Tl mildes Paprikapulver
  • 1 Tl Salz
  • 2 Msp. Pfeffer

AUSSERDEM

  • 2 El Olivenöl zum Braten
  • 2 Stiele frisches Basilikum

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2809 kj / 671 kcal
  • Eiweiß: 34 g
  • Kohlenhydrate: 53 g
  • Fett: 37 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
25 Min.
Fertig in
0:45 Std.
  1. Die Schalotten schälen und halbieren, die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Beides in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern.
  2. Hackfleisch, Ei, Semmelbrösel, Salz, Pfeffer sowie die italienischen Kräuter dazugeben und mit Linkslauf/2 Minuten/Stufe 1 mit eingesetztem Messbecher vermengen, dabei die Masse mit dem Spatel hin und wieder nach unten schieben. Die Biftekimasse in eine Schüssel umfüllen und den Mixbehälter reinigen.
  3. Den Fetakäse in 16 Würfel schneiden. Aus der Fleischmasse 16 Fleischbällchen formen, jeweils einen Fetawürfel in die Mitte geben und alles so zusammenrollen, dass der Käse vollständig von der Hackfleischmasse umhüllt ist.
  4. Die Kritharaki-Nudeln mit den Pizzatomaten, dem Paprikapulver, Salz, Pfeffer und 600 ml Wasser in den Mixbehälter geben und mit Linkslauf/Zeit nach Packungsanweisung der Reisnudeln/Stufe 1/100 °C mit eingesetztem Messbecher garen.
  5. Während der Garzeit das Öl in einer Pfanne erhitzen, die Bifteki rundherum scharf anbraten und bei mittlerer Hitze 9 Minuten weiterbraten.
  6. Nudeln aus dem Mixbehälter nehmen und mit den Bifteki anrichten. Basilikum waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen, fein hacken und drüberstreuen.

 

EIN TIPP AUS DER MC-COMMUNITY:

Essen keine Kinder mit, kann man für mehr Schärfe 1 Teelöffel Sambal Oelek zu den Reisnudeln geben.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von HeC1 am 16.02.2020 um 19:09 Uhr

Super lecker! Wir haben aufgrund der Kommentare hier von vornherein nur 400ml Wasser für den die Reisnudeln verwendet und sie 5 Minuten länger gekocht, et voilá perfekte Konsistenz.

von brausefrosch am 31.01.2020 um 14:56 Uhr

Die Bifteki waren in Ordnung. Die Reisnudeln eine Katastrophe. Viel zu dünn (also zu flüssig). Hatte gedacht: Nudeln haben die Flüssigkeit noch nicht aufgenommen, deshalb habe ich nachgegart. Das war noch schlechter, denn die Nudeln hatten keiner Biß mehr. Der Geschmack war auch echt fade. Das Bild hat nichts mit der Konsistenz der Realität zu tun.

von LuiseBecker am 21.01.2020 um 23:47 Uhr

Hackbällchen waren sehr lecker, allerdings die Nudeln viel zu flüssig und viel zu wenig gewürzt.

von prollis am 18.01.2020 um 11:30 Uhr

von Sabbu am 10.01.2020 um 09:08 Uhr

Ich hab das Gericht abweichend mit Reis gemacht, hat super geklappt und gut geschmeckt. Bei den Gewürzen darf man ruhig großzügiger sein, als im Rezept beschrieben.

von Binewf am 07.01.2020 um 10:06 Uhr

Viel zu viel Tomaten, sieht eher aus wie eine Nudelsuppe. Die Hackbällchen sind geschmacklich allerdings top

von FreeKitchen am 05.01.2020 um 14:48 Uhr

Die Bifteki waren sehr lecker. Tomatennudeln haben wir nachgewürzt und im Topf noch ein bisschen ziehen gelassen, dann war die Soße nicht mehr ganz so flüssig.

von jesssei am 02.01.2020 um 20:52 Uhr

von Chefkoch52 am 29.12.2019 um 19:21 Uhr

Heute das erste Mal probiert und fand es mega lecker, musste etwas nachwürzen und 5 Minuten Nachrichten und trotzdem hat es mich überzeugt

von raph84 am 22.12.2019 um 16:42 Uhr

Obwohl ich alle Zutaten mag hat mich das Gericht enttäuscht. Die Bifteki / Frikadellen schmecken ganz gut, aber das Gesamtgericht viel zu wenig gewürzt, die 'Nudeln' entsprachen von der Konsistenz eher Milchreis mit Tomatengeschmack, laff und matschig - nicht gut.

von kuhni121 am 22.12.2019 um 11:22 Uhr

von NA2504 am 16.12.2019 um 19:51 Uhr

von Nancysdt am 11.12.2019 um 16:34 Uhr

Sehr lecker!

von FloriLaura1 am 08.12.2019 um 12:13 Uhr

von Eckstein am 06.12.2019 um 19:44 Uhr

Sehr leckeres Rezept! Leider zu viel Flüssigkeit. Habe dann nochmal 5 Minuten extra eingestellt, um die Soße weiter ein zu dicken.

von hsvlady13 am 15.01.2020 um 12:59 Uhr

Dann kann man ja von Vorhinein etwas weniger Wasser nehmen oder?

von Nanini am 27.10.2019 um 17:56 Uhr

von Dorfmuddie am 01.10.2019 um 11:56 Uhr

Das hab ich gestern gekocht, allerdings hab ich die Bifteki durch Hackbraten ersetzt (mit den selben Zutaten), weil das nicht so aufwendig war. Auch bei mir war am Anfang der Nudeltopf viel zu flüssig. Aber ich habe dann noch einmal 5 Minuten auf 95 Grad (Linkslauf, St. 1) gegart, dann war alles ganz lecker, die Reisnudeln waren gar und die Sauce hatte sich stark reduziert.

von Jessyca am 29.07.2019 um 19:03 Uhr

Ich habe vor einer Woche die Kommentare gelesen und dann, als ich es letztendlich gekocht habe, vergessen, die Tipps hier zu beachten. Nun hatte ich natürlich auch das Ergebnis der viel zu flüssigen Soße. Ärgerlich... Das solltet ihr unbedingt im CP ändern, mit 600 ml Wasser funktioniert es einfach nicht. Ich habe noch zehn Minuten ohne Messbecher nachgegart. Die Nudeln waren dann kurz vor matschig und die Soße hab ich trotzdem noch ein bisschen abgesiebt. Ich habe auch Fleisch und Nudeln noch ordentlich nachgewürzt. Letztendlich hat es dann aber allen geschmeckt. Sogar mein Sohn war begeistert. Die Hackbällchen sind auch sehr sehr lecker. Aber bitte ändert das mit dem Wasser ab. 😕 LG

von Rieke27 am 01.07.2019 um 19:41 Uhr

Heute gekocht, also ich habe noch nie so leckere Fleischbällchen gegessen, dafür 5 Sterne Aber die Nudeln gehen leider gar nicht, muss aber dazu sagen das ich normale Nudeln genommen habe, da wir kein Weizen essen. Nächstes mal mit Reis probieren, bin aber jetzt sehr skeptisch

von iswerdnig am 22.05.2019 um 09:07 Uhr

Die Bifteki waren sehr lecker und saftig, die Tomatennudeln nächstes mal mit weniger Flüssigkeit und mehr würzen. Im großen und Ganzen hat es uns aber sehr gut geschmeckt.

von Jessy2506 am 16.05.2019 um 12:23 Uhr

Bifteki waren sehr lecker aber Tomatennudeln leider viel zu flüssig nächstes mal nehme ich weniger Wasser sonst sehr lecker

von Angel5593 am 09.04.2019 um 10:22 Uhr

Sehr lecker. Habe ich schon 2 mal gemacht :)

von Pineapple77 am 29.03.2019 um 07:30 Uhr

Ich habe die Nudeln auch nur mit knapp 400 ml Wasser angesetzt, habe die Kochzeit nochmals verlängern müssen da sie immer noch sehr matschig waren. Nudeln und Fleischmasse habe ich auch kräftig nachgewürzt. Im Großen und Ganzen war es dann ok, muss ich aber nicht wieder machen.

von NULL am 10.03.2019 um 08:58 Uhr

Bifteki waren sehr lecker. Nudeln leider etwas zu wässrig und geschmacklich fehlte der Pepp

von Zoltan am 05.03.2019 um 20:13 Uhr

Super, super lecker. Habe das erste Mal Reisnudeln verwendet....... passt Perfekt dazu und geschmacklich top top top 👍🏻

von Lollipop1001 am 26.02.2019 um 15:52 Uhr

von Franis1 am 23.02.2019 um 13:09 Uhr

von Agnieszkaaa am 22.02.2019 um 20:15 Uhr

von ben119 am 09.02.2019 um 18:49 Uhr

Aufgrund der vorherigen Bewertungen habe ich das Gehackte definitiv mehr gewürzt und die Bifteki nicht in der Pfanne angebraten sondern im Backofen gegart. Ausserdem habe ich die Nudeln doppelt so lange im Moment gegart und auch hier mehr gewürzt. Ausserdem habe ich den Messbecher nicht drauf gehabt und so hatte die Soße eine tolle Konsistenz. Das nächste Mal werde ich noch Paprika Stücke, Lauchzwiebeln und TK Erbsen zu den Nudeln geben... ansonsten hat es uns sehr gut geschmeckt.

von Kathrinsche am 04.02.2019 um 20:23 Uhr

Wir haben es heute getestet. Habe vorher die Bewertungen gelesen und habe den Knoblauch und einige Gewürze dazugenommen. Dann war es gut

von danielac83 am 02.02.2019 um 21:50 Uhr

Sehr lecker, die soße war schön cremig. Allerdings werde ich sie nächstes mal mehr würzen.

von BriDen80 am 20.01.2019 um 12:05 Uhr

Sehr sehr lecker, die Nudeln schmecken super lecker, ich würde beim nächsten Mal nur die Flüssigkeit einfach durch ein Sieb abkippen und dann servieren.

von MMuench am 19.01.2019 um 14:29 Uhr

Nachdem ich gelesen habe, dass die Reisnudeln wäßrig sind, habe ich nur 350 ml statt 600 ml genommen. Das war perfekt. Und in die Bifteki noch 2 Knoblauchzehe. Sehr lecker!

von ErikaS81 am 14.01.2019 um 19:02 Uhr

Sehr gut aber die Nudeln sind matschig und die Tomatensauce ist sehr flüssig

von Zandra891 am 07.01.2019 um 11:35 Uhr

Sehr lecker !! Wird auf jeden Fall nochmal gekocht .

von Hedisa am 06.01.2019 um 15:17 Uhr

Sehr lecker! Habe es genau nach Vorgabe gemacht und uns hat es sehr gut geschmeckt.

von Elpirata42 am 05.01.2019 um 21:11 Uhr

Aufgrund der hilfreichen Kommentare habe ich für die Nudeln weniger Wasser verwendet. Die Konsistenz und der Geschmack der Nudeln war dennoch gewöhnungsbedürftig. Die Bifteki waren jedoch eine Wucht und haben sehr lecker geschmeckt! Aufgrund der Nudeln jedoch nur drei Sterne.

von Papa-Shango am 05.01.2019 um 00:04 Uhr

Ich habe eine Gyrosgewürzmischung anstatt den italienischen Kräutern verwendet und zwei mit Gouda gefüllte Biftekis a` 250gr geformt und im Gasgrill auf der Gussplatte gegrillt. Dazu Pommes, roten Reis und Zaziki. Sehr lecker 👍😋

von Tifi27 am 27.12.2018 um 14:56 Uhr

Ich musste deutlich nachwürzen. Auch bei meinen Nudeln war es zu wässrig, dass ich ein paar Nudeln nachmachen musste. Aber die Kinder liebten es nach ein wenig Überarbeitung meinerseits!

von Ann-Wo am 21.12.2018 um 20:28 Uhr

Geschmacklich sehr gut aber auch bei mir recht matschig, obwohl ich auch nur knapp 400ml Wasser zugefügt habe! Nächste mal noch mit etwas weniger und dann sollte es passen

von Caroline1312 am 17.12.2018 um 21:24 Uhr

Es war ein Traum! Am nächsten Tag noch viel besser. Kann die vielen negativen Kommentare zu den Reisnudeln überhaupt nicht verstehen.... es war genau wie auf dem Bild und es war keinesfalls wässrig. Nachwürzen mussten wir überhaupt nicht. Würde ich sofort wieder machen

von nadine5577 am 14.12.2018 um 20:58 Uhr

Die Bifteki waren Lecker. Aber die Tomaten Nudeln ein Fehlgriff. Haben geschmeckt wie aus der Dose und sahen auch so aus. Werde sie aber irgendwann nochmal probieren, dann aber die Nudeln extra kochen und dann erst mit einer Tomatensoße vermischen. Wäre es möglich die Tomaten Nudeln nochmal zu überarbeiten? Da sie bei fast jedem misslingen und dem Bild kein bisschen ähneln.

von Vivien_MC am 17.12.2018 um 14:10 Uhr

Hallo nadine5577, danke für deine Rückmeldung. Diese gebe ich an die Kollegen aus der Rezeptentwicklung weiter. Viele Grüße Vivien

von Lisa110 am 11.12.2018 um 22:08 Uhr

von Ronsen82 am 08.12.2018 um 14:52 Uhr

Es war sehr gut! Ich habe aber für die Reisnudeln nur 450 ml Wasser benutzt.

von Moni4983 am 07.12.2018 um 21:31 Uhr

Sehr lecker, auch die Kinder haben reingehauen. Habe noch Knoblauch und reichlich mediterrane Kräuter hinzugefügt

von Capybara83 am 07.12.2018 um 19:18 Uhr

Bifteki war klasse. Die Reisnudeln nicht. Das war viel zu viel Flüssigkeit

von NULL am 06.12.2018 um 07:51 Uhr

Die Tomatennudeln waren bei uns eher eine Tomatensuppe, definitiv zu viel Flüssigkeit. Die Nudeln sind am Boden etwas festgepappt. Man muss auf jeden Fall nachwürzen. Die Bifteki waren super.

von MaiBo am 04.12.2018 um 12:23 Uhr

Sehr lecker, man muss definitiv eine längere Garzeit einplanen und kräftig nachwürzen. Dann ist es suuuuper gut!!

von chrissymaus am 23.11.2018 um 07:54 Uhr

Es ist super lecker gewesen. Die Nudeln waren noch etwas länger drinne gewesen (Nachwärme) bis wir gegessen haben, da mein Mann etwas später von der Arbeit gekommen ist, nächstes mal würde ich es wieder so machen

von Inas am 19.11.2018 um 09:53 Uhr

Die Bifteki sind der Hammer. Die Nudeln habe ich mit der Hälfte vom Wasser und 2 Minuten länger gekocht und mehr Würze reingetan. War damit eine runde Sache und sehr lecker...

von Lee1 am 17.11.2018 um 20:10 Uhr

Sehr lecker. Nur mein Mann fand die Nudeln zu fad. Meiner Tochter und mir hat es auch so geschmeckt.

von MiaMateo am 17.11.2018 um 19:14 Uhr

Tomaten und Nudeln Geschmackliche Katastrophe so was eckiges hab ich niemals gegessen

von Vivien_MC am 19.11.2018 um 15:00 Uhr

Hallo MiaMateo, schade, dass dir dieses sonst so beliebte Rezept nicht geschmeckt hat. Viele Grüße Vivien

von Frollein Ike am 29.08.2018 um 19:08 Uhr

Wir haben die Nudeln heute ohne hin nicht gemacht, als Beilage zu gegrilltem Fisch. Da in manchen Kommentaren die fehlende Würze bemängelt wurde, habe ich zwei Esslöffel Ajvar dazugegeben. Für uns waren sie dann perfekt! Vielleicht ein bisschen flüssig, aber der Geschmack war absolut großartig. Die gibt es sicher bald wieder!

von Frollein Ike am 29.08.2018 um 19:09 Uhr

„ohne die Bifteki“. Vielen Dank, Autokorrektur...🙄

von Kiki64 am 24.08.2018 um 07:05 Uhr

Derzeit mein Lieblingsrezept aus dem MCC. Super lecker, man muss nur ordentlich nachwürzen.

von carinagdt am 12.08.2018 um 23:35 Uhr

von daxi am 01.08.2018 um 19:22 Uhr

Super Geschmack hat wunderbar geklappt 👍🏻

von Adidas2012 am 08.07.2018 um 15:35 Uhr

Und hat es allen so gar nicht geschmeckt :-(

von kss-2017 am 01.07.2018 um 13:29 Uhr

Sehr lecker. Wir haben gleich kräftiger gewürzt. Schmeckt sogar kalt am Folgetag noch super. :)

von Tigermausi am 05.07.2018 um 10:12 Uhr

Sind Pizzatomaten einfach nur stückige Tomaten aus der Dose?

von Vivien_MC am 05.07.2018 um 10:57 Uhr

Hallo Tigermausi, ja, du kannst auch stückige Tomaten aus der Dose verwenden. Viele Grüße Vivien

von Scorpion677 am 17.06.2018 um 14:15 Uhr

Hat total lecker geschmeckt und war superschnell zubereitet. Wird es auf jeden Fall wieder geben 😍!

von EleKai5 am 11.06.2018 um 13:59 Uhr

Wirklich super lecker und sehr leicht zu kochen. Wir hatten die Nudeln noch etwas mehr gewürzt, aber das kann ja jeder nach Geschmack machen. Werden wir auf jeden Fall nochmal kochen!

von FrolleinLeni am 09.06.2018 um 23:00 Uhr

von Hamburg18 am 09.06.2018 um 20:04 Uhr

Das Hackfleisch ist absolut genial, besser als beim Griechen!!! Wird es bei uns wieder geben.

von Pheen am 31.05.2018 um 18:43 Uhr

Geschmacklich ne glatte 1. Hatte keine griechischen Nudeln, habe Reis genommen. Ging auch

von Wollsheep82 am 28.05.2018 um 18:33 Uhr

Absolut TOPP wird wieder gemacht ;)

von EddyPi am 27.05.2018 um 19:47 Uhr

von Alex73 am 22.05.2018 um 13:43 Uhr

Super leckeres Gericht. Ich habe wegen den vorangegangenen Bewertungen gleich mehr gewürzt ???? Spitze. Mache ich jetzt öfters.

von chris8561 am 18.05.2018 um 20:05 Uhr

Heute gemacht und es ist sehr lecker geworden.

von kerime am 18.05.2018 um 12:20 Uhr

von Nitsrek am 16.05.2018 um 18:15 Uhr

Bifteki sind 1a. Nur die Nudeln haben mich nicht umgehauen.....das nächste mal Reis

von Redcroft am 15.05.2018 um 19:31 Uhr

Sehr lecker, man muss halt noch kräftig würzen, aber das ist oft ein Problem bei Rezepten. Dazu hatte ich noch 8200g Reis mit ca. 400ml Wasser verwendet habe statt den Reisnudeln :)

von Redcroft am 15.05.2018 um 19:34 Uhr

meine Güte.... 200g statt 8200g und "haben" streichen tztzt

von Silly12 am 14.05.2018 um 15:46 Uhr

Tolles Rezept , ich selbst würze immer nach da es mir sonst zu wenig ist .

von Netti Mey am 12.05.2018 um 11:52 Uhr

von Anna200290 am 11.05.2018 um 22:17 Uhr

von Julchen582 am 09.05.2018 um 23:01 Uhr

Das Rezept ist ganz gut und gelingt auch aber es war für unser empfinden recht fad. Wir haben kräftig nachgewürzt und die Soße nochmal kurz laufen lassen bevor wir serviert haben.

von Szemmi1 am 09.05.2018 um 17:35 Uhr

Sehr lecker mit etwas mehr Würze. Zum Hack habe ich mehr Pfeffer und einen gehäuften Teelöffel gehackten Knoblauch hinzu gegeben. Bei den Reisnudeln auch etwas Knoblauch und einen Teelöffel Scharfe Paprikapaste vom Türken. Die Mengenangabe reicht bei uns für 3 gute Esser.

von emjay am 08.05.2018 um 21:18 Uhr

Ein tolle Rezept nur fand ich persönlich es etwas zu fad und ich hatte das Gefühl, dass 1-2 Zehen Knoblauch gefehlt hat. Beim nächsten mal Würze ich es etwas stärker und mische unter das Hackfleisch mindestens eine Knoblauchzehe hinzu.