Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Blaubeer-Haselnuss-Konfitüre

8 Gläser
Einfach
Fertig in: 1:18 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 26.11.2018

FÜR 8 GLÄSER (À 125 ML)

  • 100 g Haselnüsse
  • 50 g kalte Marzipanrohmasse
  • 850 g Blaubeeren
  • 1 Zitrone (80 g)
  • 50 ml schwarzer Johannisbeersaft
  • 1 kg Gelierzucker (1:1)

Nährstoffe

Pro Glas:

  • Brennwert
    2830 kj / 676 kcal
  • Eiweiß: 3 g
  • Kohlenhydrate: 137 g
  • Fett: 10 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
1:18 Std.
  1. Die Haselnüsse in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/2 Sekunden zerkleinern. Den Vorgang nach Belieben wiederholen
  2. Die kalte Marzipanrohmasse in Stücken in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/4 Sekunden zerkleinern.
  3. Die Blaubeeren waschen, verlesen und gegebenenfalls Blätter und Stiele entfernen. Die Zitrone auspressen.
  4. Die Blaubeeren, den Johannisbeersaft, Gelierzucker und Zitronensaft in den Mixbehälter geben. Alles mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 4 verrühren und diese Mischung abgedeckt 1 Stunde ziehen lassen.
  5. Anschließend die Beerenmischung mit eingesetztem Messbecher 8 Minuten/120 °C/Stufe 1 kochen lassen. Danach eine Gelierprobe machen und die Konfitüre eventuell einige Minuten weiterkochen lassen.
  6. Die Konfitüre in sterilisierte Gläser füllen, sofort verschließen und 5 Minuten auf den Kopf stellen. Dann umdrehen und bei Zimmertemperatur vollständig abkühlen lassen.

TIPP: GELIERPROBE

Geben Sie einen Teelöffel der heißen Marmelade auf einen kalten Teller, den Sie leicht schräg halten. Verläuft die Masse zügig, muss die Marmelade noch 1 Minute weitergekocht werden. Danach erneut die Gelierprobe durchführen. Wird die Masse nach kurzer Zeit fest, hat die Marmelade die Gelierprobe bestanden.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Pilsi am 26.01.2020 um 12:50 Uhr

von Ulli6800 am 16.02.2018 um 11:23 Uhr

Mein 80jähriger Vater liebt diese Konfitüre heiß und innig....und er ist eher "mäkelig", was den "neumodischen Kram" angeht! ;-) Danke für dieses Rezept, das ich in regelmäßigen Abständen zubereiten "muss"! :-)