Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Bohnen, Birnen und Kassler

4 Portionen
Mittel
Fertig in: 0:45 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 01.10.2018
  • 750 g festkochende , möglichst neue Kartoffeln
  • 300 g grüne Bohnen
  • 2 feste Birnen (400 g)
  • 4 Scheiben Kassler (650 g)
  • 1 Zwiebel (100 g)
  • 1 l heiße Fleischbrühe
  • 3 Prisen Pfeffer
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl getrocknetes Bohnenkraut
  • 1 El Dijon Senf

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2269 kj / 542 kcal
  • Eiweiß: 40 g
  • Kohlenhydrate: 46 g
  • Fett: 22 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
0:45 Std.
  1. Die Kartoffeln gründlich waschen (nicht schälen), in Spalten schneiden und in den Kocheinsatz legen.
  2. Bohnen putzen und waschen, Birnen waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen.
  3. Bohnen und Birnen im tiefen Dampfgaraufsatz verteilen. Kassler in den flachen Dampfgareinsatz legen. Die Zwiebel schälen, halbieren, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/2 Sekunden zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  4. Heiße Brühe, 3 Prisen Pfeffer, 1 Teelöffel Salz und das Bohnenkraut hinzufügen. Die Kartoffeln in den Mixbehälter einhängen, Dampfgaraufsatz mit Dampfgareinsatz aufsetzen, verschließen und alles mit der Dampfgar-Taste/25 Minuten garen.
  5. Anschließend Dampfgaraufsatz mit Dampfgareinsatz abnehmen und geschlossen beiseitestellen.
  6. Den Kocheinsatz ebenfalls herausnehmen.
  7. Die Brühe durch ein Sieb abgießen, dabei 200 ml Brühe auffangen. 200 ml Brühe mit den abgeseihten Zwiebeln wieder in den Mixbehälter geben, Senf hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 3 mixen. Die Brühe nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  8. Bohnen, Birnen und Kassler in eine große Servierschale geben und mit der Brühe begossen servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Solar666 am 31.10.2019 um 20:00 Uhr

von lydia fl. am 09.12.2018 um 19:43 Uhr

War lecker,wobei ich das nächste mal das Kassler in der Pfanne anbrate. Und auch etwas Speck mitgaren werde.