Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Bratapfel-Smoothie-Bowl

2 Portionen
Einfach
Fertig in: 8:05 Std.
Zubereitungszeit: 5 Min.
Erstellt am: 17.11.2016
Zuletzt geändert am: 18.10.2017
  • 100 g Mandeln
  • 60 g Rosinen
  • 2 Äpfel
  • 1/2 Tl Zimt

FÜR DAS TOPPING:

  • 1/2 Apfel
  • 1 Msp. Zimt
  • 4 El selbst gemachtes Granola

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2324 kj / 555 kcal
  • Eiweiß: 15 g
  • Kohlenhydrate: 52 g
  • Fett: 31 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
5 Min.
Fertig in
8:05 Std.
  1. Die Mandeln und die Rosinen in eine Schüssel geben, mit Wasser bedecken und im Kühlschrank über Nacht einweichen. Am nächsten Tag die Mandeln und die Rosinen abgießen, das Einweichwasser dabei auffangen. 200 ml Einweichwasser beiseitestellen.
  2. Die Äpfel waschen, entkernen, vierteln und mit Mandeln, Rosinen und Zimt in den Mixbehälter geben. Das Einweichwasser zugeben und alles 2 Minuten/Stufe 8 zu einer dickflüssigen Masse pürieren. Dabei stufenweise über 5-6-7 hochschalten. Auf zwei Schalen verteilen.
  3. Für das Topping den Apfel waschen, mit einem Kerngehäuseausstecher das Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch in dünne Ringe schneiden. Die Apfelringe überlappend auf dem Smoothie verteilen und mit Zimt bestreuen. Das Granola jeweils am Rand der Schüsseln verteilen und sofort servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von rubina am 08.12.2018 um 09:48 alle

Ich liebe Smoothie-Bowls, aber dies hier war leider nicht der „Hit“. Die Konsistenz könnte viel cremiger sein und auch weniger flüssig. Anstatt dessen war es viel zu flüssig und so „grießig“, wie ein grober Grieß eben. Allgemein die Mandeln und die Äpfel zu dominierend. Vielleicht wäre es besser die Äpfel und Mandeln zu halbieren, und dafür Banane zu nehmen. Auch das Topping, die ganzen Apfelscheiben waren mehr Deko, als zum Verzehr geeignet. Viel zu groß. Es war umständlich sie mit einem Löffel zu zerkleinern, ohne sich dabei mit dem Smoothie zu bekleckern. Und der Geschmack des Bratapfels kam auch nicht wirklich auf. Schade. Das könnt Ihr besser, liebes Team!

von Vivien_MC am 10.12.2018 um 18:12 alle

Hallo rubina, danke für deine ausführliche Rückmeldung. Ich gebe diese gerne an die Rezeptentwickler weiter. Viele Grüße Vivien

von Bella_1810 am 02.12.2018 um 20:05 alle

von NULL am 20.11.2018 um 13:43 alle

von supermutti05 am 15.05.2018 um 11:56 alle

Sehr lecker und einfach zuzubereiten....