Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Bucatini all‘amatriciana

6 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:58 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 26.11.2018
  • 150 g Pecorino (36 % Fett)
  • 150 g geräucherter Bauchspeck
  • 2 kleine rote Chilischoten
  • 1,2 kg Tomaten
  • 2 kleine Zwiebeln (100 g)
  • 2 El Olivenöl
  • 100 ml Weißwein
  • 4 El Tomatenmark
  • 200 ml heiße Gemüsebrühe
  • 1 Msp. Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 800 g Bucatini

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2809 kj / 671 kcal
  • Eiweiß: 31 g
  • Kohlenhydrate: 99 g
  • Fett: 15 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
0:58 Std.
  1. Den Pecorino in grobe Stücke schneiden, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/10 Sekunden fein zerkleinern. Anschließend umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  2. Den Bauchspeck in kleine Würfel schneiden. Die Chilischote der Länge nach halbieren, entkernen, waschen und ohne Stielansatz dritteln. Die Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser übergießen, häuten, vierteln, entkernen und den Stielansatz entfernen.
  3. Die Zwiebeln schälen, halbieren und mit den Chilischoten in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/5 Sekunden zerkleinern.
  4. Anschließend mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Öl und Speck dazugeben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste dünsten.
  5. Mit dem Weißwein ablöschen und ohne eingesetzten Messbecher 6 Minuten/120 °C/Stufe 1 kochen.
  6. Die Hälfte der Tomaten dazugeben und mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 4 zerkleinern. Die restlichen Tomaten dazugeben und alles mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 4 zerkleinern. Tomatenmark, heiße Gemüsebrühe, 1 Messerspitze Salz und 2 Prisen Pfeffer hinzugeben und ohne eingesetzten Messbecher 25 Minuten/100 °C/Stufe 2 kochen. Als Spritzschutz den Kocheinsatz auf den Deckel stellen.
  7. In der Zwischenzeit die Bucatini nach Packungsanweisung in reichlich kochendem Salzwasser bissfest garen. Die fertigen Nudeln in ein Sieb abgießen, mit der Sauce mischen und 5 Minuten durchziehen lassen. Die Bucatini auf Teller verteilen und mit dem Pecorino bestreut servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Didi1234 am 16.12.2019 um 16:41 Uhr

von jerdona am 02.06.2018 um 23:12 Uhr

Eine tolle Pasta-Sauce! Ideal zum Verwerten überreifer, weicher Tomaten. ich habe sie nicht gehäutet oder entkernt, einfach gewaschen, geachtelt und nach dem Umfüllen des Pecorino auf Stufe 6 püriert, umgefüllt und erst dann den Mixtopf gereinigt. Dann weiter nach Rezept. Mit den Zwiebeln habe ich auch 2 Zehen Knoblauch zerkleinert und angedünstet. Beim Anrichten noch eine Handvoll Basilikum und/oder Rucola grob hacken und über die Pasta mit Sauce geben. Lecker!

von MmeTatta am 06.02.2017 um 18:28 Uhr

Kommt in die Liste meiner Lieblings-Pastarezepte. Wie schon Soccer schrieb, schmeckt es auch mit Dosentomaten vorzüglich und spart damit noch mehr Zeit. Und da ich gerade eine 125-g-Packung Speck im Kühlschrank hatte, habe ich natürlich alles davon verwendet.

von Soccer am 16.12.2016 um 09:55 Uhr

Sehr lecker. Wir haben die doppelte Menge Speck genommen, macht das Ganze noch herzhafter. Die Schärfe kann man mit Chilliflocken besser dosieren. Nimmt man 2 kleine Dosen Tomaten anstelle von frischen wird das Ganze ein bisschen sämiger.