Zum Inhalt springen
© Katharina <3
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Katharina <3

Butterzopf

1 Stücke
Mittel
Fertig in: 2:00 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 26.11.2018
Zuletzt geändert am: 14.01.2019
  • Für den Teig:
  • 500g Mehl (Zopfmehl oder Weissmehl)
  • 265g Milch
  • 70-80g Butter
  • 20g frische Hefe oder 1 Packung Trockenhefe
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zucker
  • Ausserdem:
  • 1 Ei zum Bestreichen
  • Mehl für die Arbeitsfläche
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
2:00 Std.
  1. Milch und Hefe in den Mixbehälter geben und alles mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/Stufe 2/37°C erwärmen.
  2. Mehl, Zucker und Salz in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste 2 Minuten kneten.
  3. Die Butter und das verquirlte Ei zufügen und nochmals mit der Teigknet-Taste 2 Minuten zu einem Teig verarbeiten.
  4. Den Teig in einer mit einem feuchten Geschirrtuch bedeckten Schüssel 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Zopf auf der bemehlten Arbeitsfläche flechten und diesen nochmals auf einem mit Backpapier belegten Backblech ruhen lassen.
  6. Den Zopf mit einem verquirlten Ei gut bestreichen und das Blech in den KALTEN Backofen auf unterster Schiene einschieben.
  7. Den Zopf 30-35 Minuten bei 220°C backen. Rausnehmen und abkühlen lassen. FERTIG =)

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von ir671 am 15.01.2020 um 11:37 Uhr

Sehr gut! Habe oben noch gehoberte Mandeln draufgemacht und etwas mehr Zucker geholt. 5 Sterne

von ir671 am 15.01.2020 um 11:40 Uhr

*Gehobelte Mandeln*😀

von Minimismarti am 10.01.2020 um 10:59 Uhr

220 Grad Ober- und Unterhitze oder Heißluft?

von Katharina <3 am 19.01.2020 um 13:53 Uhr

Ober u. Unterhitze nehm ich immer...trocknet nicht so sehr aus. Bei Heissluft wären es 200 Grad

von Heike V. am 29.12.2019 um 17:01 Uhr

Ich bin neu hier und habe das erste Model von meiner Schwiegertocher geschent bekommen. Kann man mit diesem Rezept auch eine Neujahrsbrezel machen?

von Ramona Küche am 28.12.2019 um 23:33 Uhr

von Kevin+Gino am 18.05.2019 um 13:47 Uhr

Sehr gut!

von ricou am 10.05.2019 um 21:16 Uhr

von Ranu931 am 19.03.2019 um 10:17 Uhr

von luma1612 am 15.03.2019 um 19:30 Uhr

von Partagas69 am 14.03.2019 um 21:04 Uhr

von larissa181 am 09.03.2019 um 16:58 Uhr

von angyxcry61 am 06.03.2019 um 01:00 Uhr

von nadja.k1 am 19.01.2019 um 21:31 Uhr