Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Chicken Satay mit Erdnusssauce

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:35 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 14.11.2017
Zuletzt geändert am: 24.09.2018
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (2 cm)
  • 100 g stückige Erdnussbutter
  • 30 ml Sojasauce
  • 30 g Honig
  • Saft von ½ Limette
  • 1 Tl Currypulver
  • 2 Hähnchenbrustfilets (500 g)
  • 550 g Gemüse nach Wahl
  • (z. B. Zucchini, Paprika, Brokkoli, Möhren)
  • 1 Tl Salz
  • 200 g Reis (z. B. Basmati, Kochzeit 20 Minuten)

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2177 kj / 520 kcal
  • Eiweiß: 42 g
  • Kohlenhydrate: 55 g
  • Fett: 14 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
0:35 Std.
  1. Die Knoblauchzehe und den Ingwer schälen, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/2 Sekunden fein zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  2. Erdnussbutter, Sojasauce, Honig, Limettensaft und Currypulver dazugeben und mit eingesetztem Messbecher 40 Sekunden/Stufe 4 vermengen.
  3. Den tiefen Dampfgaraufsatz so mit Backpapier auslegen, dass noch genügend Dampf zirkulieren kann. Die Hähnchenbrustfilets waschen, trocken tupfen und auf das Backpapier setzen. Die Erdnusssauce gleichmäßig darüber verteilen und den Mixbehälter reinigen.
  4. Das Gemüse putzen bzw. schälen, waschen und trocken tupfen. In mundgerechte Stücke schneiden und in den flachen Dampfgareinsatz geben.
  5. Den Reis in den Kocheinsatz geben und diesen in den Mixbehälter einhängen. 1 Liter heißes Wasser und 1 Teelöffel Salz darübergeben. Den Dampfgaraufsatz mit dem Fleisch auf den Mixbehälter setzen und den Dampfgareinsatz mit dem Gemüse einhängen. Verschließen und mit der Dampfgar-Taste/15 Minuten garen. Nach der Garzeit prüfen, ob das Hähnchen und der Reis gar sind. Gegebenenfalls die Garzeit um wenige Minuten verlängern.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von ChristinaErsen1986 am 28.09.2020 um 18:54 Uhr

Also meine familie fand dieses gericht ganz schrecklich. Bisher sehr viel gekocht aber selbst ich fand es geschmacklich auch nicht gut

von luni751 am 15.08.2020 um 20:47 Uhr

von SalemTurbo am 12.08.2020 um 09:01 Uhr

Habe die Erdnusssoße auch verdoppelt und den Rest der nicht aufs Fleisch kam habe ich mit etwas Kokosmilch aufgekocht, war richtig lecker.

von rowock1 am 17.05.2020 um 14:42 Uhr

Ein sehr leckeres Gericht. Habe zum erstenmal Erdnusssoße gemacht. Die Menge der Soße habe ich auch verdoppelt und sie mit der Brühe im Mixtopf etwas verdünnt. Wird wieder gemacht. Den Dampfgar-Aufsatz habe ich beide mit Silikon-Folien ausgelegt und in das Loch im tiefen Dampfgaraufsatz den Varoma-Kamin gesteckt. (Im Internet passend für den MCC bestellt). Der Dampf verteilte sich hervorragend im gesamten Aufsatz, nichts tropfte herunter und die Schlitze blieben sauber. Sehr empfehlenswert.

von LucaDomi am 15.05.2020 um 14:22 Uhr

Sehr lecker. Allerdings sollte man, wie bereits in den anderen Kommentaren erwähnt, die doppelte Menge Soße zubereiten. Die Hälfte für das Fleisch verwenden und den Rest beiseite stellen.

von AlexSandra13 am 15.05.2020 um 11:02 Uhr

von Susi081288 am 25.02.2020 um 18:49 Uhr

von Vicky1702 am 29.01.2020 um 12:12 Uhr

Habe es nun auch schon zum 2. Mal gekocht und finde es immer noch super lecker. Allerdings ist meine Sauce nach dem Garvorgang jedes Mal bisher sehr flüssig und gar nicht mehr so cremig wie nach dem Vermengen. Wie legt ihr das Backpapier aus? Ich hab das Gefühl es sammelt sich einfach das ganze kondensierte Wasser und macht die Sauce wässrig. Aber weglassen ist ja auch nichts....sonst tropft alles in den Reis runter. Wie sind eure Erfahrungen dazu?

von Falco1990 am 28.01.2020 um 15:00 Uhr

von Stephi8881 am 23.01.2020 um 12:37 Uhr

Habe das Rezept mit 4 teilen Brustfilet gekocht. Das hat auch super geklappt. Nur an den Seiten einige Löcher für den Dampf freilassen. Soße habe ich ebenfalls doppelte Menge gemacht. Nur Obacht beim aufkochen (durch Honig) wird es schnell sehr klebrig. Aber geschmacklich top. Das wird es definitiv wieder geben.

von MartynaGruby am 20.01.2020 um 19:52 Uhr

Mega lecker. Macht die doppelte Portion Soße 5 von 5

von kaddi6690 am 19.01.2020 um 17:33 Uhr

Super lecker! Koche es jetzt grade zum 2. Mal. Diesmal habe ich die doppelte Menge Sauce gemacht, da es uns sonst zu wenig war. Wir nehmen wieder Brokkoli und Zucchini. Passt super dazu.

von Christian71 am 19.01.2020 um 14:15 Uhr

Sehr leckeres Gericht. Von der Erdnusssauce habe ich doppelt so viel gemacht und die andere Hälfte davon extra serviert, das würde ich grundsätzlich empfehlen.

von minki1971 am 18.01.2020 um 22:53 Uhr

Mega-lecker - die Hähnchenbrust hatte ich in der Mitte halbiert (also dünner gemacht) und das Fleisch war mega-zart :-) Der Reis und Gemüse war perfekt - wird es garantiert wieder geben und dann auch das doppelte an Sosse :-)

von ninalino am 13.01.2020 um 13:37 Uhr

von coolcat am 12.01.2020 um 19:34 Uhr

Das war richtig lecker. Die Erdnussbutter habe ich vorher aus einer Tüte "Ü..."selbst gemacht-köstlich.

von Barbara Eigner am 11.01.2020 um 07:03 Uhr

War richtig lecker

von Elli1626 am 09.01.2020 um 19:43 Uhr

Habe das Rezept aus dem Piloten gekocht, habe etwas Sauce zusätzlich gemacht, wegen den Kommentaren im Vorfeld und habe Reis durch Kartoffeln ausgetauscht, war richtig lecker und sehr gut gelungen!

von NaStiK1 am 09.01.2020 um 19:17 Uhr

Die Soße ist sehr lecker. Beim Reis hat Salz gefehlt. Hähnchen war zu trocken und zu fest. Ich werde beim nächsten mal das Fleisch dünner und kleiner schneiden.

von FluffyKaja am 08.01.2020 um 08:55 Uhr

An sich sehr lecker und es darf auch gerne wieder auf den Tisch, allerdings nur 3 Sterne weil es bei diesem Rezept viele Abers gibt. Schon durch die vorherigen Kommentare haben wir beschlossen den Reis nur 15 Minuten lang zu kochen, was vollkommen reichte. Da wir es auch etwas umständlich finden den MC zu reinigen würden wir uns fürs nächste mal den ersten Schritt mit der Sauce sparen und diese in einem extra Topf eben fertig machen um Zeit zu sparen. Doppelte Menge für die Sauce sollte man definitiv einkalkulieren wenn man noch etwas für den Reis und das Gemüse haben möchte. Ich habe die Hälfte auf dem Hähnchen verteilt und die andere Hälfte dann mit etwas Wasser verdünnt und in der Mikrowelle kurz warm gemacht um diese dann zum Reis zu servieren. Das Gemüse braucht auch bei weitem nicht so lange wie das Hähnchen sofern man noch Konsistenz und eventuell ein bisschen Biss haben möchte, deswegen sollte man das auch 5-7 Minuten eher raus oder später dazu geben. Wenn das Essen dann fertig ist sieht es auch nicht wirklich appetitlich aus wie sich die Erdnusssauce auf dem Hähnchen durch den Dampf in eine krüsselige Textur verwandelt hat. Dafür schmeckt es aber sehr sehr lecker und auch die Kombination mit dem Ingwer gefällt uns sehr gut.

von N.Kowe am 05.01.2020 um 13:37 Uhr

Gemüse war nach meinem Geschmack etwas zu weich. Ansonsten sehr lecker und schnell gemacht.

von faye am 03.01.2020 um 15:35 Uhr

Sehr lecker, leider zu wenig Soße und zu viel Reis. Das Fleisch war super saftig und die Soße sehr lecker! Gemüse war leider zu weich, nächstes mal kürzer

von SahraImen am 31.12.2019 um 17:01 Uhr

Sehr lecker, nur finde ich die Soße fur den Reis zu trocken?? Gibt es eine Möglichkeit dass man mehr Soße bekommt, bzw sie flüssiger ist?? Oder was könnte man als Ergänzung nehmen?

von Agnieszka871 am 30.12.2019 um 19:58 Uhr

Super leckeres Gericht. Die Soße schmeckt super lecker 🙂 Dem Reis hat es leider an Salz gefehlt.... Kann man Salz ins Kochwasser geben?

von FreeKitchen am 29.12.2019 um 20:59 Uhr

Bombastisch! Sehr, sehr lecker. Portionen waren ausreichend für 2 Erwachsene und 3 Kinder, habe von allem minimal mehr gemacht. Den Reis fanden wir ein bisschen fad, mit dem Rest Soße drüber hat es dann aber doch gepaßt.

von Tade1 am 21.12.2019 um 16:56 Uhr

Heute das 1. Mal getestet. Was mir negativ auf viel, dass das Gerät ewig heizt, weil es auf 120 Grad kommen möchte. Mehr wie 100 wären aber auch nach 10 Minuten nicht drin. Haben dann einfach übersprungen. Klarer Fehler im Rezept meiner Meinung nach. Da der Dampf oben entweichen kann, wird das Wasser auch nie über 100 Grad erreichen können mit dem Garaufsatz

von J&J Cooking am 08.01.2020 um 16:10 Uhr

Wasser über 100 Grad warm? Nochmal überlessen, das geht nämlich nicht. Grüsse

von Vivien_MC am 13.01.2020 um 18:08 Uhr

Hallo Tadel, Wasser kann grundsätzlich nicht heißer als 100 Grad werden, danach entsteht Dampf. Die voreingestellten 120 Grad (Automatikprogramm Dampfgaren) sorgen dafür, dass die 100 Grad gleichmäßig gehalten werden. Das Rezept ist so korrekt und der Vorheizprozess sollte nicht übersprungen werden. Viele Grüße Vivien

von kh68 am 21.12.2019 um 12:14 Uhr

Erstes Gericht mit dem neuen MCC - sehr lecker - für 2 Personen die Mengen angepasst - für 4 Personen/Erwachsene wäre das Rezept recht knapp

von CandyCore79 am 15.12.2019 um 23:34 Uhr

Etwas Neues ausprobiert. Es war sehr lecker. Allerdings heisst es auf dem Connect in der Anleitung "Fleisch in tiefen und Gemüse in flachen Dampfgaraufsatz" zuletzt heisst es dann "nun den tiefen Aufsatz mit Gemüse und den flachen Aufsatz mit Fleisch" (wurden also direkt vertauscht).

von Mella-80 am 18.12.2019 um 22:45 Uhr

Ja das hat mich auch verwirrt. Dann hat aber die Logik gesiegt...

von juppi am 15.12.2019 um 12:57 Uhr

Sehr einfach und echt lecker !

von mgwarek am 14.12.2019 um 22:50 Uhr

Alles bestens! Nur zu viel Reis!

von Hessa_kocht am 10.12.2019 um 19:17 Uhr

Super lecker, alles auf den Punkt gegart. Leider viel zu viel Reis. Da nehme ich beim nächsten Mal weniger

von Schredder1 am 07.12.2019 um 23:38 Uhr

Super

von m3lli11111 am 07.12.2019 um 16:08 Uhr

von mathiasbx am 06.12.2019 um 21:07 Uhr

Super Rezept und auch richtig lecker. Haben wir heute das erste Mal probiert. Leider stimmt der im Display angezeigte Text nicht ganz. Am Anfang soll das Fleisch in die tiefe und das Gemüse in die flache Schale. Beim aufsetzen steht es genau andersrum. Hier müsste noch einmal nachgearbeitet werden.

von jlampret am 10.11.2019 um 12:44 Uhr

Super schmackhaft. Gemüse haben wir früher rausgenommen!

von Shrikewizzo am 12.10.2019 um 21:29 Uhr

Sehr leckeres Rezept, aber warum kann man es nicht teilen?

von Vivien_MC am 16.10.2019 um 14:58 Uhr

Hallo Shrikewizzo, was meinst du genau mit teilen? Möchtest du das Rezept nur für 2 Personen zubereiten oder möchtest du das Rezept bei Facebook teilen? Viele Grüße Vivien

von Shrike am 09.11.2019 um 18:14 Uhr

Ich wollte das Rezept gern über WhatsApp teilen..leider war der Button nicht aktiv.

von Vivien_MC am 18.11.2019 um 15:23 Uhr

Hallo Shrikewizzo, diese Funktion steht aktuell leider nicht zur Verfügung. Viele Grüße Vivien

von Katriona am 11.09.2019 um 15:01 Uhr

Fleisch war ein bisschen zu trocken und Gemüse verkocht. Kann sein weil ich Fleisch ganz oben gegeben habe.

von claudi03081 am 21.07.2019 um 10:48 Uhr

ACHTUNG: Das Fleisch in den flachen Aufsatz und das Gemüse in den Tiefen. Da ist ein Dreher im Rezept!!

von Vivien_MC am 22.07.2019 um 14:31 Uhr

Hallo Claudi0308, das Rezept wurde zwischenzeitlich überarbeitet. Das Fleisch wird im tiefen Dampfgaraufsatz zubereitet und das Gemüse darüber. So tropft der Fleischsaft und die Sauce nicht auf das Gemüse. Viele Grüße Vivien

von claudi03081 am 24.07.2019 um 17:08 Uhr

Super. Ich habs nun andersrum gemacht ging auch! Aber das Gemüse oben macht natürlich Sinn wegen dem Fleischsaft.

von Karinski am 15.07.2019 um 10:41 Uhr

Sehr lecker! Mach ich bestimmt wieder!

von baumi_karin am 15.06.2019 um 21:01 Uhr

Sehr gut! Habe ich schon paar mal gekocht.

von urksma am 12.06.2019 um 18:27 Uhr

Die Erdnusssoße ist der Hit!!!

von Diana102 am 06.06.2019 um 08:39 Uhr

von JoschiHH am 25.05.2019 um 20:47 Uhr

Ist super gelungen, hat sehr lecker geschmeckt! Ich hab das Rezept ein bisschen variiert, Das wird es definitiv öfter geben

von Norbert am 14.05.2019 um 20:25 Uhr

Die Nutzung der tiefen und Flächen Aufsätze ist - egal, wo man nachschaut- erst so und dann andersrum beschrieben. Sollte vielleicht wirklich mal korrigiert werden.

von Vivien_MC am 15.05.2019 um 09:33 Uhr

Hallo singi, die Nutzung der Aufsätze erfolgt so, wie es hier im Rezept und auf dem MCC beschrieben ist. Es kann sein, dass in einem älteren Kochbuch noch eine andere Variante beschrieben steht. Viele Grüße Vivien

von chrissymaus am 29.04.2019 um 08:35 Uhr

Mein Mann ist begeistert von der Erdnusssoße

von Dorfmuddie am 26.03.2019 um 15:25 Uhr

Das hat mich nicht so richtig überzeugt.

von TYRANT57 am 09.03.2019 um 20:09 Uhr

von ullibert am 27.01.2019 um 18:09 Uhr

Schnell zubereitetes Gericht, aber letztendglich nicht ganz unser Geschmack. Sehr Erdnussbutterlastig

von Hagibaer1 am 24.01.2019 um 04:45 Uhr

von Judith74 am 12.01.2019 um 09:56 Uhr

Super leckere Satay-Sauce! Ich hatte leider auch das Problem, dass auf meinem MC die Nutzung der Garaufsätze vertauscht wurden. Somit hatte ich das Fleisch oben im flachen Aufsatz, was auch super funktioniert hat. Zudem hat man so auch mehr Platz und kann ausreichend Löcher frei lassen. Beim Reis und beim Gemüse sollte man wirklich auf die Garzeit achten und diese evtl. früher raus nehmen oder später hinzugeben.

von syl via am 29.12.2018 um 16:04 Uhr

Ich habe die doppelte Menge an Sauce zubereitet, dazwischen 4 Hühnerfilet in der Pfanne angebraten danach die Hälfte der Sauce auf die Filet im tiefen Aufsatz wie im Rezept angegeben. Nach 10 Minuten Reiskörbchen raus und abgedeckt ziehen lassen. Gemüse im flachen Aufsatz die letzten 10 Minuten garen. Habe Tiefkühlgemüse genommen, da reichen 10 Minuten aus. Rest der Sauce etwas verdünnt als Beigabe zum Reis.Einfach perfekt gelungen!

von Pupi5000 am 27.12.2018 um 17:09 Uhr

Im Buch ist das Rezept anders. Da kommt das Gemüse in den Tiefen und das Fleisch in den flachen

von yogi am 09.12.2018 um 14:07 Uhr

von evita74 am 29.11.2018 um 19:46 Uhr

Super lecker.. Allerdings wie schon in den Kommentaren erwähnt.. Sollte der Basmatireis nach 10 Minuten raus. Zusätzlich habe ich separat noch eine Erdnusssosse gemacht..wäre sonst alles zu trocken.. Amsonsten super zufrieden mit dem Rezept

von wanasmax am 24.11.2018 um 15:45 Uhr

In meinen Augen zu viel Reis, und der Schritt mit Sauce in ein Teller geben um später auf Hähnchen drauf zu machen. Hätte man sich sparen können. Da man es direkt aufs Hähnchen machen kann.

von Vivien_MC am 26.11.2018 um 16:55 Uhr

Hallo Wanasmax, die Sauce wird aus dem Mixbehälter direkt auf die Hähnchenbrustfilets verteilt. Bitte suche nach einem Update, das klingt so, als wenn du nicht die aktuellste Version des Rezepts auf dem MC connect geladen hast. Viele Grüße Vivien

von Raydoo am 20.11.2018 um 20:11 Uhr

Tolles Rezept nur die Zubereitungszeit ist alleine das Garen. Mindestens das Doppelte rechnen. IMHO kann man den Reis auch nur so lange wie auf der Packung steht garen.

von Raydoo am 20.11.2018 um 20:13 Uhr

Und des Fleisch sollte wirklich oben hin und das Gemüse in den tiefen Aufsatz

von SteffiMi92 am 18.11.2018 um 12:31 Uhr

Wirklich sehr sehr lecker, selten so gute Erdnussmarinade gegessen. Habe statt Salz Gemüsebrühe zum Reis getan und aus der restlichen Flüssigkeit nochmal eine Erdnusssoße gemacht, wird ansonsten sehr fad und trocken das Gemüse + Reis.

von Sunny.bee86 am 18.11.2018 um 09:18 Uhr

Sehr lecker! Jedoch ist in der Beschreibung der Abläufe ein Fehler drin. Das Fleisch mit dem Backpapier gehört besser auf dem flachen Einsatz und das Gemüse in den tiefen Aufsatz. Direkt am Gerät wird es in einem der letzten Punkte deutlich.

von HerrMotte am 21.12.2018 um 17:12 Uhr

Im Kochbuch wird es richtig beschrieben, im Pilot hat man die Aufsätze wohl verwechselt. Fleisch in den flachen, Gemüse in den tiefen, dann wird es super.

von MissMi am 15.11.2018 um 14:42 Uhr

"Den tiefen Dampfgaraufsatz so mit Backpapier auslegen, dass noch genügend Dampf zirkulieren kann." Dürfen die Löcher im Boden mit dem Papier bedeckt sein? Wie ist der Satz gemeint?

von Vivien_MC am 15.11.2018 um 16:14 Uhr

Hallo Miiinabi, ja, die Löcher dürfen mit dem Papier bedeckt sein. Ich schneide mit der Schere immer noch ein paar Schlitze rein. Wichtig ist, dass die seitlichen Löcher frei bleiben. Viele Grüße Vivien

von AndreaBausA am 28.10.2018 um 22:26 Uhr

Ein Wort: geil

Kommentare zu älteren Rezeptversionen ausblenden
von chili-kock1 am 27.08.2018 um 18:12 Uhr

Super lecker!

von mickno59 am 09.08.2018 um 10:33 Uhr

Richtig gut. Meine Gäste haben den Dampfgareinsatz ausgekratzt um den letzten Rest der Soße zu bekommen. Aber was ich mich Frage: Ist das Absicht das weder der Reis noch das Gemüse gewürzt werden. Ein bischen Pfeffer und Salz? Im Rezept steht gar nichts!

von Vivien_MC am 09.08.2018 um 11:44 Uhr

Hallo mickno59, vielen Dank für deine Rückmeldung. Ich gebe deine Anregung gerne an die Rezeptentwicklung weiter. Viele Grüße Vivien

von mickno59 am 09.08.2018 um 16:10 Uhr

Man kann ja auch eine Pfeffer und Salzmühle auf den Tisch stellen. Blöd nur wenn sich die Gäste darum streiten :-)

von chris8561 am 05.07.2018 um 12:41 Uhr

Sehr lecker und einfach :-)

von kss-2017 am 01.07.2018 um 14:02 Uhr

Geschmacklich ok, allerdings etwas trocken. Da hilft die Erdnussbuttersauce auch nicht, die ehr klebrig ist als flüssig. ;)

von Jonny & Ani am 12.06.2018 um 08:29 Uhr

Das Hühnchen war super lecker. Der Reis leider etwas sehr durch. Wir werden es jedoch ganz sicher noch einmal kochen.

von Dr. BK am 27.05.2018 um 15:24 Uhr

Schmeckt total lecker. Beim Reis sind 20 Minuten allerdings zu lange..

von Vivien_MC am 28.05.2018 um 11:07 Uhr

Hallo Dr. BK, verwende eine Reissorte mit mind. 15-18 Minuten Kochzeit. Viele Grüße Vivien

von MmeBz am 26.05.2018 um 22:00 Uhr

Sehr lecker! Das Fleisch wird schön zart, die Erdnusskruste schmeckt genial. Beim Reis muss man darauf achten, dass man einen nimmt der einen entsprechende Kochzeit hat. Sehr gut hat dazu der Joghurt-Dip vom Falafel Rezept gepasst.

von SouffléGirl am 22.05.2018 um 10:55 Uhr

Die Satay Sauce ist super lecker, habe aber das halbe Rezept verwendet, reicht in meinen Augen völlig aus, wer noch gerne mehr Sauce für Reis und Gemüse mag kann gerne das ganze Rezept machen. Der Reis wird super, wie beim Thailänder. Man kann noch ein bisschen Salz in das Wasser geben und über das Gemüse. Das Hühnchen ist schön zart geworden, durch das Nachgaren des Hühnchens ist das Gemüse aber leider etwas zu weich geworden.

von Nitsrek am 16.05.2018 um 18:18 Uhr

Hähnchen super lecker..Gemüse auch....uns fehlte etwas Soße zum Reis

von Kitana am 15.05.2018 um 22:16 Uhr

Schmeckt ganz gut. Anleitung war gut nachvollziehbar.

von Anti78 am 13.05.2018 um 20:02 Uhr

Heute als erstes Rezept auf meiner Connect ausprobiert. Leider ist das Rezept nicht optimal. Beim Cooking Pilot. Es enthält zwei falsche Anweisungen. 1. Gemüse "in den tiefen Dampfgaraufsatz" wird im Cooking Pilot als "in den tiefen Mixbehälter" angegeben. 2. "und den Dampfgareinsatz mit den Hähnchenbrustfilets einsetzen" fehlt in den Anweisungen. Zudem wird der Reis eher Reisbrei. 20 Minuten kochen ist zu lange. Normal sind eher 10 Minuten und dann noch mal 10 Minuten ziehen lassen. Die Satay-Kruste ist gut. Das Hühnchen ist durch und saftig. Das Gemüse lecker. Fazit: Das Rezept ist ok. Aber wird wohl nicht mehr so schnell gemacht.

von Anti78 am 13.05.2018 um 20:03 Uhr

Ich wollte es mit 3 Sternen bewerten. Hatte zu schnell Absenden geklickt.

von Vivien_MC am 14.05.2018 um 12:06 Uhr

Hallo Anti78, es scheint, dass du noch nicht die aktuellste Rezeptversion auf dem Gerät hast. Die von dir angegebenen Fehler sind so für mich nicht mehr nachvollziehbar. Bitte prüfe ob du in den Einstellung Build 170 angezeigt bekommst. Falls nicht, führe bitte ein Update durch. Da es sich bei diesem Rezept um ein All-in-One-Rezeprt handelt und alles gleichzeitig gegart wird, haben wir Reis mit 18 Minuten Garzeit verwendet. Für die Verwendung von 10-Minuten-Reis, empfehlen wir diesen separat zuzubereiten. Viele Grüße Vivien

von Meo am 24.05.2018 um 19:39 Uhr

Hab es grad nach gekocht. Auch bei mir war die Zeit für den Reis deutlich zu lange. Es war nur noch ein Brei. Hatte Basmati verwendet. Der brauch normal keine 20 Minuten.

von MissMi am 15.11.2018 um 14:44 Uhr

Hab das Rezept heute gekocht. Auch bei mir (aktuellste FW Version) wurde auf dem Geräte angezeigt, dass das Gemüse in den tiefen und das Fleisch in den flachen Dampfgareinsatz gelegt werden soll.

von Vivien_MC am 15.11.2018 um 16:21 Uhr

Hallo Miinabi, bitte suche noch einmal nach Updates. Denn das Rezept ist schon vor längerer Zeit angepasst worden. Viele Grüße Vivien

von yogi am 09.12.2018 um 14:11 Uhr

Das Hähnchen muss doch in den flachen Dampfgaraufsatz, oder? Bei mir (aktuelle Version) wird in Schritt 3 der tiefe angezeigt..,

von Vivien_MC am 10.12.2018 um 17:30 Uhr

Hallo yogi, das Rezept wurde zwischenzeitlich angepasst. Das Fleisch wird in den tiefen Dampfgaraufsatz gegeben. Viele Grüße Vivien

von Sandrage am 08.05.2018 um 12:51 Uhr