Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Chili con Carne

6 Portionen
Einfach
Fertig in: 1:17 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 24.04.2017
Zuletzt geändert am: 01.04.2019
  • 3 Zwiebeln (210 g)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 6 El Pflanzenöl
  • 600 g gemischtes Hackfleisch
  • 750 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 3 El Tomatenmark
  • 1 1/2 Tl Salz
  • 1/4 Tl Pfeffer
  • 3 Tl edelsüßes Paprikapulver
  • 150 g Mais aus der Dose
  • 300 g Kidneybohnen aus der Dose
  • 1 1/2 Tl gemahlener Kreuzkümmel (gestrichen)
  • 3 Spritzer Tabasco

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1876 kj / 448 kcal
  • Eiweiß: 32 g
  • Kohlenhydrate: 23 g
  • Fett: 22 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
1:17 Std.
  1. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen, Zwiebeln halbieren und beides im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben, 3 Esslöffel Pflanzenöl hinzugeben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/3 Minuten/120 °C dünsten. 300 g Hackfleisch dazugeben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste anbraten. Das Hackfleisch umfüllen und beiseitestellen.
  2. 3 Esslöffel Pflanzenöl und das restliche Hackfleisch in den Mixbehälter geben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste anbraten.
  3. Die beiseitegestellte Zwiebel-Hackfleisch-Mischung, stückige Tomaten aus der Dose und Tomatenmark in den Mixbehälter geben und mit 1 ½ Teelöffel Salz, ¼ Teelöffel Pfeffer und Paprikapulver würzen. Mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/25 Minuten/100 °C/Stufe 1 garen.
  4. Den Mais und die Kidneybohnen abspülen, abtropfen lassen und in den Mixbehälter geben. Kreuzkümmel und Tabasco zufügen und das Chili mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/15 Minuten/90 °C/Stufe 1 köcheln lassen.
  5. Vor dem Servieren pikant mit Salz, Pfeffer und je nach Schärfewunsch mit Tabasco abschmecken und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/20 Sekunden/Stufe 1 verrühren.

TIPP

Dazu passen knuspriges Baguette, Nachos oder Fladenbrot.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Hellokimhein am 19.08.2019 um 18:46 alle

Sehr lecker. Im Buch ist das Rezept leicht anders

von doeni1 am 08.06.2019 um 21:41 alle

Lecker

von Perla801 am 30.12.2018 um 10:11 alle

Ich habe das Rezept gestern probiert und ich muss sagen es war perfekt . Es waren sogar gute 5 Portionen :-)

von diemama1 am 29.11.2018 um 21:46 alle

Heute das Rezept getestet und für gut befunden! Ich kein Tabasco verwendet, aber dafür mit einer Chilisoße gewürzt. War total lecker.

von RicoKing am 20.11.2018 um 19:26 alle

Sehr lecker. 👍🏻

von Schneckchen1 am 09.11.2018 um 13:46 alle

Sehr lecker. Ohne Kümmel und Tabasco, dafür mit Chilipulver und mehr Paprika edelsüß und zusätzlich Paprika rosenscharf.Konsistenz und Geschmack super! Wird es öfter geben.

von ginny am 17.01.2018 um 20:48 alle

Sehr lecker 😊

von Bibi258 am 04.01.2018 um 19:27 alle

Sehr gut hat 5 Sterne verdient ich habe noch 2 Teelöffel Kaba-Pulver hinzugefügt.

von chevy am 30.12.2017 um 14:15 alle

Richtig lecker dazu selbstgemachte Gnocchi. Genial!!!

von Baylis am 28.12.2017 um 19:42 alle

Für das erste Gericht das ich gemacht habe, kann ich nur sagen: Lecker.

von BluBirds am 19.11.2017 um 17:51 alle

Super lecker!

von Rike310 am 09.11.2017 um 09:06 alle

Hat genau unseren Geschmack getroffen. Gehört bei uns jetzt regelmäßig auf den Speiseplan.

von Katy2984 am 08.11.2017 um 13:48 alle

Richtig gut! Das gibt es jetzt bei uns öfter. Statt Tabasko, habe ich einen TL Chiliflocken verwendet.

von nerogfx am 06.11.2017 um 20:30 alle

Mein Lieblingsrezept! Ersetze den Tabasco jedoch durch frische oder getrocknete Chilis, da der Tabasco zu viel Essiggeschmack in das Gericht bringt.

von Kochkünste am 26.10.2017 um 12:31 alle

Da fehlt doch was. Paprikaschoten und Chillischoten. Die Flüssigkeitsangaben sind viel zu viel. Es entsteht ein geschmackloser Brei. Schade.

von Vivien_MC am 26.10.2017 um 13:46 alle

Hallo Porsche, in einem klassischen Chili con carne-Rezept wird keine Paprika verwendet. Da sich die Schärfe durch die Verwendung von Chilischoten nicht so gut dosieren lässt, haben wir für unser Rezept Tabasco verwendet. Es steht dir natürlich frei zusätzlich noch Paprika- und Chilischoten im Rezept zu verwenden. Wie bereits in einem Kommentar weiter unter geschrieben, wurde dieses Rezept online angepasst. Daher dürfte die Flüssigkeitsmenge von 500 g gehackten Tomaten nicht zu viel sein. Viele Grüße Vivien

von Tido- am 12.10.2019 um 11:31 alle

Hallo Vivien, Sowohl im Buch, als auch online steht 750 g Tomaten und nicht 500 g, wo wurde das angepasst? Was soll man nun verwenden? "300 g Hackfleisch mit der Anbrat-Taste anbraten." Es sind aber 600 g gemäss Rezept, sollte man nun zweimal 300 g anbraten um ein besseres Resultat zu erzielen ? Könnte man dies zum besseren Verständnis anpassen oder habe ich es falsch verstanden? en Gruess Tido

von Vivien_MC am 14.10.2019 um 14:23 alle

Hallo Tido-, die Angaben hier und im aktuellen Buch sind mit 750 g stückigen Tomaten und 600 g Hackfleisch korrekt. Das Hackfleisch wird wie oben beschrieben zu jeweils 300 g in zwei Arbeitsschritten angebraten (Schritt 1 und 2). Viele Grüße Vivien

von SilviaB. am 21.10.2017 um 20:36 alle

Wir haben das Rezept heute ausprobiert. "Brei" trifft es wirklich! Auch geschmacklich nicht zu empfehlen.

von Vivien_MC am 23.10.2017 um 09:13 alle

Liebe Silvia, deinen Ärger kann ich natürlich verstehen. Wir haben das Rezept aufgrund der Rückmeldungen online bereits vor einiger Zeit angepasst. Viele Grüße Vivien

von sarah.krause am 02.10.2017 um 19:26 alle

Dank dem Rezept aus dem Buch ist das Essen der totale brei geworden. Das Hackfleisch auf Stufe 3 für 4 Minuten anbraten. Die Mengenangaben waren auch alle völlig daneben im Vergleich zu diesen hier... Mehr als ärgerlich (mal wieder)

von Vivien_MC am 04.10.2017 um 12:54 alle

Liebe Sarah, deinen Ärger kann ich natürlich verstehen. Wir haben das Rezept aufgrund der Rückmeldungen online bereits vor einiger Zeit angepasst. Viele Grüße Vivien

von Batzi am 26.09.2017 um 16:54 alle

von cupcake88 am 08.09.2017 um 19:05 alle

von Stefan2203 am 20.08.2017 um 08:10 alle

Super lecker!

von Henk 01 am 25.07.2017 um 22:17 alle

von Liberty am 09.06.2017 um 14:17 alle

von herki23 am 09.06.2017 um 11:31 alle

von Jana1996 am 11.05.2017 um 07:17 alle

Super Rezept !! Wirklich lecker .. eine Alternative zu der einfachen Maggi Tüte. Daumen hoch :)