Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Couscoussalat mit Chili-Dressing

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 1:37 Std.
Zubereitungszeit: 25 Min.
Erstellt am: 02.05.2018

FÜR DEN SALAT

  • 200 g Couscous
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln (140 g)
  • 1 rote Paprikaschote (150 g)
  • 1 grüne Paprikaschote (150 g)
  • 1 gelbe Paprikaschote (150 g)
  • 1 mittelgroße Zucchini (250 g)
  • 250 g Champignons
  • 4 Tomaten (400 g)

FÜR DAS DRESSING

  • 1 Zitrone (Saft)
  • 3 El Rapsöl
  • 1/2 Tl Salz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 1/2 Tl Chilipulver

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1248 kj / 298 kcal
  • Eiweiß: 10 g
  • Kohlenhydrate: 44 g
  • Fett: 8 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
25 Min.
Fertig in
1:37 Std.
  1. Den Couscous nach Packungsanweisung zubereiten und erkalten lassen. Während des Abkühlens hin und wieder mit einer Gabel auflockern.
  2. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Anschließend in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Umfüllen.
  3. Knoblauch und Zwiebeln schälen und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Die Paprikaschoten putzen, vierteln, innen und außen waschen und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Anschließend die Gemüsemischung umfüllen.
  4. Die Zucchini waschen, die Enden abschneiden, halbieren, vierteln und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 4 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Ebenfalls umfüllen. Den Mixbehälter ausspülen.
  5. Die Champignons putzen, vierteln und in den flachen Dampfgareinsatz geben. Die Tomaten kreuzweise einritzen und in den tiefen Dampfgaraufsatz geben. 1 l heißes Wasser in den Mixbehälter geben, Dampfgareinsatz in den Dampfgaraufsatz einhängen, verschließen, auf den Mixbehälter setzen und mit der Dampfgar-Taste/12 Minuten garen. Die Dampfgaraufsätze vorsichtig abnehmen. Die Tomaten herausnehmen, kalt abschrecken, häuten und die Stielansätze entfernen. Dann die Tomaten entkernen und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
  6. Den abgekühlten Couscous mit Knoblauch, Zwiebeln, Paprika, Zucchini, Tomaten, Champignons und Petersilie in einer Salatschüssel gut vermengen.
  7. Für die Sauce Zitronensaft, Öl, Salz, Pfeffer und Chilipulver mischen. Die Sauce mit den Salatzutaten vermengen und 1 Stunde durchziehen lassen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von MoJoMi am 07.08.2020 um 13:00 Uhr

Zwiebeln hab ich schon ordentlich reduziert und trotzdem war es zu viel. Dabei liebe ich Zwiebeln eigentlich. Ansonsten total easy zu machen und wir fanden ihn (bis auf die Zwiebel eben) wirklich lecker :)

von TanjasS83 am 02.07.2020 um 18:55 Uhr

Ich hab die Zwiebeln gedünstet (roh mag ich sie nicht) und fand den Salat mega lecker...

von Laura_Mln am 26.05.2020 um 15:51 Uhr

von MeisterLutz am 21.03.2020 um 14:58 Uhr

Gutes Rezept, das Dressing mag ich. Ich habe es aber ein wenig abgewandelt und das ganze Gemüse inkl. Zwiebeln und Knobi einfach mitgedünstet. Ich schneide das Gemüse auch teilweise von Hand, damit ich nicht ständig umfüllen und ausspülen muss. Ansonsten gefällt es mir.

von Sunshine73 am 13.01.2020 um 20:13 Uhr

Der Salat schmeckt uns gar nicht, der Aufwand lohnt sich nicht! Viel zu viele Zwiebeln/Knoblauch, obwohl ich schon halbiert habe.

von Thesphi am 01.01.2020 um 21:03 Uhr

Wirklich zu viele Zwiebeln und der Aufwand lohnt sich für diesen Salat nicht.

von FamilyScharf am 19.10.2019 um 10:24 Uhr

von Dorothea am 03.07.2019 um 20:47 Uhr

Uns hat der Salat sehr gut geschmeckt. Ich habe mich aber an die Kommentare gehalten und die Zwiebeln weg gelassen. Dafür habe ich Frühlingszwiebeln mit dem Grün in Ringe geschnitten und ganz zum Schluss mit dem Salat vermischt. So kenne ich das, wenn ich türkischen Bulgursalat mache. Da ich keine Champignons im Haus hatte und rohe Zucchini nicht vertrage, hab ich die Champignons weg gelassen und die Zucchini durch Salatgurke (Kerne entfernen!!) ersetzt. Zum Dressing habe ich auch noch 2 EL Tomatenmark gegeben. Diese Rezept gibt es bestimmt öfter.

von Sunshine73 am 18.01.2020 um 17:38 Uhr

Nur bleibt dann nicht mehr viel vom Originalrezept....das wirklich nicht gut ist.

von anita2019 am 07.05.2019 um 20:54 Uhr

von JoachimJooss am 11.02.2019 um 17:52 Uhr

Ungenießbar! Bitte Zwiebel weg lassen, dann wird es auch was!

von NULL am 13.12.2018 um 22:10 Uhr

Mega lecker !

von natasa am 31.05.2018 um 16:54 Uhr

Also alles super nur hab ich wirklich 2 Zwiebel rein getan so wie es im Rezept steht und das ist einfach viel viel viel zu viel gewesen so das ich dann alles weg schmeißen kontre weil man es nicht mehr essen hat können ! Leider ! Also nächstes mal nehm ich eine halbe 🙃! Dann schmeckt vl besser

von Vivien_MC am 01.06.2018 um 11:08 Uhr

Hallo natasa, der Geschmack von Zwiebeln kann je nach Sorte und Größe unterschiedlich ausfallen. Geschmäcker sind oft unterschiedlich und wie du schon schreibst, beim nächsten mal einfach weniger Zwiebeln verwenden. Viele Grüße Vivien

von Anna20290 am 11.05.2018 um 22:15 Uhr

von NamiGranger am 08.05.2018 um 21:34 Uhr