Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Currywurstsauce

2 Gläser
Einfach
Fertig in: 0:32 Std.
Zubereitungszeit: 8 Min.
Erstellt am: 01.09.2016
Zuletzt geändert am: 26.11.2018

FÜR 2 GLÄSER (À 300 ML)

  • 2 große Zwiebeln (180 g)
  • 4 Knoblauchzehen
  • 3 El Olivenöl
  • 40 g Currypulver
  • 1 Tl Cayennepfeffer
  • 1 Tl Salz
  • 1,5 kg passierte Tomaten
  • 75 ml dunkler Balsamico-Essig
  • 4 El Honig
  • 4 El Sojasauce
  • 100 g Tomatenmark
  • 2 El Rübenkraut
  • 100 ml zimmerwarmer Apfelsaft

Nährstoffe

Pro Glas:

  • Brennwert
    1348 kj / 322 kcal
  • Eiweiß: 8 g
  • Kohlenhydrate: 38 g
  • Fett: 15 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
8 Min.
Fertig in
0:32 Std.
  1. Zwiebeln und Knoblauchzehen schälen.
  2. Zwiebeln vierteln, mit den Knoblauchzehen in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 6 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  3. Olivenöl hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher 2 Minuten/100 °C/Stufe 2 andünsten.
  4. Currypulver, 1 Teelöffel Cayennepfeffer, 1 Teelöffel Salz, passierte Tomaten, Balsamico-Essig, Honig, Sojasauce, Tomatenmark und Rübenkraut in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 12 Minuten/120 °C/Stufe 2 köcheln lassen.
  5. Zimmerwarmen Apfelsaft hinzugeben und mit eingesetztem Messbecher weitere 10 Minuten/120 °C/Stufe 2 kochen.
  6. Nach Ende der Kochzeit mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 8 pürieren, nochmals nach Belieben abschmecken und die Gewürze mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 2 unterrühren.

TIPPS

Falls die Sauce nicht sofort verzehrt wird, sollte sie noch heiß in sterilisierte Flaschen oder Gläser gefüllt werden. Dazu die Gläser oder Flaschen sowie die Deckel oder Verschlüsse in einen großen Topf mit kochendem Wasser geben und 10 Minuten sprudelnd kochen. Nicht abtrocknen, sondern nur kurz kopfüber auf einem sauberen Küchentuch abtropfen lassen. Die Currywurstsauce heiß einfüllen, verschließen und sofort für 5 Minuten auf den Kopf stellen. Anschließend wieder umdrehen und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Kühl und trocken gelagert hält sich die Currywurstsauce mindestens 6 Monate. Geöffnete Flaschen sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Wer es rauchig mag, verfeinert die Currywurstsauce noch mit etwas Liquid Smoke (flüssiges Raucharoma).

Bei der Verwendung von färbenden Lebensmitteln wie Curry kann es sein, dass Verfärbungen am Deckel und/oder dem Messbecher auftreten. Legen Sie einfach den Deckel und den Messbecher in die Sonne, dann verblasst die Verfärbung mit der Zeit wieder.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Karl Auer1 am 14.12.2019 um 11:00 alle

von Fam.Schulz1 am 03.10.2019 um 15:21 alle

Nachgemacht und sehr lecker, nur ergibt es 2000ml statt genannten 600ml. Beim 2. nachmachen haben wir Salz durch Rauchsalz ersetzt und etwas Liquid Smile (2Tropfen) dazu..

von manolo am 10.07.2018 um 10:04 alle

Geschmacklich top !! Allerdings ist zu empfehlen die Maschienen direkt zu reinigen ! Alles was mit der Soße in Kontakt kommt färbte sich gelb !! Leider nicht so schön ....

von danih am 12.01.2018 um 20:39 alle

Ich habe statt 750g passierte Tomaten 1000g genommen. Wäre blöd eine halbe Packung stehen zu lassen. Zusätzlich habe ich Currypaste zum würzen genommen und statt einfachen Balsamico, Balsamico Creme und frische Chillies. Ist sehr lecker geworden. Nächstes mal nehme ich noch mehr Chillies. Hatte jetzt 5 kleine. Da kann ruhig ein bißchen Bumms rein.

von Kamart65 am 12.01.2018 um 16:08 alle

Habe anstatt 750 ml passierte Tomaten nur 400gr.passierte und ca.350gr. passierte Tomaten mit Kräutern vermischt(gibt's fertig in der Dose) Knoblauch nur 1 Zehe und Rübenkraut hatte ich keins, so hab ich es weg gelassen. Die Soße war Mega !! und kam bei meinen Gästen super gut an. Ich hab sie 2 Stunden vor Eintreffen der Gäste gemacht und im Mixtopf gelassen. Während die Würste gegrillt wurden hab ich die Soße einfach nochmal bei Stufe 1 auf 90 Grad erhitzt und serviert.

von Pegru am 19.09.2017 um 14:53 alle

Ich habe nur 500 g passierte Tomaten genommen, dafür im Vorfeld 2 frische rote Paprika zerkleinert und mitgekocht. Sehr lecker

von Mellie112 am 01.05.2017 um 08:33 alle

Für mich könnte die Sauce noch mehr Schärfe vertragen. Ansonsten gut!

von Vivien_MC am 02.05.2017 um 09:04 alle

Hallo Mellie, vielen Dank für deine Rückmeldung. Wie du schon schreibst, jeder hat ein anderes Schärfeempfinden, daher haben wir uns für eine mildere Variante entschieden. Wenn du es schärfer magst, gebe einfach noch einige Spritzer Tabasco oder Sambal Olek dazu. Viele Grüße Vivien

von Nicoleblacky am 30.04.2017 um 02:57 alle

Naja soweit ok. Hatte mir mehr erhofft. Schmeckt ein wenig wie eine normale Tomatensauce. Vielleicht sollte man eine Brühe benutzen oder andere Gewürze nutzen.

von Vivien_MC am 02.05.2017 um 09:01 alle

Hallo Nicoleblacky, vielen Dank für deine Rückmeldung. Wir sind stetig dabei unsere Rezepte zu optimieren. Deine Hinweise gebe ich gerne an die Rezept-Redatkion weiter. Viele Grüße Vivien

von Jessi-ca1221 am 23.04.2017 um 10:48 alle

von Aristo am 19.04.2017 um 13:47 alle

von Tina am 18.10.2016 um 20:10 alle