Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Dampfnudeln mit Vanillesauce

4 Portionen
Mittel
Fertig in: 2:11 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 01.04.2019

FÜR DIE DAMPFNUDELN

  • 100 ml zimmerwarme Milch (Frischmilch, 3,5 % Fett)
  • 300 g Mehl (Type 405)
  • 50 g Zucker
  • 1/2 Würfel frische Hefe (21 g)
  • 25 g Butter
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1 Prise Salz

FÜR DIE VANILLESAUCE

  • 1 Vanilleschote
  • 10 g Speisestärke
  • 300 ml kalte Milch (Frischmilch, 3,5 % Fett)
  • 20 g Zucker
  • 1 Ei (Größe L)

AUSSERDEM

  • Mehl (Type 405) für die Arbeitsfläche
  • Butter für den Dampfgaraufsatz

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2039 kj / 487 kcal
  • Eiweiß: 15 g
  • Kohlenhydrate: 78 g
  • Fett: 12 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
2:11 Std.
  1. Für die Dampfnudeln die zimmerwarme Milch, 50 g Mehl und 1 Esslöffel Zucker in den Mixbehälter geben. Die Hefe hineinbröckeln und alles mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/37 °C/Stufe 2 verrühren.
  2. Nun das restliche Mehl in den Mixbehälter sieben, den restlichen Zucker hinzufügen und erneut mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/37 °C/Stufe 2 verrühren.
  3. Die Butter, das Ei und 1 Prise Salz in den Mixbehälter geben und alles mit eingesetztem Messbecher mit der Teigknet-Taste/2 Minuten zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Der Teig sollte so lange geknetet werden, bis er sich leicht vom Rand löst.
  4. Den Teig in eine Schüssel geben und zugedeckt an einem warmen Ort mindestens 30 Minuten gehen lassen. Dann auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche noch einmal kurz durchkneten und zu einer Rolle formen.
  5. Den tiefen Dampfgaraufsatz und den flachen Dampfgareinsatz gut mit Butter einfetten. Aus der Rolle vier gleich große Stücke schneiden und jedes Stück zu einer halbrunden Kugel formen. Jeweils zwei Dampfnudeln in den tiefen Dampfgaraufsatz sowie in den flachen Dampfgareinsatz setzen, abdecken und an einem warmen Ort erneut 30 Minuten gehen lassen. Den Mixbehälter reinigen.
  6. Nach der Gehzeit 1 l kaltes Wasser in den Mixbehälter geben, den Dampfgareinsatz in den Dampfgaraufsatz einhängen, verschließen, auf den Mixbehälter setzen und die Dampfnudeln mit der Dampfgar-Taste garen.
  7. Nach Ablauf der Dampfgarzeit den Dampfgaraufsatz abnehmen und verschlossen beiseitestellen. Das Wasser aus dem Mixbehälter abgießen.
  8. Für die Vanillesauce den Rühraufsatz einsetzen. Die Vanilleschote längs aufschlitzen und das Mark herauskratzen. Die Speisestärke mit 3 Esslöffeln kalter Milch verrühren.
  9. Vanillemark, restliche Milch, Zucker, Ei und angerührte Speisestärke in den Mixbehälter geben. Alles mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 4 vermischen, dann mit eingesetztem Messbecher 15 Minuten/100 °C/Stufe 1 garen.
  10. Die Sauce vor dem Servieren nach Belieben 10 Minuten ruhen lassen – sie dickt dann noch nach.
  11. Die Dampfnudeln mit der Vanillesauce servieren.

TIPPS

Dazu passen frische Beeren, wie beispielsweise Johannisbeeren oder Blaubeeren.

Wer die Vanillesauce dickflüssiger mag, verwendet 15 g Speisestärke.

Echte Vanillesaucen-Fans können die Zutaten für die Vanillesauce einfach verdoppeln. Die Geräteeinstellungen müssen dafür nicht verändert werden.

Die Vanillesauce schmeckt warm und kalt.

Im Kühlschrank dickt die Vanillesauce nochmals nach. Daher sollte sie ½ Stunde vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank genommen und noch einmal kräftig durchgerührt werden.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Micky01 am 21.10.2018 um 21:52 alle

Super lecker. Habe aber nicht 4 sondern 8 Dampfnudeln geformt, da mir die sonst zu groß waren. Hat super funktioniert. Gibt es auf jeden Fall wieder ggf. mit Pflaumenmusfüllung.

von CarinaK am 19.05.2018 um 11:33 alle

Super lecker,man muss aufpassen das man die Teighalbklöße in dem oberen Dampfgaraufsatz nicht zu groß macht, die kommen sonst an den Deckel und werden nicht gar, bei der Vanillesauce habe ich kein Wein genommen sondern 100ml Sahne, war super lecker und schön kremig. Machen wir wieder

von Schneckal1 am 10.05.2018 um 14:18 alle

Wie lange muß man sie garen? Sorry noch neuling😉

von Vivien_MC am 11.05.2018 um 11:28 alle

Hallo Schneckal, mit der Dampfgar-Taste, hier ist Zeit/Temperatur/Stufe bereits voreingestellt: 20 Minuten//120 Grad/Stufe 0). Hinzu kommt die Vorheizzeit von ca. 10 Minuten. Viele Grüße Vivien

von feelx am 16.03.2018 um 13:36 alle

von dieSylvie am 02.12.2017 um 16:41 alle

Alles gut geklappt bis zum Endprodukt- und dann sind sie doch eingefallen. Könnte es am Kondenswasser liegen, das am Deckel wieder runter tropft? Ich hab auch genügend Luft zwischen den einzelnen Knödel gelassen. An der Wasserdampfzirkulation sollte es eigentlich nicht liegen.

von Vivien_MC am 04.12.2017 um 09:58 alle

Hallo dieSylvie, entweder waren die Knödel noch nicht ganz durchgegart oder es ist beim Abnehmen des Deckels Kondenswasser auf die Knödel gekommen. Den Deckel am besten gerade von oben abheben. Viele Grüße Vivien

von Susa1967 am 29.10.2017 um 15:59 alle

Die Dampfnudeln und die Soße sind ein Gedicht! Ich habe allerdings etwas weniger Wein für die Soße gekommen (100 ml) und 1 EL mehr Stärke, die Soße war dadurch für mich genau richtig und nicht zu flüssig! Etwas weniger Zucker würde ich beim nächsten mal nehmen, aber wer es gern süß mag, kann es so übernehmen! Es war super lecker und die Knödel waren sehr "fluffig"! Klasse! 1*

von Silvi1007 am 27.10.2017 um 08:10 alle

Sehr schön fluffig geworden. Teig hätte eine gute Konsistenz. Soße nicht ausprobiert.

von Karinsofia am 23.09.2017 um 17:58 alle

derr Teig war perfekt und die fertigen Dampfnudel große Klasse !!! ich habe sie vor dem Garen noch mit Pflaumenmus gefüllt.... lecker die Sosse war zu dünn, ich habe sie mit 2 zusätzlichen EL Stärke nachgedickt. Nächstes mal werde ich nur die Hälfte Zucker nehmen.

von mrsnova82 am 11.05.2017 um 20:10 alle

5 Sterne für die Dampfnudeln sind super geworden. Die Soße haben wir nicht dazu gemacht.

von sischili am 12.02.2017 um 14:43 alle

Der Teig war leider so zäh das der MC plus streikte😔. Aber sie waren super lecker, wir haben sie mit Vaniliesoße gegessen. Zwei habe ich mit Nuttela gefüllt, und zwei mit Pflaumenmus. Wird es wieder geben, nur muß ich mal sehen ob ich den Teig dann mit dem MC plus nochmal mache.

von susi1982 am 03.01.2017 um 14:12 alle

Die Dampfnudeln sind himmlisch! Hatte auch nur Trockenhefe, ging aber ganz genauso. Habe ganz normale Vanillesoße dazu gemacht (auch nach Rezept von MCP)...super lecker! 😍 Kinder und Mann waren mehr als begeistert!

von MileyundLili am 27.12.2016 um 06:38 alle

von Wölfi am 29.11.2016 um 07:17 alle

von Kati090291 am 24.11.2016 um 19:44 alle

Teig klebt nicht , geht auch mit Trockenhefe, super lecker

von Melanie123 am 21.11.2016 um 20:25 alle

Der Teig ist etwas klebrig, hier mehr Mehl verwenden. Die Soße etwas länger kochen lassen so wird diese auch fest . Alles in einem ein sehr leckeres und einfaches Rezept :)

von dagmar3 am 19.11.2016 um 18:18 alle

Leider Soße viel zu dünn.

von Annaka am 14.11.2016 um 20:41 alle

Der Teig ist anfangs etwas zu klebrig, aber alles in allem sehr leichtes leckeres Rezept. Zur Soße kann ich nichts sagen, da ich diese weggelassen habe.

von thfi am 29.10.2016 um 12:17 alle

Wirklich perfekt geworden. Auch die Soße. Einziger Unterschied, ich habe 1pk. Trockenhefe verwendet. Dazu gab es Zimtpflaumen.

von Bencooks am 20.10.2016 um 19:03 alle

Dampfnudelteig zu klebrige Angelegenheit, lieber etwas mehr Mehl nehmen! Soße geht garnicht!! Dünn wie Suppe!! Muss viel länger als angegeben gekocht werden oder gleich lieber im herkömmlichen Topf, damit es eindickt.

von EvaSchuster am 13.10.2016 um 16:46 alle

Dampfnudel sehr gut, Sauce viel zu dünn.