Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Deftige Erbsensuppe

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 10:30 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 24.04.2017
Zuletzt geändert am: 01.04.2019
  • 250 g getrocknete grüne Erbsen
  • 1 Zwiebel (80 g)
  • 1 El Öl
  • 1 Möhre (50 g)
  • 250 g mehligkochende Kartoffeln
  • 1 Stück Knollensellerie (50 g)
  • 150 g Rohschinkenwürfel
  • 1 Stange Lauch (100 g)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 500 ml heiße Fleischbrühe
  • 3 Mettenden (à 90 g)
  • 1 Tl Salz
  • 1/4 Tl Pfeffer

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2512 kj / 600 kcal
  • Eiweiß: 30 g
  • Kohlenhydrate: 51 g
  • Fett: 30 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
10:30 Std.
  1. Die Erbsen in einen Topf geben und mit 1,5 Liter zimmerwarmem Wasser bedeckt 8 Stunden über Nacht einweichen.
  2. Nach Ablauf der Einweichzeit die Erbsen in ein Sieb abgießen, dabei die Einweichflüssigkeit auffangen. 300 ml Einweichflüssigkeit abmessen und beiseitestellen.
  3. Die Zwiebel schälen, halbieren, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/3 Sekunden zerkleinern. Mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben, Öl dazugeben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/2 Minuten/120 °C andünsten.
  4. Möhre, Kartoffeln und Knollensellerie schälen, waschen, in grobe Stücke schneiden und in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Das Gemüse umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  5. Die Erbsen mit dem abgemessenen Einweichwasser in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/30 Minuten/100 °C/Stufe 1 kochen. Die Schinkenwürfel zu den Erbsen geben und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/30 Minuten/100 °C/Stufe 1 weiterkochen lassen.
  6. Den Lauch putzen, gründlich waschen und in dünne Ringe schneiden. Dicke Lauchstangen zusätzlich vorher längs halbieren. Lauchringe mit dem restlichen Gemüse, dem Lorbeerblatt und der heißen Fleischbrühe zu den Erbsen geben und alles mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/30 Minuten/100 °C/Stufe 1 weiterkochen.
  7. Das Lorbeerblatt aus dem Mixbehälter entfernen. Die Mettenden in Scheiben schneiden und in die Suppe geben. Mit 1 Teelöffel Salz und 1/4 Teelöffel Pfeffer würzen. Die Suppe nochmals mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/30 Minuten/90 °C/Stufe 1 ziehen lassen.

TIPP

Schneller geht das Rezept mit TK-Erbsen. Einfach mit den Mettenden zur Suppe geben.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von hopferlexyz am 05.06.2020 um 23:33 Uhr

Ich (männlich :)), habe das Rezept heute mal versucht und Punktlandung, M E G A klasse, geschmacklich M E G A, wir haben zu zweit die Viererportion verspießt. Wir lieben dieses Rezept jetzt schon. Es hat übrigens alles wunderbar, wie beschrieben funktioniert. Ach ja, lesen ist natürlich Voraussetzung für das Gelingen.

von Ninny92 am 03.03.2020 um 13:18 Uhr

Furchtbar! Mir ist alles übergelaufen es sieht aus gequirlte Kotze und ich bin Stinksauer weil es auch überhaupt nicht lecker schmeckt. Gibt dann heute stattdessen was vom Lieferdienst.

von Vivien_MC am 03.03.2020 um 16:42 Uhr

Hallo Ninny92, wir sind offen und dankbar für konstruktive Kritik oder Verbesserungsvorschläge für unsere Rezepte. Warum dieses überaus durchschnittlich gut bewertete und beliebte Rezept bei dir nicht funktioniert hat kann ich nicht nachvollziehen. Geschmäcker sind verschieden und uns ist bewusst, dass nicht jedes Rezept jedem schmeckt. Allerdings möchten wir darum bitten Kommentare, auch wenn sie negativ sind, freundlicher zu formulieren. Viele Grüße Vivien

von fix_tani am 12.02.2020 um 10:11 Uhr

Habe auch schälerbsen genommen. Musste auf 80c runterreduzieren,da sonst alles übergelaufen wäre Geschmacklich sehr gut

von Sonja81 am 29.01.2020 um 13:04 Uhr

Sehr lecker,wird es bei uns demnächst öfter geben. Hab das Salz zum schluß weg gelassen , geschmacklich war es top.

von Silvi1962 am 28.01.2020 um 16:04 Uhr

Die Suppe finde ich echt super, nur um auch noch Erbsen darin zu sehen werde ich die Kochzeit demnächst veri gern, finde diese etwas zu lang Schaut ruhig zwischendurch mal rein 😊 damit nicht alles zu matschig wird. Ansonsten 👌

von s.russo9 am 19.01.2020 um 15:20 Uhr

Ich habe dieses Rezept schon mehrmals gekocht, geschmacklich perfekt - genau wie bei Mama :) Das einzige was mich daran immer gestört hat ist, dass die Suppe immer übergekocht ist (beim Monsieur Cuisine Plus) - Habe zu Weihnachten den Monsieur Cuisine Connect bekommen, da müsste es von der Menge her ja dann passen. 5 Sterne

von DirkStr am 07.01.2020 um 19:55 Uhr

Wenn man TK-Erbsen verwendet, muss dann zusätzlich 300ml Flüssigkeit dazugegeben werden oder nur wenn getrocknete Erbsen genutzt werden?

von Vivien_MC am 08.01.2020 um 10:18 Uhr

Hallo DirkStr, ja, die 300 ml Flüssigkeit müssen noch dazugeben werden. Viele Grüße Vivien

von Sarah2020 am 02.01.2020 um 14:57 Uhr

Super lecker mal wieder 🤗 habe tk Erbsen einfach genommen und ich glaube von den Erbsen das doppelte habe einfach alle genommen die ich im tk hatte 🙃 und anstatt Speck polnische Krakauer reingeschnitten ... Mega lecker und auch echt cremig ... 👏🏽

von engel1310 am 12.12.2019 um 10:11 Uhr

Auch mir geht es jetzt nicht besser, 30 Minuten oder 2 Stunden. Ich denke mal das muss besser erklärt werden. Dann Kartoffeln und Zwiebeln rein...plötzlich lese ich weiter da heißt es zum Schluss lauchringe und restliches Gemüse in die Erbsensuppe geben??? :-(( und wieder 30 Minuten. Ich habe den MCplus seit gestern. .für eine Erbsensuppe finde ich das sehr heftig..es geht nicht um ausführlich. Man sagt auch verständlich..immer wieder sehe ich mich am Anfang wieder und fange wieder von vorne an zu lesen.

von Vivien_MC am 17.12.2019 um 14:46 Uhr

Hallo engel1310, für dieses Rezept werden trockene Erbsen verwendet. Diese müssen, wie im Rezept beschrieben über Nacht einweichen. Dadurch ergibt sich u.a. die lange Zeitangabe bei "fertig in". Es ist immer hilfreich ein Rezept vor der Zubereitung komplett zu lesen, so sind die einzelnen Arbeitsschritte klarer erkennbar und lassen sich dadurch besser vorbereiten. Insgesamt ist der Umgang mit dem MC am Anfang immer gewöhnungsbedürftig. Aber mit der Zeit wird dir der Umgang leichter von der Hand gehen. Viele Grüße Vivien

von maggs1 am 09.12.2019 um 11:24 Uhr

Kann ich denn in dem mc connect die doppelte Menge zubereiten?

von Vivien_MC am 13.12.2019 um 15:01 Uhr

Hallo Maggs1, die doppelte Menge ist nicht möglich, aber die 1,5-fache Menge kannst du zubereiten. Viele Grüße Vivien

von Waschi19 am 26.10.2019 um 21:30 Uhr

von holbri am 03.09.2019 um 22:34 Uhr

Wir mögen die Suppe wirklich sehr gerne und wir haben sie schon sehr oft gekocht. Leider kann ich sie nicht unter Favoriten speichern. Gibt's einen Trick?

von Vivien_MC am 16.09.2019 um 16:26 Uhr

Hallo holbri, da es sich hier um ein MC plus-Rezept handelt, kann dieses nicht als Favorit auf dem MC connect angezeigt werden. Viele Grüße Vivien

von erni am 24.04.2019 um 21:00 Uhr

Lecker 😋

von nero1 am 02.02.2019 um 20:43 Uhr

Hallo zusammen, passt auch die doppelte Menge in den Cuisine?

von Vivien_MC am 04.02.2019 um 17:51 Uhr

Hallo nero1, die doppelte Menge lässt sich im Monsieur Cuisine édition plus nicht zubereiten. Hier reicht das Fassungsvermögen nicht aus. Viele Grüße Vivien

von anthruth am 26.01.2019 um 10:37 Uhr

von dokrien am 23.01.2019 um 18:14 Uhr

Sehr sehr lecker......aber leute seht zu daß ihr das auf den cooking-guide bekommt.....das sind deftige gerichte die man gerne und ständig kocht....

von chrisch55 am 16.01.2019 um 20:22 Uhr

Super lecker, das Salz habe ich weggelassen, salzig genug durch Schinkenwürfel und Brühe

von Nina280711 am 15.01.2019 um 11:00 Uhr

Am Anfang des Rezeptes heisst es, dass Gemüse umfüllen, damit sind dann doch nur die Zwiebeln u Kartoffeln gemeint, oder? Das restliche Gemüse wie Karotten, Lauch u Sellerie kommt später rein, ist das richtig? Habe gerade ein Brett vor dem Kopf beim lesen.

von Vivien_MC am 15.01.2019 um 12:25 Uhr

Hallo Nina28071, ja, die Zwiebeln werden zusammen mit den Kartoffeln umgefüllt. Das restliche Gemüse kommt später dazu. Viele Grüße Vivien

von Liebespaar1 am 16.12.2018 um 15:25 Uhr

Erstes Rezept mit dem neuen Gerät. Verstehe nicht, 30 Minuten oder 2 Stunden kochen? Sehr salzig und unbedingt Salz weglassen. Konsistenz und Optik sehr gut, stückchengröße auch gut. Ohne den salzigen Geschmack mit Sicherheit eine sehr gute Suppe.. Bitte genauer beschreiben.

von Vivien_MC am 17.12.2018 um 16:33 Uhr

Hallo Liebespaar1, insgesamt kocht die Suppe 2 Stunden. Die Schritte sind oben im Rezept ausführlich beschrieben. Wenn dir die Suppe zu salzig war, kannst du nach eigenem Gusto weniger Salz verwenden. Viele Grüße Vivien

von Nina19831 am 11.12.2018 um 14:13 Uhr

Sehr lecker..... Aber ist ist auf meinem MCC nicht drauf! Warum?

von Vivien_MC am 12.12.2018 um 14:03 Uhr

Hallo Nina19831, da es sich hier um ein MC plus-Rezept handelt, welches nicht als CookingPilot-Rezept angelegt ist, wird dieses nicht auf dem MC connect angezeigt. Viele Grüße Vivien

von rubina am 18.01.2019 um 08:55 Uhr

Ich finde es auch schade, dass das Rezept nicht als CookingPilot-Rezept angelegt ist! Man sollte es unbedingt schnell ändern. Kann man die Suppe auch mit der doppelten Menge der Zutaten für den MCC als Rezept adaptieren?

von Jessyca am 13.02.2019 um 08:21 Uhr

Ich finde auch, diese deftigen Wintergerichte müssen auf dem MCC unbedingt verfügbar sein. Und gerade solche Eintöpfe auch in größerer Menge. Das wäre top!

von Rolf_Bee am 28.11.2018 um 20:29 Uhr

Lecker, aber deutlich zu salzig. Den Teelöffel Salz zum Schluss also unbedingt weglassen.

von H�hnchen am 23.11.2018 um 23:21 Uhr

Geschmacklich war die Suppe lecker, vielleicht ein Tick zu salzig. Aber das lässt dich korrigieren. Einzig die Angabe der Zubereitungszeit hat mich ins rudern gebracht. 30 min vorm geplanten (Ess)Zeitpunkt angefangen und dann gesehen das da 3x30 min stehen! Das hat meinen Zeitplan durcheinander geworfen und Mittagessen gab es um zwei. Vielleicht kann man das korrigieren?

am 22.11.2018 um 11:56 Uhr

von Anonym am 18.11.2018 um 18:34 Uhr

Heute gab es Erbsensuppe nach diesem Rezept. Ich habe mich genau ans Rezept gehalten außer, dass ich zusätzlich noch Bockwürstchen vom Metzger mit rein gegeben habe. Ich habe getrocknete, grüne Erbsen gehabt. Mit Einweichen über Nacht hat es super geklappt. Resultat: Eine deftige, sehr gut gewürzte und super leckere Erbsensuppe. Mein Mann war voll des Lobes und hat den Mixtopf restlos ausgekratzt. :-D Auch das Kind hat eine große Portion verdrückt. Ich musste am Ende nicht einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken. War so schon sehr gut. Vielen Dank für das Rezept. Ist direkt in meine Favoriten gewandert. LG Jessy

von Caerolein am 13.11.2018 um 15:46 Uhr

von Schneckchen1 am 09.11.2018 um 13:51 Uhr

Eine mega leckere Suppe (habe TK Erbsen genommen). Sie schmeckt hervorragend! Absolute Empfehlung!

von Schnubbi am 30.10.2018 um 09:27 Uhr

von NvB am 23.09.2018 um 12:49 Uhr

Sehr lecker!

von Jimmy.HH am 16.03.2018 um 11:36 Uhr

Ich habe das Rezept genau nach Vorgabe nachgekocht und bin zu einem super Ergebnis gekommen. Sehr lecker und unbedingt weiter zu empfehlen.

von Cock am 14.01.2018 um 20:32 Uhr

Super Erbsensuppe

von pieper am 14.10.2017 um 08:01 Uhr