Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Deftige Erbsensuppe

4 Portionen
Einfach
Zubereitungszeit: 90 Min.
Erstellt am: 17.08.2015
Zuletzt geändert am: 30.10.2017
  • 300 g getrocknete Erbsen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 El Öl
  • 100 g Möhren
  • 300 g Kartoffeln
  • 300 g Bauchspeck
  • 150 g Porree
  • 50 g Knollensellerie
  • 2 Lorbeerblätter
  • 500 ml Fleischbrühe
  • 300 g Mettenden
  • Pfeffer

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert:
    3303 kj / 789 kcal
  • Eiweiß: 34 g
  • Kohlenhydrate: 29 g
  • Fett: 68 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
90 Min.
  1. Die Erbsen in einen Topf geben und mit 1 Liter Wasser bedeckt über Nacht einweichen.
  2. Am nächsten Tag die Zwiebeln schälen, halbieren, in den Mixbehälter geben und ca. 8 Sek./Stufe 6 zerkleinern. Mithilfe des Spatels nach unten schieben, Öl dazugeben und ca. 3 Min./100 °C/Stufe 2 dünsten. Möhren und Kartoffeln schälen, in Stücke schneiden, diese in den Mixbehälter geben und ca. 8 Sek./Stufe 5 zerkleinern. Das Gemüse beiseitestellen und den Mixbehälter reinigen. Den Bauchspeck würfeln.
  3. Die Erbsen mit dem Einweichwasser in den Mixbehälter geben und ca. 1 Stunde/100 °C/Stufe 1 kochen. 
  4. Den Porree putzen, in dünne Ringe schneiden, den Sellerie schälen und klein schneiden. Porreeringe und Sellerie mit dem restlichen Gemüse, den Lorbeerblättern, dem Bauchspeck und der Fleischbrühe in die Erbsensuppe geben. Alles gut mit dem Spatel durchrühren und anschließend ca. 30 Min./100 °C/Stufe 1 weiterkochen.
  5. Die Lorbeerblätter entfernen und die Mettenden in Scheiben schneiden. Mettenden in die Suppe geben. Mit Pfeffer würzen. Die Suppe nochmals ca. 30 Min./90 °C/Stufe 1 ziehen lassen. Abschmecken.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von petra1 am 30.10.2017 um 18:30 alle

Ich habe die Suppe mit 300 g Schälerberbsen (müssen nicht eingeweicht werden) und 500 ml Wasser zubereitet. So läuft nichts über und man spart die Einweichzeit. Die Suppe schmeckt super und kommt in die Top10!

von Sikri am 12.08.2017 um 19:57 alle

Die Suppe war genial! so einfach zuzubereiten und auch mit der Füllmenge hatte ich keine Probleme. Werde jetzt wohl öfter Eintöpfe im MC kochen!

von Totodo1969 am 24.04.2017 um 15:57 alle

Hallo habe zum ersten Mal den Mc benutz und es war sehr lecker. Ich kann das Rezept nur weiter empfehlen.

von encee am 09.01.2017 um 21:10 alle

Die Füllmenge ist tatsächlich noch etwas zu hoch. Abgesehen davon sind Konsistenz und Geschmack aber wirklich sehr gut!

von Bär am 15.11.2016 um 21:41 alle

Man kann es auch wunderbar mit TK-Erbsen machen. Als Ersatz-Einweichwasser habe ich dann etwas Gemüsebrühe hinzugefügt. Des Weiteren kann man auch einfach Bockwurst anstatt Mettenden dazu essen. Insgesamt eine sehr leckere Erbsensuppe!

von Nadin1 am 27.10.2016 um 22:59 alle

würde beim nächsten mal die Zwiebeln weg lassen

von regina am 23.10.2016 um 13:01 alle

von Sanni-79 am 13.10.2016 um 13:48 alle

Diese Suppe ist sehr lecker und vor allem einfach zu machen. Was mir allerdings passiert ist, zum Schluss passten alle Zutaten nur gerade so in den Mixtopf. Beim Kochen blubberte die Suppe oben aus dem Topf heraus. Und die Zeitangabe mit 90 min stimmt auch nicht. Wenn man die Schritt für Schritt Anleitung liest, und ein bisschen rechnen kann, merkt man das bald. Trotzdem ist das eine sehr, sehr leckere Suppe! Ich habe mit dem MC+ gekocht.

von zkreis am 11.10.2016 um 15:28 alle

von Miss Sophie am 02.10.2016 um 12:05 alle

Habe die Suppe heute als ersten Härtetest für den MC Plus ausprobiert. Test bestanden und wirklich seeehr lecker. Da es am Ende trotz reduzierter Wassermenge bei den Erbsen beim Aufkochen oben rausspritzte, habe ich einfach den Gartopf draufgestellt. Passt. Ich koche eigentlich gerne und regelmäßig auf konventionelle Art. An Eintöpfe habe ich mich bisher aber noch nie rangetraut, weil sehr aufwändig. Dieser ist wirklich sehr gelungen und weiterzuempfehlen.

von Desiree (Gast) am 13.03.2016 um 14:34 alle

Ich will die Suppe heute mal ausprobieren. Habe mir den MC letzte Woche zugelegt und mir auch gleich die Kochbücher dazu mitgenommen, nun ist mir aufgefallen, das die Rezepte (zumindest dieses hier) ganz schön von dem im Buch abweichen. Da meine Vorredner ja bezüglich der Menge schon Kommentiert haben vermute ich einfach mal das hier im Netz schon die angepassten Mengen sind? Allerdings steht im Buch auch das der Bauchspeck erstmal im ganzen für 30 Min. Mitgekocht werden soll (also 30 min nur Erbsen und dann nochmal 30 Min Erbsen plus Bauchspeck) dann soll der Sellerie im Stück mitgekocht werden und wird dann nach dem Kochen entfernt und nicht weiterverarbeitet??? Muss ich jetzt vorher alle Rezepte erst überprüfen bevor ich was nachkoche? Denn dann hätte ich mir die Bücher ja auch sparen können?! ---> MONSIEUR CUISINE Liebe Desiree, diese Erbsensuppe ist eines der beliebtesten Rezepte auf unserer Seite. Durch Anregungen seitens der Fans, haben wir das Rezept verfeinert. Rezepte leben davon, dass sie durch pfiffige Ideen erweitert werden. Dieser Dialog mit unseren Fans ist uns wichtig. In kommenden Buchauflagen werden diese Erkenntnisse und Anregungen berücksichtig. Halte dich bitte bei der Erbsensuppe an dieses Web-Rezept. Bauchspeck und Sellerie werden gewürfelt und machen den besonderen Geschmack der Suppe aus. Viele Grüße Vivien

von Marion (Gast) am 05.03.2016 um 13:19 alle

Sehr ,sehr lecker. Leider von der füllmenge bei mir auch zuviel. Habe vorher auch Flüssigkeit abgenommen. Werde es auch noch einmal kochen.

von Mönchen (Gast) am 20.01.2016 um 09:45 alle

Geschmacklich super lecker, werde ich noch öfter machen ! Allerdings kam auch ich in etwas Not was die Füllmenge betraf, musste mindestens 2 gr Suppenkellen voll abschöpfen, sonst hätte ich mega Sauerrei in der Küche gehabt. Und beim nächsten mal lass ich sie länger kochen, da ein Teil der Erbsen noch seeeehr bissfest waren

von HoKaGu (Gast) am 02.01.2016 um 17:47 alle

Es hat super geschmeckt, aber die Mengenangaben passen nicht zum MC. Muss mich da Jürgens Aussage anschließen. Als ich die Mettenden dazu tun wollte, kam die Menge oben raus. Hab es dann in einen Topf umgefüllt und zu Ende geköchelt.

von Natalia (Gast) am 29.12.2015 um 13:15 alle

Eine sehr leckere Suppe. Habe Schälerbsen verwendet und statt der Mettenden Bockwürstchen genommen.

von Wiebke (Gast) am 28.12.2015 um 16:13 alle

Wir haben auch statt Trockenerbsen Schälerbsen (plus nur 700 ml Wasser) genommen, einfach, weil es schneller geht. Ich musste allerdings etwas nachwürzen mit Muskatnuss, Oregano und Senf, ansonsten hätte mir das zu "erbsig" geschmeckt. Die Kochzeiten hauen gut hin. Bei 700 ml Wasser haut die Füllmenge gerade noch so hin.

von Vreni (Gast) am 24.12.2015 um 08:43 alle

Wir haben die Suppe nun schon dreimal gekocht, sie ist einfach total lecker. Das Problem mit dem überlaufen hatten wir beim ersten Mal, da haben Schälerbsen genommen und 1 Liter Wasser. Beim nächsten Versuch haben wir Einweicherbsen genommen und da ist es nicht übergelaufen. Die Erbsen nehmen soviel Wasser auf, das nur noch 600 ml übrig bleiben. Wir werden es das nächste mal mit Schälerbsen versuchen und weniger Wasser.

von Bine (Gast) am 23.12.2015 um 10:18 alle

Dank der "Warnungen" habe ich die Suppe mit der halben Menge gekocht. Es war der erste Versuch mit meinem MC und es hat alles geklappt. Die Erbsensuppe war sehr lecker und hat für 2 Personen mengenmäßig gut gereicht....

von Katharina (Gast) am 28.11.2015 um 14:44 alle

Super super lecker nur leider war mein Topf auch etwas zu klein

von Jürgen (Gast) am 24.11.2015 um 18:03 alle

Also ich weiß ja nicht, ob die meisten meiner Vorschreiber einen anderen MC haben, aber für meinen waren die Mengenangaben definitiv zu viel. Spätestens, wenn die Mettenden rein sollen ist schluss. Keine Chance. Geschmacklich ganz gut, macht aber den Ärger nicht wirklich wett. -- MONSIEUR CUISINE TEAM: Lieber Jürgen, vielen Dank für deinen Hinweis. Wir haben die Mengenangaben korrigiert, sodass nichts mehr überlaufen kann. Viele Grüße, Vivien --

von Gabi (Gast) am 11.11.2015 um 13:45 alle

Also, ich bin 56 Jahre und habe noch NIE eine Erbsensuppe gekocht, denn diese habe ich bisher nur aus Gulaschkanonen auf Märkten gegessen. Seit ich den Monsieuer habe, probiere ich mich durch die Rezepte. Bisher war alles toll was ich probiert habe, aber die Erbsensuppe, da musste ich jetzt einfach mal 5 Sterne da lassen. Super Klasse, die Suppe ist einfach perfekt. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten.

von Jeannette Pusch (Gast) am 08.11.2015 um 08:29 alle

Erbsen waren noch nicht richtig gar. Obwohl ich mich an die Menge gehalten habe, ist oben was übergelaufen.

von Claus (Gast) am 06.11.2015 um 12:09 alle

also bei mir hat hier alles super geklappt, mit dem Einweichen ging das alles Prima!

von Martina (Gast) am 06.11.2015 um 10:49 alle

Bei dem Wetter genau das Richtige!

von Madame (Gast) am 03.11.2015 um 20:16 alle

Die Suppe ist sehr lecker geworden.Allerdings habe ich 300g grüne Schälerbsen verwendet, die braucht man nicht einweichen.Erbsen + 1 Ltr. Wasser in den Mixbehälter geben und alles andere dazutun, so wie es im Rezept steht.

von Käseliebhaber (Gast) am 31.10.2015 um 19:18 alle

Die Suppe ist sehr lecker. Aber die Angabe der Zubereitungszeit von 90 Minuten stimmt überhaupt nicht. Habe das Rezept nicht vorher ganz genau durchgelesen und deshalb mußten alle viiel zu lange auf das Essen warten.

von Christina (Gast) am 27.10.2015 um 22:17 alle

Super!