Zum Inhalt springen
© FrolleinLeni
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © FrolleinLeni

Dinkelbrötchen

10 Stücke
Einfach
Zubereitungszeit: 110 Min.
Erstellt am: 04.08.2018
Zuletzt geändert am: 17.09.2018
  • 300g Wasser
  • 1TL brauner Zucker
  • 20g Hefe
  • 1TL Backmalz
  • 500g Dinkelmehl Type 630
  • 1 TL Salz
  • etwas zusätzliches Mehl
  • Saaten oder Körner zum bestreuen, z.B. Mohn, Sesamöl, Leinsaat, Chia, Sonnenblumenkerne o.ä.
Zubereitung
Zubereitungszeit
110 Min.
  1. Wasser, Zucker, Hefe und Backmalz in den Mixtopf geben und 3 Minuten, Stufe 1 auf 37°C erwärmen. 10 Minuten mit geschlossenem Deckel stehen lassen.
  2. Mehl und Salz dazugeben und den Teig 2 Minuten mit der Knetfunktion kneten lassen. Diesen Schritt nochmal wiederholen.
  3. Den fertigen Teig in eine große Schüssel geben und abgedeckt 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Den aufgegangenen Teig auf die Arbeitsfläche geben und vorsichtig zu einer Rolle formen. Dabei nicht zu kräftig kneten, damit die Luft nicht so aus dem Teig gedrückt wird. In 10 gleich große Stücke schneiden und jedes Stück auf der Arbeitsfläche mit der hohlen Hand zu einem glatten Brötchen "schleifen". Dabei nicht zu viel Mehl verwenden. Jedes Brötchen nun entweder mit dem Spatel oder einem Brötchestempel sternförmig einschneiden. Die Oberseite mit etwa Wasser besprühen oder bepinseln und kopfüber auf die gewünschten Saaten, Körner oder Mehl legen. Erneut abgedeckt 15 Minuten gehen lassen. Den Backofen auf 220°C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  5. Brötchen umdrehen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder ein Brötchenblech legen. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von CH58xx am 02.07.2020 um 22:28 Uhr

von H.D. am 19.05.2020 um 23:04 Uhr

von Appelschnute1 am 01.03.2020 um 09:58 Uhr

Klebt, Klebt, Klebt. Noch dazu geht er durch die Wärmeentwicklung des MC nicht richtig auf da die Hefekulturen zerstört werden. Besser als Bauprodukt zur Renovierung verwenden.

von FlinkeKelle am 26.02.2020 um 09:17 Uhr

von endra am 25.02.2020 um 19:43 Uhr

Sehr lecker. Teig etwas klebrig - stört mich aber nicht. Rezept einfach... klare empfehlung!!

von Pepper05 am 26.01.2020 um 10:00 Uhr

von nicole1104 am 17.12.2019 um 14:32 Uhr

Kann man die auch schon abends vorbereiten?

von Veg-Biggi am 24.12.2019 um 09:18 Uhr

Ich vermute, ja. In dem Fall würde ich aber nur die Hälfte der Hefe nehmen.

von SanVal1 am 23.04.2019 um 19:18 Uhr

am 08.03.2019 um 22:19 Uhr

Super lecker. Tolle Konsistenz

von CaroK. am 31.12.2018 um 09:36 Uhr

von isamarek1 am 20.12.2018 um 21:07 Uhr