Zum Inhalt springen
© markgre
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © markgre

Dinkelmisch Brot

1 Stücke
Einfach
Fertig in: 1:10 Std.
Zubereitungszeit: 10 Min.
Erstellt am: 16.12.2019
Zuletzt geändert am: 18.12.2019
  • Zutaten:
  • 520g Wasser
  • 400g Dinkelmehl 630
  • 50g Dinkelmehl 1050
  • 200g Rogenmehl 997
  • 100g Weizenmehl 550
  • 1 1/2 TL Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 3 TL Salz
  • 2 TL Brotgewürz
Zubereitung
Zubereitungszeit
10 Min.
Fertig in
1:10 Std.
  1. Wasser, Zucker und Hefe in den Mixbehälter geben und 3 min auf Stufe 2 und 37° mischen
  2. Alle Mehle, Gewürz und Salz in den Mixbehälter dazugeben und mit Knet Programm 1 min. Kneten lassen.
  3. Teig aus dem Mixbehälter entnehmen und in einer Schüssel an einem warmen Ort 1 Std. gehen lassen.
  4. Teig aus der Schüssel entnehmen und auf gemehlter Unterlagen mehrfach einschlagen (gefaltet). Anschließend den Teig in Form bringen und auf der Oberseite einschneiden.
  5. Brot in einen Bräter wie z.B. Römertopf, Alubräter oder Tupper Ultra geben und abgedeckt in den kalten Ofen stellen. Ofen auf 240° Ober/Unterhitze einstellen und Brot 50 min. backen. Nach 50 min. Deckel entfernen und noch 10 min. weiter backen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von philda am 02.02.2020 um 14:02 Uhr

Sehr schöner Teig und super lecker!

von ABBA am 29.01.2020 um 06:53 Uhr

Super Sache .auch 750g nur Dinkelmehl geben schmeckt super.statt brotgewürze "al Amier"Gewürzmischung (edeka 20g 1,89€)👌

von Weigoldt am 23.01.2020 um 10:24 Uhr

Der Teig war nach einer Stunde ruhen noch sehr "matschig" von der Konsistenz. Das war ne ganz schöne Sauerei... Wie viel Grad bedeutet denn"warme Umgebung"? Ich dachte erst, das wird wohl nix. Aber siehe da: Ich holte ein herrliches Brot aus dem Ofen, geschmeckt hat es auch noch ! Bloß ein paar größere Lufteinschlüsse wies es auf, aber das ist zu vernachlässigen.

von Carsten90 am 16.01.2020 um 21:45 Uhr

von AndreaResch am 14.01.2020 um 15:31 Uhr

von powerbone am 05.01.2020 um 14:12 Uhr

Wichtiger Hinweis: Bei nicht beschichteten Backgeschier vorher mit Backpapier auslegen. Sonst pappt es am Boden fest und lässt sich nur sehr schwer lösen. Das Brot ist super lecker! Sieht aus wie vom Profibäcker.

von Ute Ria Langner am 05.01.2020 um 17:26 Uhr

Dann einfach die Form umdrehen, ein nasses Küchentuch auf die Form legen und nach fünf Minuten nachsehen. Das Brot ist wie von Zauberhand herausgekommen!

von Sindy85 am 05.01.2020 um 10:57 Uhr

Kann ich auch frische Hefe benutzen statt trockener und wenn ja wie viel frische Hefe brauche ich dann.

von Ute Ria Langner am 05.01.2020 um 17:27 Uhr

2 Päckchen Trockenhefe ist ein Würfel frische Hefe.

von Bascha1 am 04.02.2020 um 16:42 Uhr

Das beantwortet leider nicht die Frage Ute... im Rezept steht 1,5 TL Trockenhefe. Wieviel TL sind denn in eine Packung?

von BibiV am 09.02.2020 um 21:07 Uhr

Für die Menge Mehl reicht ein halber Würfel Hefe. Also ca. 21 g. Das Brot wird super

von rundm am 31.12.2019 um 15:59 Uhr

Danke für das tolle Rezept, das Brot ist sehr gut geworden!

von Dodie61 am 29.12.2019 um 21:50 Uhr

Hat jemand dieses Brot schon mit reinem Roggen versucht? Ich darf Weizen und Dinkel nicht essen.

von markgre am 04.01.2020 um 08:23 Uhr

Hallo ich glaube nur mit Roggenmmehl wird es nicht funktionieren da der Kleber für das Brot fehlt, es wird bröselig werden aber man kann es einfach ausprobieren. Ich habe es auch schon Vollkornmehl probiert, geht auch aber das Brot geht nicht ganz so schön auf. Gruß Markus

von Ullimaus1 am 27.12.2019 um 16:19 Uhr

Kann ich das auch nur mit Weizenmehl machen

von markgre am 04.01.2020 um 08:20 Uhr

Hallo man kann auch das ganze Dinkelmehl gegen Weizen tauschen Gruß Markus

von moni1808181 am 24.12.2019 um 05:05 Uhr

Schmeckt sehr sehr gut.