Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Dunkle Grundsauce (Bratensauce)

MC connect
1 Glas
Mittel
Fertig in: 2:46 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 30.05.2018

FÜR 1 GLAS (750 ML)

  • 1 kg Markknochen
  • 2 Möhren (140 g)
  • 1 Stück Knollensellerie (250 g)
  • 2 Zwiebeln (200 g)
  • 30 ml Olivenöl
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 El Mehl (Type 405)
  • 400 ml trockener Rotwein
  • 1 l heiße Rinderbrühe
  • 2 El Zuckerrübensirup
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • 2 Tl Speisestärke

AUSSERDEM:

  • 1 El Zuckercouleur für eine dunklere Sauce

Nährstoffe

Pro Glas:

  • Brennwert
    5795 kj / 1384 kcal
  • Eiweiß: 27 g
  • Kohlenhydrate: 77 g
  • Fett: 83 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
2:46 Std.
  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Markknochen in eine Auflaufform legen und 1 Stunde im Ofen rösten. Die Knochen nach der Hälfte der Zeit einmal wenden. Die Auflaufform aus dem Ofen holen und die Knochen abkühlen lassen.
  2. Gemüse waschen, putzen bzw. schälen und in grobe Stücke schneiden. Anschließend in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 6 Sekunden/Stufe 5 grob zerkleinern. Olivenöl hinzugeben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste anschwitzen. Tomatenmark hinzugeben und das Gemüse mit dem Mehl bestäuben. Nochmals ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste rösten. Den Rotwein angießen und ohne eingesetzten Messbecher 10 Minuten/Stufe 1/130 °C einkochen. Dabei den Kocheinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen.
  3. Die abgekühlten Markknochen in den Kocheinsatz legen und diesen in den Mixbehälter einhängen. Die heiße Rinderbrühe angießen und mit eingesetztem Messbecher 20 Minuten/Stufe 1/110 °C garen. Dann den Kocheinsatz mithilfe des Spatels aus dem Mixbehälter heben und die Knochen entsorgen.
  4. Die Sauce im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 7 pürieren und anschließend durch ein feines Sieb passieren. Die Sauce zurück in den Mixbehälter geben, Zuckerrübensirup hinzufügen und nochmals ohne eingesetzten Messbecher 10 Minuten/Stufe 2/100 °C einkochen. Dabei wieder den Kocheinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen.
  5. Anschließend die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Stärke mit 2 El lauwarmem Wasser glatt rühren, zur Sauce in den Mixbehälter geben und ohne eingesetzten Messbecher weitere 2 Minuten/Stufe 2/100 °C kochen. Dabei den Kocheinsatz als Spritzschutz auf den Deckel stellen.
  6. Ist die Sauce nicht dunkel genug, kann im letzten Schritt 1 El Zuckercouleur hinzugegeben werden.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Dorfmuddie am 18.12.2019 um 12:41 Uhr

Ich hab die Sauce noch nicht gemacht, würde aber gern (für Weihnachten) wissen, ob die wohl gut zu Rehkeule passt.

von Vivien_MC am 20.12.2019 um 13:06 Uhr

Hallo Dorfmuddie, ja, die Sauce kannst du auch zur Rehkeule reichen. Viele Grüße Vivien

von Jjblou19921 am 16.12.2019 um 10:44 Uhr

Wenn ich die Sauce für Weihnahcten vorbereiten möchte. Wie viele Tage vorher kann ich sie maximal herstellen?

von rm121 am 19.12.2019 um 16:53 Uhr

Wann man will. Ich friere die Sauce ein und taue diese 1. Tag vorher auf.

von SigridJaeger am 23.07.2019 um 20:45 Uhr

von TomGise1 am 30.12.2018 um 13:55 Uhr