Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Eierlikör

1 Flasche
Einfach
Fertig in: 0:44 Std.
Zubereitungszeit: 5 Min.
Erstellt am: 14.11.2017
Zuletzt geändert am: 20.02.2019

FÜR 1 FLASCHE(750 ML)

  • 250 g Zucker
  • 6 Eigelb (Größe M)
  • 1 P. Vanillezucker (8 g)
  • 125 ml Sahne (30 % Fett)
  • 250 ml weißer Rum oder Korn

Nährstoffe

Pro Flasche:

  • Brennwert
    10375 kj / 2478 kcal
  • Eiweiß: 23 g
  • Kohlenhydrate: 261 g
  • Fett: 63 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
5 Min.
Fertig in
0:44 Std.
  1. Zunächst alle Lebensmittel 30 Minuten auf Zimmertemperatur bringen.
  2. Den Zucker in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 8 pulverisieren. Den Vorgang bei Bedarf wiederholen.
  3. Dann alle weiteren Zutaten in den Mixbehälter hinzugeben und mit eingesetztem Messbecher 9 Minuten/Stufe 3/70 °C verrühren.
  4. Den Eierlikör noch heiß mit einem Trichter in eine sterilisierte Flasche füllen und verschließen. Kühl aufbewahren.

Angebrochene Flaschen sollten innerhalb von 4 Wochen aufgebraucht werden.

Der Eierlikör schmeckt pur oder zu Desserts und ist ein echter Klassiker.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Ralf Pilgram am 26.10.2020 um 21:10 Uhr

Das Rezept ist einfach gut top....

von FrauNesralf am 03.10.2020 um 12:46 Uhr

Sehr lecker und schnell gemacht,aber bevor er erhitzt wird durch mixen ansonsten hat man z.T gekochte "Eierstücke"dazwischen.

von MamaMia1312 am 03.08.2020 um 19:07 Uhr

Geschmacklich top, könnte etwas dickflüssiger sein. Das nächste Mal ändere ich ein wenig ab.

von Axelba am 01.08.2020 um 14:42 Uhr

Sehr lecker!

von Marita B am 09.05.2020 um 22:53 Uhr

Ich bin echt begeistert, 👍habe ihn genau nach Rezept gemacht und er schmeckt klasse 😋 Habe ihn mit meiner Mutter probiert und es ist nichts übrig gebliebenen 🙈und sie ist eine Eierlikör Liebhaberin 😁 Super Rezept, empfehlenswert 👍 Dankeschön 😋👍

von murmel2003 am 17.04.2020 um 22:48 Uhr

Einfach genial 👍😉

von Anki S am 13.04.2020 um 21:14 Uhr

...mit Rum finde ich den Eierlikör besser.

von Katharina24 am 14.01.2020 um 21:18 Uhr

erster versuch war sehr erfolgreich - haben vor dem erhitzen, wie unten beschrieben, 5 min auf stufe 5 alles verrührt. Ergebnis ohne Klumpen und schön flüssig! Bin total begeistert!

von JuleSpa1 am 11.01.2020 um 21:36 Uhr

Wir wollen am Mittwoch dieses Rezept mit Vodka statt Rum testen. Hat jemand Tipps, dass alles schön cremig wird? Vielen Dank im Voraus 😊

von Kuechenparty am 06.01.2020 um 14:31 Uhr

Der Eierlikör ist imho leider viel zu süß. Max. 2/3 des Zuckers reichen vollkommen aus. Ansonsten ist er geschmacklich gut. Es empfiehlt sich übrigens in der Tat die Zutaten wie von @almudena1981 beschrieben, vor dem Schritt 3 auf Stufe 6 für einen Minute kalt zu verrühren.

von katy261280 am 05.01.2020 um 22:32 Uhr

Ich habe mich an einige Tipps gehalten und der Eierlikör war super lecker. Habe ihn mittlerweile schon zwei Mal gemacht. Gekaufter Puderzucker statt Zucker und dann alle Zutaten erst mal verrühren (1min, Stufe 6) und dann klappt es perfekt mit dem Rest.

von Fanidine am 23.12.2019 um 23:51 Uhr

Leider ist der Eierlikör geronnen, ich hatte die Zutaten wie im Rezept beschrieben raus gelegt. Schade.

von almudena1981 am 22.12.2019 um 18:27 Uhr

Ich hatte auch trotz zimmerwarmer Zutaten und eines solches Mixbehälters "Rührei" am Messer. Im Eierlikör schienen keine Klumpen zu sein oder wenn dann nur sehr wenige. Ich werde auch testen, die Zutaten vor dem Aufkochen zu verrühren wie hier jemand in den Kommentaren geschrieben hat. Geschmacklich war alles super.

von almudena1981 am 23.12.2019 um 18:03 Uhr

Edit: Einen Tag später nun noch ein Versuch. Ich habe die Zutaten 1min mit Stufe 6 verrührt vor dem Kochvorgang. Dies hat das Problem gelöst. Kein "Rührei" mehr am Messer nach dem Kochen. Perfekte Konsistenz.

von Möppie1962 am 22.12.2019 um 18:07 Uhr

Hab den Eierlikör gerade gemacht und ist mir gleich gelungen.Super lecker😋

von Franzi1301 am 22.12.2019 um 14:41 Uhr

Super einfach und schnell zubereitet. Ich selber mag keinen Eierlikör, aber alle anderen sagen er ist lecker.

von UlrikeKausB am 21.12.2019 um 17:10 Uhr

Der Eierlikör ist perfekt. Er gelingt IMMER, genauso wie beschrieben.

von Astinax am 21.12.2019 um 08:52 Uhr

Ist es richtig, dass man normalen Zucker nutzen soll? Hier in der App und auch im Piloten steht bei mir Zucker, bei meiner Schwester steht Puderzucker im Piloten und wenn ich hier so die anderen Bewertungen lese haben die anderen Nutzer auch Puderzucker verwendet.

von Monsieurmixie am 21.12.2019 um 12:52 Uhr

Der Zucker wird im ersten Schritt zu puderzucker geschräddert.

von mari2008 am 20.12.2019 um 06:53 Uhr

Unkompliziert und mega lecker 👌

von storitz1 am 19.12.2019 um 22:05 Uhr

naja, er schmeckt wirklich gut, ABER: er ist mir zu dünn, hat Unmengen an kleinen Eierflocken drin, und am Rührmesser klebt ganz viel "Rührei", und das ziemlich fest. Werde jetzt mal die Ratschläge hier beherzigen und zuerst den Puderzucker in den Mixtopf geben und vor dem Kochen alles mischen. Ja vielleicht die Lösung.....

von faxe1 am 18.12.2019 um 11:01 Uhr

Der Eierlikör ist wirklich lecker, nur ein wenig zu süß

von Marandi0311 am 17.12.2019 um 14:00 Uhr

Habe den Eierlikör nun schon zwei mal zubereitet. Er schmeckt wirklich gut :) Beim ersten Mal hatte ich allerdings Eier-Flocken in meinem Likör. Beim zweiten Mal habe ich einfach zuerst Puderzucker in den Behälter gegeben und dann den Rest und vor dem erhitzen 5 Minuten auf Stufe 5 gerührt. So wurde der Eierlikör bei mir perfekt und wird auch wieder so zubereitet werden.

von Anonym am 15.12.2019 um 17:36 Uhr

In diesem Rezept verwende ich ebenfalls weiterhin Puderzucker. Siebe ihn vorher separat, da auch diese Waage im Kleinmengenbereich so wie viele andere Haushaltswagen den Gewichtsunterschied zu spät erkennt. Das Ergebnis ist super lecker.

von Simone.B am 28.11.2019 um 07:19 Uhr

Super schnell und einfach. Lecker ist er natürlich auch. Das mit den Eiflocken habe ich noch nicht so ganz im Griff. Musste wieder sieben, aber das ist ja auch nicht so tragisch

von Bernd Roters am 19.08.2019 um 21:18 Uhr

von veraseca2 am 13.09.2019 um 14:20 Uhr

Wieso wurde das Rezept von Puderzucker auf nur Zucker geändert? Ich benutze weiterhin gesiebten Puderzucker. Der Eierlikör ist super. Ich kenne Eierlikör auch nur mit Puderzucker. Leider kann ich keinen eigenen Kommentar abgeben. Echt blöd.

von Vivien_MC am 16.09.2019 um 14:51 Uhr

Hallo veraseca2, wie oben im Rezept beschrieben, wird der Zucker zu Puderzucker verarbeitet und anschließend verwendet. Du kannst natürlich auch weiterhin direkt gesiebten Puderzucker verwenden. Viele Grüße Vivien

von jaimy am 05.08.2019 um 19:51 Uhr

Klappt, sehr einfach. Manchmal etwas flockig 🤷🏻‍♀️

von veraseca2 am 04.10.2019 um 12:40 Uhr

das liegt wohl daran, dass die Zutaten unterschiedliche Temperaturen haben. Auf jeden Fall alles auf Raumtemperatur bringen, also Eier früh genug aus dem Kühlschrank nehmen. Das ist mir nämlich auch schon passiert.

von Akili am 30.03.2019 um 11:28 Uhr

Absolut lecker, habe aber Doppelkorn genommen und eine Prise Salz. 😋

von Pitsch1 am 30.03.2019 um 10:55 Uhr

einfach genial, verwendete Amaretto, sehr fein und süffig

von niceysmcc102 am 16.03.2019 um 17:41 Uhr

Einfach nur lecker, lecker uuund lecker😋

von Theresia am 15.01.2019 um 20:37 Uhr

Habe den Eierlikör schon öfter gemacht ! ist jedesmal sehr lecker geworden 🙂👌

von Nina Yadis1 am 05.01.2019 um 12:07 Uhr

20 erfolglose Versuche ! Seit Mitte Dezember habe ich den MC connect: Der Eierlikör ist flüssig wie Wasser und läßt sich durch 1cm Öffnung ohne Trichter füllen ! Habe alles versucht: Kochzeit verdoppelt, Hitze erhöht, vorher 2 bis 6 min auf Stufe 6 bis 8 gerührt, es bleibt flüssig wie Wasser. Keine Flocken, kein gesticktes Ei, aber wie Wasser. Habe nach Rezeptende, warm, nochmal auf Stufe 5 gerührt : kein Erfolg. Auch nach 3 Tagen Kühlschrank: flüssig ! Zutaten 2 Tage vorher im Zimmer - hilft alles nicht. Läßt sich gießen wie Wasser. Germknödel, Suppen etc funktionieren top, aber Eierlikör wie Wasser. Was kann ich tun???

von Nina Yadis1 am 06.01.2019 um 10:54 Uhr

Kann ich meinen eigenen Kommenentar nicht nachträglich verändern ??? Falls das ändern nicht möglich ist, bitte ich den Admin: bitte den gesamten Kommentar löschen, da es mein Fehler war ! Jetzt klappt es super und verdient volle 5 Sterne

von Vivien_MC am 15.01.2019 um 13:49 Uhr

Hallo Nina Yadis1, schön, dass die Zubereitung jetzt klappt. Wir löschen grundsätzlich keine Kommentare. Du hast ja kommentiert, dass das Rezept gut funktioniert hat ;-) Viele Grüße Vivien

von Tommy1 am 04.01.2019 um 17:50 Uhr

Habe den Eierlikör jetzt schon mindestens 10 x zubereitet und auch verschenkt. Auch schon mit der doppelten und dreifachen Menge - alle perfekt geworden, ohne Flocken oder sonst etwas - und er schmeckt prima 👍👏

von Monalisa68 am 01.01.2019 um 13:29 Uhr

Beim ersten Versuch den Eierlikör zu machen, war alles flockig geworden. Beim 2. Versuch hab ich erst alle Zutaten für ca2 Minuten auf Stufe 8 vermischt. Anschließend wie in der Anleitung beschrieben weiter bearbeitet. Der Eierlikör ist jetzt cremig geworden und ist super lecker.

von kat69 am 23.06.2019 um 10:55 Uhr

Meiner klumpt auch immer muss den dann durchsieben🤔

von ClaudiaK! am 27.12.2018 um 21:22 Uhr

Nachdem ich den Eierlikör genau nach Anleitung gemacht und für „köstlich“ befunden habe, habe ich viele Flaschen gemacht und ihn zu Weihnachten verschenkt. Die Rückmeldungen waren alle positiv! Der Eierlikör war weder flockig noch zu süß.

von Küchenfee1 am 26.12.2018 um 23:27 Uhr

Auch ich kann unseren ersten Versuch mit den oben beschriebenen Erfahrungen leider bestätigen. Zutaten auf Zimmertemperatur, Flocken im Likör, und auch die "Rührei"-Rückstände am Messer waren ausgeprägt vorhanden. Was ich mich Frage: nachdem nun doch mehrere diese Erfahrungen gemacht haben, was ist die Lösung damit die Rückstände (Flocken im Eierlikör) und die Eierreste am Messer vermieden werden können ? Zudem ist der Eierlikör recht dünnflüssig. Hat auch hierzu jemand ein "Rezept" / eine Empfehlung, damit beim nächsten Versuch dieser dickflüssiger wird, ohne Flocken und ohne Eiersubstanz am Messer ? Hat jemand Erfahrung mit dem Schmetterling beim Eierlikör ?

von Vivien_MC am 02.01.2019 um 16:52 Uhr

Hallo Küchenfee1, du kannst alle Zutaten vor dem Aufkochen mischen. Der Eierlikör dickt nach und wird ohne Einsatz des Rühraufsatzes zubereitet. Viele Grüße Vivien

von herk am 22.12.2018 um 18:33 Uhr

Hallo, nach ein paar Stunden abkühlen ist der Eierlikör immer noch sehr flüssig. Rührt ihr das ganze mit dem Schmetterling?

von Küchenfee1 am 26.12.2018 um 23:28 Uhr

Diese Frage würde mich auch interessieren , ob es Erfahrungen mit dem Schmetterling bei der Eierlikörzubereitung gibt, da auch bei uns sehr dünnflüssig - auch nach 30 Stunden im Kühlschrank.

von MD1606831 am 20.12.2018 um 15:21 Uhr

Der Eierlikör war sehr einfach zuzubereiten und sehr lecker! Eine Frage nur: von vielen höre ich „nur frische Eier zu verwenden!“ besteht trotz Alkohol und erhitzen denn noch eine Gefahr an Salmonellen zu erkranken?

von Vivien_MC am 20.12.2018 um 16:44 Uhr

Hallo MD1606831, durch die Verwendung von hochprozentigem Alkohol ist die Salmonellengefahr eigentlich gebannt. Viele Grüße Vivien

von Hubble1 am 16.12.2018 um 18:52 Uhr

von Christina gans am 13.12.2018 um 21:18 Uhr

Wenn ich die doppelte oder 3 fache Mengen machen will muss ich die Laufzeit dann verlängern?

von Vivien_MC am 14.12.2018 um 16:16 Uhr

Hallo Manja123, die doppelte oder 3 fache Menge haben wir noch nicht getestet. Die Zeit würde ich vorsichtig um 1-3 Minuten verlängern. Viele Grüße Vivien

von VeroniW am 06.12.2018 um 22:52 Uhr

von marktinfo74 am 02.12.2018 um 19:58 Uhr

Der Likör ist uns etwas zu süß und auch bei mir musste der Likör beim abfüllen durch ein Sieb. Nicht wundern...beim abfüllen ist der Likör noch etwas dünn. Aber er dickt im Kühlschrank noch nach. Und das mit dem zu süß ist auch Geschmacksache. Ansonsten einfach etwas weniger nehmen. Von der Konsistenz nach dem abkühlen, super!

von imk-kueche1 am 27.11.2018 um 18:32 Uhr

Sehr sehr lecker! Allerdings war er bei mir auch flockig, habe den Verdacht das beim kochen Eigelb gekocht wurde bevor es richtig gemixt wird. Vielleicht sollte man irgendwie die Reihenfolge etc ändern. Naja, geht aber auch wenn man ihn danach durch ein Sieb jagt.

von imk-kueche1 am 27.11.2018 um 18:34 Uhr

Habe als erstes das Eigelb in den Mixtopf gegeben, vielleicht sollte ich erst Puderzucker etc. in den Mixtopf geben!

von Vivien_MC am 28.11.2018 um 14:25 Uhr

Hallo imk-kueche, hast du vielleicht vorher schon etwas im MC zubereitet, so dass der Mixbehälter noch Restwärme hatte? Ansonsten sollte das Eigelb nicht ausflocken, da es bis zum Erreichen der 70 Grad ausreichend gerührt wurde. Viele Grüße Vivien

von MIS am 21.11.2018 um 17:48 Uhr

Wir haben den Likör jetzt zum zweiten Mal mit dem neuen MC gemacht (nach Anleitung!) und in beiden Fällen waren zahlreiche kleine Flocken im Likör. Am Messer waren jeweils Rückstände von Rührei??? Geschmacklich top.

von Vivien_MC am 22.11.2018 um 17:42 Uhr

Hallo MIS, hatten alle Zutaten Zimmertemperatur? Habt ihr vorher vielleicht schon ein anderes Rezept zubereitet, so dass der Mixbehälter noch nicht abgekühlt genug war? Viele Grüße Vivien

von lisareeg93 am 02.12.2018 um 19:33 Uhr

Ich kann das nur bestätigen. Alle Zutaten waren auf Zimmertemperatur trotzdem ist das Eigelb geronnen und hat unten am Messer geklebt. Schade! Geschmacklich wirklich top.

von lupo200 am 25.12.2018 um 21:29 Uhr

Hallo ich habe den Eierlikör auch schon das zweite mal gemacht. Beim ersten mal waren auch Flocken drin. Dieses Mal habe ich alle Zutaten erst einmal 8 min. auf Stufe 6 verrührt und danach 9 min. auf Stufe 3 bei 70 Grad und er ist richtig gut geworden. Es klebt auch kein Eigelb am Messer. Gruß Petra

von Küchenfee1 am 26.12.2018 um 23:23 Uhr

Auch ich kann unseren ersten Versuch mit den oben beschriebenen Erfahrungen leider bestätigen. Zutaten auf Zimmertemperatur, Flocken im Likör, und auch die "Rührei"-Rückstände am Messer waren ausgeprägt vorhanden. Was ich mich Frage: nachdem nun doch mehrere diese Erfahrungen gemacht haben, was ist die Lösung damit die Rückstände (Flocken im Eierlikör) und die Eierreste am Messer vermieden werden können ?

von nrk am 19.11.2018 um 19:00 Uhr

Geschmacklich sehr gut, allerdings ist uns die Konsistenz zu flüssig.

von Vivien_MC am 20.11.2018 um 12:07 Uhr

Hallo nrk, wir haben die Erfahrung gemacht, dass der Eierlikör noch leicht nachdickt. Viele Grüße Vivien

von Jennica am 18.11.2018 um 16:36 Uhr

Supi lecker

von SariNi am 18.11.2018 um 12:20 Uhr

von Wolfgang007 am 15.11.2018 um 20:34 Uhr

Viel zu viel Zucker. Das Rezept vom ersten MC war super. Aber dieses?

von Vivien_MC am 16.11.2018 um 09:02 Uhr

Hallo Wolfgang007, ja, in einem der MC-Rezepte wird nur die Hälfte des Zuckers verwendet, dafür aber die doppelte Menge Sahne. Es gibt viele verschiedene Rezeptvarianten für Eierlikör, so kann jeder nach seinem eigenen Gusto sein Lieblingsrezept wählen. Viele Grüße Vivien

von mamamarlene am 15.11.2018 um 08:34 Uhr

Ist das normal das der Eierlikör extrem flüssig ist, dachte immer er muss cremig/sahnig sein🤔

von Vivien_MC am 15.11.2018 um 17:14 Uhr

Hallo mamamarlene, der Eierlikör dickt in der Regel noch nach. Viele Grüße Vivien

von Stepha0288 am 07.11.2018 um 21:05 Uhr

von Ellileen am 21.10.2018 um 15:01 Uhr

Super einfach und super lecker... Als kleiner Tip, wenn ihr den Puderzucker als erstes in den Mixbehälter gebt und ca 15 Sekunden die Turbotaste drückt, spart ihr euch das Sieben... LG

von Jori011 am 08.07.2018 um 20:02 Uhr

Super lecker!!

von malkan1 am 22.06.2018 um 12:55 Uhr

Ging super einfach geschmacklich top leider ist seid dem mein Messbecher trüb

von Vivien_MC am 22.06.2018 um 14:17 Uhr

Hallo Malkan, vielen Dank für deine Rückmeldung. Beim Kochen mit Alkohol kann der Messbecher trüb werden. Wenn du gerne Likör kochst, empfehle ich dir, dir im Shop einen zweiten Messbecher zu bestellen. Dann kannst je nach Bedarf wechseln. Viele Grüße Vivien

von Ente am 29.12.2018 um 11:49 Uhr

Du kannst auch einfach ein Stück Küchenpapier zwischen den Deckel und den Meßbecher klemmen, dann kommt der Alkohol nicht mit dem Meßbecher in berührung und wird er nicht trüb.

von Sys am 07.06.2018 um 13:58 Uhr

Soo einfach und soo lecker

von DammannK. am 02.06.2018 um 17:20 Uhr

Hallo 🙂 Kurze Frage zum Puderzucker, wird er vorher gesiebt, damit er ganz fein ist?

von Vivien_MC am 04.06.2018 um 11:45 Uhr

Hallo DammannK., danke für Deinen Hinweis. Der Puderzucker sollte tatsächlich vor der Verwendung gesiebt werden, da er sonst zu Klümpchen neigt. Wir haben das Rezept entsprechend in der Zutatenliste angepasst. Viele Grüße, Vivien

von Marie on am 14.05.2018 um 09:40 Uhr

Geschmacklich super lecker. Leider wurde das Ei flockig. Ich habe den Likör beim Abfüllen erst durch ein Sieb laufen lassen müssen. Was habe ich falsch gemacht?

von Vivien_MC am 14.05.2018 um 12:30 Uhr

Hallo Marie on, das kann unterschiedliche Gründe haben. Hast du vielleicht vorher schon etwas im Mixbehälter gekocht oder erhitzt? Oder die waren die Eier zu kalt? Das ist mir auch schon passiert und ich habe den Eierlikör auch durch ein Sieb laufen lassen. Viele Grüße Vivien

von Lisha84 am 13.05.2018 um 15:03 Uhr