Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Fettfreier Frozen Yogurt mit Erdbeersauce

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:40 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 26.11.2018

FÜR DAS EIS

  • 80 g Zucker
  • 2 P. Vanillezucker (16 g)
  • 750 g Naturjoghurt (0,1 % Fett)
  • 1/2 Zitrone (40 g) (Saft)

FÜR DIE ERDBEERSAUCE

  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • 1 P. Vanillezucker (8 g)
  • 1 El Zucker
  • 1 Spritzer Balsamico-Creme oder 1 Spritzer Rum nach Belieben

AUSSERDEM

  • 5 Erdbeeren

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    624 kj / 149 kcal
  • Eiweiß: 6 g
  • Kohlenhydrate: 30 g
  • Fett: 0 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:40 Std.
  1. Für das Eis den Zucker und den Vanillezucker in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 8 pulverisieren. Den Vorgang nach Belieben wiederholen.
  2. Den Rühraufsatz einsetzen, den Naturjoghurt hinzufügen und alles mit eingesetztem Messbecher 5 Minuten/Stufe 3 zu einer schaumigen Creme verrühren. Den Zitronensaft hinzufügen und alles nochmals mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 3 verrühren. Den Rühraufsatz entnehmen.
  3. Die Masse in eine Eismaschine umfüllen und mindestens 25 Minuten gefrieren lassen. Den Mixbehälter reinigen.
  4. Für die Erdbeersauce 500 g Erdbeeren waschen, trocken tupfen und putzen. Die Erdbeeren mit dem Zitronensaft, dem Vanillezucker, dem Zucker sowie nach Belieben 1 Spritzer Balsamico-Creme oder Rum in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 8 glatt pürieren.
  5. Die 5 Erdbeeren waschen, trocken tupfen, putzen und in Scheiben schneiden.
  6. Den Frozen Yogurt mit Erdbeerscheiben und Erdbeersauce servieren.

TIPPS

Wenn Kinder mitessen, lassen Sie die Balsamico-Creme oder den Rum einfach weg.

Sie können den Frozen Yogurt natürlich auch ohne Eismaschine herstellen. Dazu stellen Sie die Eismasse für mindestens 3 Stunden ins Tiefkühlfach, bis sie die gewünschte Konsistenz aufweist. Die Masse muss dabei halbstündlich kräftig von außen nach innen durchgerührt werden.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine