Zum Inhalt springen
  • Auf in die neue MC-Welt

    Liebes Community Mitglied,
    wir möchten dir die Möglichkeit geben, deine erstellten Rezepte in die neue MC-Welt zu übertragen.

    Hier kannst du bis zum 23. Oktober 2022 deine erstellten Rezept sichern.
    Bitte beachte, dass dies Webseite nicht mit aktuellen Inhalten gepflegt wird.

© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Fischklößchen mit Tomatensauce

MC connect
4 Portionen
Einfach
Fertig in: 2:06 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 07.05.2020
Zuletzt geändert am: 27.03.2020
  • 600 g Kabeljaufilet (TK)
  • 1/2 Tl Zimt
  • 1/4 Tl Kreuzkümmelpulver
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 1 1/2 Tl Salz
  • 1 trockenes Brötchen vom Vortag (40 g)
  • 2 kleine Frühlingszwiebeln (30 g)
  • 800 g festkochende Kartoffeln
  • 1/2 unbehandelte Zitrone (abgeriebene Schale)
  • 1 El Zitronensaft
  • 3 El fein gehackte Petersilie (TK)
  • 2 El kalte Sahne (30 % Fett)
  • 1 Ei (Größe L)
  • 1 Zwiebel (80 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Olivenöl
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 El Zucker
  • 700 g passierte Tomaten mit Basilikum
  • 300 ml heiße Gemüsebrühe
  • 1 El getrockneter Oregano
  • 10 g Speisestärke

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2516 kj / 601 kcal
  • Eiweiß: 38 g
  • Kohlenhydrate: 53 g
  • Fett: 26 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
2:06 Std.
  1. 1 Stunde vor Beginn der Zubereitung den Fisch aus dem Tiefkühlfach nehmen und langsam antauen lassen.
  2. Zimt, Kreuzkümmelpulver, ½ Teelöffel Pfeffer und 1 ½ Teelöffel Salz vermischen und beiseitestellen. Das Brötchen in Würfel mit 2 cm Kantenlänge schneiden und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 4 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern. Die Brösel umfüllen. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und den weißen bis hellgrünen Teil in 0,5 cm breite Röllchen schneiden und beiseitestellen. Die Kartoffeln schälen, waschen, je nach Größe vierteln oder achteln und in den Kocheinsatz füllen.
  3. Den angetauten Kabeljau in Würfel mit 2 cm Kantenlänge schneiden, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 15 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Die Stücke mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Die Hälfte der Zimt-Würzmischung und das zerkleinerte Brötchen, Frühlingszwiebelröllchen, Zitronenabrieb, Zitronensaft, 2 Esslöffel Petersilie, 2 Esslöffel Sahne und das Ei dazugeben. Alles mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 5 mixen. Die Masse zügig in eine Schüssel umfüllen und in den Kühlschrank stellen. Den Mixbehälter gründlich reinigen.
  4. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, die Zwiebel vierteln. Beides im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Die Stücke mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Olivenöl, Tomatenmark und Zucker dazugeben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/4 Minuten/110 °C anschwitzen. Inzwischen die Fischmasse mit den Händen zügig zu etwa golfballgroßen Klößchen formen und im flachen Dampfgareinsatz verteilen.
  5. Passierte Tomaten, heiße Gemüsebrühe, restliche Zimt-Würzmischung und Oregano in den Mixbehälter geben. Den Kocheinsatz mit den Kartoffeln einsetzen, den Dampfgaraufsatz mit eingesetztem, flachem Dampfgareinsatz aufsetzen und verschließen. Alles 30 Minuten/Stufe 2/120 °C garen. Nach Ablauf der Garzeit prüfen, ob die Kartoffeln und die Fischklößchen gar sind und gegebenenfalls die Garzeit um einige Minuten verlängern.
  6. Den Dampfgaraufsatz abheben und verschlossen beiseitestellen. Den Kocheinsatz herausheben und die Kartoffeln ausdampfen lassen. Die Speisestärke mit 2 Esslöffeln kaltem Wasser glatt rühren, in den Mixbehälter geben und die Sauce mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/Stufe 2/120 °C fertig garen. Nach Belieben noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 2 vermischen.
  7. Die Fischklößchen auf einem Tomatensaucenspiegel anrichten und zusammen mit den Kartoffeln und mit der restlichen Petersilie bestreut servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine