Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: Studio Klaus Arras
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Frikadellen mit Erbsenpüree

4 Portionen
Mittel
Fertig in: 0:55 Std.
Zubereitungszeit: 40 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 01.04.2019

FÜR DIE FRIKADELLEN

  • 1/2 Bund Petersilie
  • 1 Zwiebel (70 g)
  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 2 Tl Tabasco
  • 1 Eigelb (Größe M)
  • 4 El Paniermehl
  • 2 Tl grober Senf
  • 1 Tl Salz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 150 g Schafskäse (45 % Fett)
  • 2 El Olivenöl

FÜR DAS PÜREE

  • 1 unbehandelte Limette (60 g)
  • 6 Stängel Minze
  • 1 Zwiebel (70 g)
  • 1 El Butter
  • 1 kg Erbsen (TK)
  • 500 ml warme Gemüsebrühe
  • 1 Tl Salz
  • 1/4 Tl Pfeffer

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    3056 kj / 730 kcal
  • Eiweiß: 46 g
  • Kohlenhydrate: 43 g
  • Fett: 39 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
40 Min.
Fertig in
0:55 Std.
  1. Für die Frikadellen die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Umfüllen und beiseitestellen.
  2. Die Zwiebel schälen und halbieren. Im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern.
  3. Hackfleisch, Tabasco, Eigelb, Paniermehl, Petersilie, Senf, 1 Teelöffel Salz und 1/2 Teelöffel Pfeffer hinzugeben und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/2 Minuten/Stufe 3 vermischen. Die Masse umfüllen und den Mixbehälter reinigen.
  4. Den Schafskäse abtropfen lassen und in 12 Würfel schneiden. Aus der Fleischmasse mit angefeuchteten Händen 12 Frikadellen formen und in die Mitte jeweils einen Käsewürfel drücken.
  5. Das Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Frikadellen darin 5 Minuten rundherum scharf anbraten, dann die Hitze reduzieren und bei mittlerer Hitze in 10 Minuten fertig braten. Die Frikadellen warm stellen.
  6. Für das Erbsenpüree die Limette heiß waschen, trocknen und die Schale abreiben. Dann die Limette halbieren und den Saft auspressen. Die Minze waschen, trocken schütteln, 1 Stängel mit schönen Blättchen zum Garnieren beiseitelegen. Die restlichen Blättchen abzupfen.
  7. Die Zwiebel schälen, halbieren und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Die Butter in den Mixbehälter hinzugeben und mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/70 °C/Stufe 1 schmelzen, dann alles ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/3 Minuten/100 °C glasig dünsten.
  8. Die Erbsen und die warme Gemüsebrühe hinzufügen und alles mit eingesetztem Messbecher 10 Minuten/100 °C/Stufe 1 kochen.
  9. Die Erbsen durch ein Sieb abgießen und dabei die Brühe auffangen. Die Erbsen zurück in den Mixbehälter geben, Limettensaft und -schale, Minzeblättchen, 5 Esslöffel von der Brühe sowie 1 Teelöffel Salz und 1/4 Teelöffel Pfeffer dazugeben und mit eingesetztem Messbecher 40 Sekunden/Stufe 7–9 schrittweise ansteigend cremig pürieren. Das Erbsenpüree mit den Frikadellen anrichten und mit der restlichen Minze garnieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von TanjaGerti am 02.12.2018 um 19:03 alle

Linkslauf Stufe 4? Das ist nicht möglich

von Vivien_MC am 05.12.2018 um 12:36 alle

Hallo TanjaGerti, vielen Dank für den Hinweis, da war ein kleiner Fehlerteufel am Werk. Wir haben es bereits geändert. Viele Grüße Vivien

von Ina1980 am 30.10.2017 um 11:19 alle

Hab mich ans Rezept gehalten und finde es seeeeehr lecker 😋

von mery am 08.06.2017 um 22:47 alle

Haben die Hackfleischmasse nicht ganz so lange verrührt, daher war hier die Konsistenz bei uns ganz ok. Im Erbsenpüree werden wir nächstes mal die Minze weg lassen, fanden die Kids nicht so toll

von Vivien_MC am 09.06.2017 um 08:36 alle

Hallo Mery, die Kombination von Erbsen und Minze ist für Kinder nicht ganz alltäglich. Du kannst alternativ auch Petersilie nehmen oder verzichtest ganz auf die Zugabe von Kräutern. Viele Grüße Vivien

von kirsten84 am 01.02.2017 um 10:19 alle

Wir haben die Frikadellen letzte Woche gemacht. Vom Geschmack waren Sie sehr lecker und saftig. Nur das Hackfleisch sah eher so aus wie Hundefutter also sehr fein. ;-) wir haben überlegt beim nächsten mal mit der Knettaste zu arbeiten, die geht doch mal im rechts und auch links Lauf abwechseln oder?

von Melcom am 13.11.2016 um 09:00 alle

Die Frikadellen müssten m.E. weniger fein in der Konsistenz sein. Vielleicht sollte man das Hackfleisch und die Zutaten doch manuell verrühren oder in der Maschine nur auf ganz leichter Stufe mischen. Auch das Erbsenpüree schien mir zu fein in der Konsistenz. Manchmal ist ja weniger mehr. Der Geschmack von beiden war wirklich gut.

von heyhokl am 25.10.2016 um 13:24 alle

von Maho1 am 08.10.2016 um 12:11 alle

von Shelly am 01.10.2016 um 19:53 alle