Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Gekochte Eier in Senfsauce

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:37 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 02.05.2018
Zuletzt geändert am: 18.12.2018
  • 8 Eier (Größe L)
  • 2 Zwiebeln (120 g)
  • 5 El Butter
  • 3 El Mehl (Type 405)
  • 250 ml warme Gemüsebrühe
  • 200 ml zimmerwarme Sahne (30 % Fett)
  • 2 El körniger Senf oder Dijonsenf
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

AUSSERDEM

  • 5 Stiele Petersilie

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1938 kj / 463 kcal
  • Eiweiß: 18 g
  • Kohlenhydrate: 8 g
  • Fett: 40 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:37 Std.
  1. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blätter von den Stielen zupfen, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Umfüllen und beiseitestellen. Den Mixbehälter ausspülen.
  2. 500 ml zimmerwarmes Wasser in den Mixbehälter geben, den Kocheinsatz einsetzen, die Eier hineinlegen und mit eingesetztem Messbecher 12 Minuten/Stufe 1/120 °C kochen.
  3. Anschließend den Kocheinsatz entnehmen, den Mixbehälter leeren und die Eier abschrecken.
  4. Die Zwiebeln schälen, halbieren und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben, Butter hinzugeben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/3 Minuten dünsten. Danach das Mehl dazugeben und ohne eingesetzten Messbecher 1 Minute/Stufe 2/100 °C einrühren.
  5. Warme Gemüsebrühe und zimmerwarme Sahne dazugeben und ohne eingesetzten Messbecher 6 Minuten/Stufe 3/90 °C köcheln. Dann den Senf mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 3 unterrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 2 verrühren.
  6. Die Eier pellen und halbieren, auf Tellern anrichten, mit der Sauce übergießen und mit Petersilie bestreuen.

TIPP

Dazu passen Salzkartoffeln und ein grüner Salat.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von kadee62 am 05.09.2020 um 13:58 Uhr

Uns hat es sehr gut geschmeckt. Nur 1 Zwiebel +mehr Senf. Ich habe die Soße auf dem Herd noch mal heiß gemacht und die Eier darin erwärmt.

von Tobias Rhein am 05.06.2020 um 22:45 Uhr

Also ganz ehrlich mit Geschmackssache hat dieses Rezept nichts zu tun. Schrecklich und mit der klassischen Senfsauce nichts am Hut! Schade

von JéanClaudé am 28.05.2020 um 21:03 Uhr

von AnneU am 30.03.2020 um 13:42 Uhr

Uns hat es überhaupt nicht geschmeckt! War eher eine bittere Zwiebelsoße!!

von minki1971 am 24.02.2020 um 20:20 Uhr

sehr, sehr lecker! Wir haben nur eine Zwiebel genommen (die auch vollkommen reichte) und uns ansonsten an das Rezept gehalten. Dazu Kartöffelchen und Salat - einfach genial! Wird es bestimmt wieder geben!

von exone27 am 15.02.2020 um 17:06 Uhr

Außer nach Zwiebeln schmeckt es nach nichts..

von Vivien_MC am 17.02.2020 um 17:52 Uhr

Hallo exone27, den Geschmack der Sauce kannst du nach deinem eigenen Gusto anpassen, z.B. durch die Zugabe eines schärferen Senfs. Zudem kannst du auch nur 1 oder 1/2 Zwiebel für die Zubereitung verwenden. Viele Grüße Vivien

von ManuCon1 am 05.02.2020 um 12:30 Uhr

Uns hat es prima geschmeckt und war schnell gemacht :-)

von Jenny110289 am 02.02.2020 um 06:58 Uhr

Ich bin kein Fan von Senfeiern, aber diese Soße ist einfach lecker! Gibt es jetzt öfter 😉

von vandeborst am 14.01.2020 um 16:08 Uhr

1 Zwiebel weniger + 1 Löffel Senf mehr und es gibt 5 Sterne

von Anka19383 am 10.01.2020 um 13:22 Uhr

von Bientje am 04.01.2020 um 10:41 Uhr

Schmeckt sehr gut. Ich habe allerdings nur eine Zwiebel

von Bientje am 04.01.2020 um 10:42 Uhr

.....nur eine Zwiebel genommen. Das Wort fehlte :)

von Helko am 27.12.2019 um 19:04 Uhr

Mit schmeckt die Soße irgendwie überhaupt nicht, viel zu Zwiebellastig 😊 ich werde sie in Zukunft wieder nach meinem altbewährten Rezept kochen , trotzdem danke für das Rezept.

von MANGO1 am 13.12.2019 um 10:47 Uhr

Wie könnte ich denn zusätzlich noch die Kartoffeln im MCC zubereiten? Die muss ich dann parallel im Kochtopf auf dem Herd kochen oder?

von Vivien_MC am 17.12.2019 um 12:56 Uhr

Hallo Mango8083, die Eier werden 12 Minuten/Stufe 1/120 °C gegart. Diese Zeit reicht zum parallelen Garen von Kartoffeln leider nicht aus. Viele Grüße Vivien

von AR1 am 10.12.2019 um 18:30 Uhr

Hallo Die Sauce ist super lecker, leider war sie nicht richtig heiß. Was könnte ich falsch gemacht haben? Und wie kann ich sie nachträglich erwärmen?

von Vivien_MC am 17.12.2019 um 12:51 Uhr

Hallo AR11, waren die zugegebenen Zutaten ggf. nicht auf Zimmertemperatur bzw. die Brühe zu kalt? Du kannst die Sauce auch länger erwärmen indem du den Schritt "6 Minuten/Stufe 3/90 °C" nochmal wiederholst oder manuell einstellst. Viele Grüße Vivien

von Brinkmanny1 am 09.12.2019 um 22:21 Uhr

von indalito am 14.08.2019 um 13:38 Uhr

von Dorothea am 10.08.2019 um 11:44 Uhr

Kurz und knapp.... uns hats geschmeckt. Einzig eine klitzekleine Abwandlung von mir... ich habe ganz normalen mittelscharfen Senf verwendet und einen EL Senf mehr zur Sauce gegeben.

von Uwe60 am 24.06.2019 um 15:42 Uhr

Heute im Monsieur-Cuisine gekocht. 👍👍👍👍👍👍

von Pineapple77 am 27.03.2019 um 13:51 Uhr

Super lecker und einfach zuzubereiten! Gerne wieder mal!

von H�hnchen am 27.03.2019 um 13:08 Uhr

Sehr lecker, mit etwas Abwandlung. Habe mehr Wasser zugegeben weil mir die Mehlschwitze zu dick war und das ganze doppelt so lange kochen lassen. Und Dill anstatt peterle. Mit wesentlich mehr Senf war es geschmacklich für mich perfekt.

von Pepples am 17.11.2018 um 20:20 Uhr

War sehr lecker. Allerdings waren noch Mehlklumpen in der Soße, obwohl ich mich genau an die Anleitung gehalten habe. Ich würde das nächste mal versuchen, die Sahne z.T. durch Milch zu ersetzen, damit es nicht so mastig wird.

von Vivien_MC am 19.11.2018 um 15:05 Uhr

Hallo Pepples, gebe das Mehl beim nächsten Mal zwischen die Messer, so kann es von Beginn an gleichmäßig untergerührt werden. Du kannst die Sahne ganz oder durch einen Teil Milch ersetzen. Viele Grüße Vivien

von Maylea am 13.11.2018 um 22:42 Uhr

Kommentare zu älteren Rezeptversionen ausblenden
von immerhunger am 14.09.2018 um 12:34 Uhr

von chrisgraves am 26.07.2018 um 20:56 Uhr

von Netti Mey am 13.05.2018 um 08:03 Uhr