Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Golden Milk

MC connect
4 Gläser
Einfach
Fertig in: 0:15 Std.
Zubereitungszeit: 5 Min.
Erstellt am: 14.11.2017
Zuletzt geändert am: 14.11.2017

FÜR 4 GLÄSER (À 200 ML)

  • 2 El gemahlener Kurkuma
  • 1 Stück geschälter Ingwer (2 cm)
  • 2 Prisen Muskat
  • 2 Prisen Zimt
  • 600 ml Pflanzenmilch (Hafermilch, Mandelmilch oder Reismilch)
  • 1 El natives Kokosöl
  • 2 El Agavendicksaft oder Honig
  • 1 Prise Pfeffer

Nährstoffe

Pro Glas:

  • Brennwert
    331 kj / 79 kcal
  • Eiweiß: 1 g
  • Kohlenhydrate: 9 g
  • Fett: 4 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
5 Min.
Fertig in
0:15 Std.
  1. Kurkuma, Ingwer, Muskatnuss und Zimt mit 200 ml warmem Wasser in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters herunterschieben. Mit eingesetztem Messbecher 5 Minuten/Stufe 2/90 °C erhitzen.
  2. Pflanzenmilch, Kokosöl, Agavendicksaft und Pfeffer hinzufügen und alles mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 4 vermischen. Die Golden Milk mit eingesetztem Messbecher 5 Minuten/Stufe 2/100 °C erhitzen und sofort servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von MaLubi86 am 31.03.2020 um 20:04 Uhr

Ich dachte ehrlich gesagt, ich müsste mich zwingen das runterzubekommen. Aber es ist erstaunlicherweise absolut lecker! Wenn ich das mal früher gewusst hätte. Sehr tolles Rezept!

von DS318 am 12.01.2020 um 11:57 Uhr

Mit Abstand die leckerste Golden Milk, die ich bis jetzt getrunken habe. Und die Verfärbung des Deckels stört mich nicht, es ist ein Gebrauchsgegenstand...

von Sandale1 am 25.12.2019 um 11:16 Uhr

Das mit Abstand widerlichste, was ich jemals getrunken habe....

von NadK am 08.12.2019 um 14:32 Uhr

von Pineapple77 am 28.11.2019 um 20:31 Uhr

Sehr sehr lecker!!!

von smolo am 28.09.2019 um 09:35 Uhr

Bei den meisten Golden Milk Rezepten wird zuerst eine Paste aus Kurkumapulver hergestellt. Wenn das Kurkumapulver, wie im Rezept beschrieben, nur mit Wasser vermischt wird, wird es nicht richtig aufgelöst. Die Paste wird wie folgt hergestellt: Das Kurkumapulver wird mit Wasser gemixt und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren für einige Minuten einköcheln, bis eine Paste entsteht. Dann die Milch zusammen mit der Paste und dem Pfeffer unter Rühren kurz aufkochen. Anschließend das Getränk in eine Tasse füllen, Kokosöl dazugeben und mit Pfeffer würzen (je nach Geschmack). Zum Schluss den Agavendicksaft (oder Honig) unterrühren - fertig! PS: Das Piperin des schwarzen Pfeffers verstärkt die Aufnahme des Kurkumins verstärkt.

von Vivien_MC am 01.10.2019 um 11:56 Uhr

Hallo smolo, vielen Dank für deine Rückmeldung und das Teilen deiner Rezeptvariante. Viele Grüße Vivien

von Asthoff11 am 19.12.2018 um 07:52 Uhr

Kann man trinken, weil es gesund ist.

von Manu&Tobi am 21.05.2018 um 16:58 Uhr

Man versaut sich das ganze Gerät und es schmeckt fürchterlich.

von Vivien_MC am 22.05.2018 um 12:01 Uhr

Hallo Manu&Tobi, Golden Milk kommt aus der ayurvedischen Medizin und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Allerdings ist die Zusammensetzung nicht jedermanns Geschmack. Lege den Deckel in die Sonne, die Verfärbung verblasst mit der Zeit. Viele Grüße Vivien

von CatFeh74 am 21.05.2018 um 14:00 Uhr

Die goldene Milch ist wirklich sehr lecker! Aber Achtung: das Kurkuma färbt sehr stark!!! Obwohl ich den Deckel nach jedem Schritt gespült habe, sind da jetzt an der Innenseite unschöne kleine Flecken. Und auch der Mixtopf ist schwer zu reinigen. Hat jemand Ideen, wie man's wieder ordentlich sauber bekommt?

von Vivien_MC am 22.05.2018 um 12:02 Uhr

Hallo CatFeh74, lege den Deckel in die Sonne, die Verfärbung verblasst mit der Zeit. Der Mixbehälter sollte nach einigen Spülgängen auch wieder ordentlich sauber werden. Viele Grüße Vivien