Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Grüner Bohneneintopf

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 1:30 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 24.04.2017
Zuletzt geändert am: 01.04.2019
  • 1 Zwiebel (80 g)
  • 1 Stück Knollensellerie (100 g)
  • 1 große Möhre (100 g)
  • 1 El Speiseöl
  • 1 l warme Gemüsebrühe
  • 350 g Suppenfleisch
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 3 mittelgroße mehligkochende Kartoffeln (300 g)
  • 400 g grüne Bohnen
  • 1 El frisch gehacktes Bohnenkraut

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1135 kj / 271 kcal
  • Eiweiß: 25 g
  • Kohlenhydrate: 17 g
  • Fett: 6 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
1:30 Std.
  1. Die Zwiebel schälen, halbieren und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern.
  2. Knollensellerie und Möhre schälen, waschen, grob zerteilen und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 6 Sekunden/Stufe 5 grob zerkleinern.
  3. Das Gemüse mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben, Speiseöl hinzugeben und das Gemüse ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/5 Minuten anbraten.
  4. Mit der warmen Gemüsebrühe ablöschen.
  5. Das Suppenfleisch unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen, in Würfel mit 1,5 cm Kantenlänge schneiden und zur Gemüsebrühe geben.
  6. Lorbeerblätter, ½ Teelöffel Salz und 1 Messerspitze Pfeffer hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/15 Minuten/100 °C/Stufe 1 aufkochen.
  7. Die Kartoffeln schälen, waschen und in Würfel mit 1,5 cm Kantenlänge schneiden. Die Bohnen putzen, waschen und halbieren. Beides in den Mixbehälter geben und die Suppe mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/20 Minuten/95 °C/Stufe 1 köcheln lassen.
  8. Die Lorbeerblätter entfernen, Bohnenkraut hinzufügen und die Suppe ohne eingesetzten Messbecher mit Linkslauf/35 Minuten/95 °C/Stufe 1 einkochen lassen.
  9. Vor dem Servieren mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/20 Sekunden/Stufe 1 unterrühren.

TIPPS

Geben Sie am Schluss 1 Esslöffel Crème fraîche (30 % Fett) hinzu und rühren diese mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/5 Minuten/95 °C/Stufe 1 unter. So wird die Suppe noch sämiger.

Statt Suppenfleisch können Sie auch gut Mettenden oder Speck verwenden. Mettenden in Scheiben schneiden, Speck würfeln und 10 Minuten vor Ende der Kochzeit in die Suppe geben. Und wer es noch deftiger mag, kann zusätzlich zum Suppenfleisch noch 150 g gewürfelten Speck in einer Pfanne auslassen und unter die Suppe rühren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Papa-Shango am 05.01.2019 um 00:07 alle

Habe Rauchenden anstatt Suppenfleisch verwendet. War sehr lecker und wird es öfters geben. 👍

von am3t5 am 03.01.2019 um 22:53 alle

Ich habe nicht das Originalrezept gemacht, allerdings das Fleisch durch Chorizo ersetzt, Stangenselerie statt Knollenselerie verwendet, das Bohnenkraut durch petersilie ersetzt und einen SchussTabasco hinzugefügt... das Ergebnis war allerdings der absolute Wahnsinn (superlecker). Besonders die Konsistenz ist perfekt

von Fairy am 21.10.2018 um 13:25 alle

von ip.frank am 20.08.2018 um 17:22 alle

von K?ädderle am 29.07.2018 um 00:00 alle

von Scorpion677 am 16.06.2018 um 15:18 alle

Sehr, sehr lecker!

von vladi am 25.05.2018 um 08:38 alle

výborné

von Jany1985 am 12.05.2018 um 23:23 alle

von Yumi2015 am 24.04.2018 um 23:29 alle

Haben den Eintopf heute gemacht, mit Suppenfleisch. War sehr lecker. Wir haben gefrorene Bohnen genommen - einwandfrei

von anselm am 23.02.2018 um 07:54 alle

Lecker, wie ein Eintopf sein soll. Auch wenn wir "nur" Bohnen aus der Dose genommen haben.

von Bobby1107 am 30.10.2017 um 07:56 alle

Schmeckt Super, wir haben noch 200g fetten Speck in einer Pfanne ausgelassen und mit untergerührt. Dann schmeckts ihre bei Mutti 👍

von TamiJoggi am 20.02.2018 um 16:56 alle

Hast du frische oder gefrorene bohnen genommen?