Zum Inhalt springen
© Luni20/10
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Luni20/10

Hackfleisch Lauch Käse Suppe

3-4 Portionen
Einfach
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 14.12.2016
Zuletzt geändert am: 02.11.2017
  • 500 gr magere Schweineschnitzel oder Rindfleisch
  • 3-4 Stangen Lauch
  • 1 El Albaöl
  • 1 l Wasser
  • Tello (Gemüsebrühepulver)
  • Muskat
  • 200 gr Schmelzkäse Natur 9%
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
  1. Das Fleisch für 1-2 Std in der Tk anfrieren damit es zu Hackfleisch geschreddert werden kann. In grobe Stücke schneiden und auf 25 Sekunden / Stufe 7 klein schreddern. Hackfleisch herausnehmen.
  2. Den Lauch waschen und in grobe Stücke schneiden in den Mixtopf geben. Auf der Turbo Taste / 5 Sekunden zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. Öl zugeben uns auf der Anbrat Taste 3 Minuten dünsten ohne Messbecher.
  4. Hackfleisch zufügen und weitere 5 Minuten auf der Anbrat Taste anbraten ohne Messbecher.
  5. Gewürze und Wasser zugeben und 10 Minuten / Stufe 1 / 100°/ Linkslauf kochen lassen.
  6. Schmelzkäse dazu geben und weitere 10 Minuten im gleichen Programm kochen lassen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von cebe85 am 15.06.2018 um 18:25 alle

Super lecker. Auf jeden Fall 400 Gramm Schmelzkäse. Ich nehme etwas weniger Wasser und mache noch Kartoffeln mit rein. Das Hackfleisch lasse ich 7 Minuten anbraten. Und etwas Pfeffer mach ich auch noch ran.

von GHQ am 02.11.2017 um 22:35 alle

Sehr Lecker!

von mamivonsophia am 08.08.2017 um 13:18 alle

von Familie M am 29.03.2017 um 19:18 alle

Lecker, schnell und unkompliziert... • 200 gr Schmelzkäse lieber • 400 gr Schmelzkäse

von Smithers70 am 22.01.2017 um 15:09 alle

von Smithers70 am 22.01.2017 um 15:11 alle

Schnell gemacht und geschmacklich ok, aber nicht vergleichbar mit der herkömmlichen Käsesuppe mit angebraten Fleisch.

von melanie1006 am 19.01.2017 um 21:19 alle

Lecker, schnell und unkompliziert. Man muss aber mit der Turbotaste etwas aufpassen, sonst bleibt kein Porree mehr über 😂

von Luni20/10 am 20.01.2017 um 17:58 alle

da hast du recht Melanie ;-) muss man sehr vorsichtig mit sein :-D

von Luni20/10 am 25.01.2017 um 12:35 alle

Da muss ich dir recht geben... schnell gezaubert ist sie aber nicht vergleichbar im Topf 😊 Die muss ich meist in größeren Mengen zubereiten deshalb werde ich weiterhin im Topf auf dem Herd zubereiten 😉