Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Hähnchenbrust mit Penne in Tomatenrahmsauce

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:32 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 30.10.2018
Zuletzt geändert am: 28.01.2019
  • 50 g Parmesan (32 % Fett)
  • 1 Zwiebel (80 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 El Olivenöl
  • 50 g Speckwürfel
  • 150 g Champignons
  • 100 g Cocktailtomaten
  • 400 ml warme Hühnerbrühe
  • 500 g passierte Tomaten
  • 200 ml zimmerwarme Sahne (30 % Fett)
  • 1 El Tomatenmark
  • 1 Tl Salz
  • 1/4 Tl Pfeffer
  • 1/4 Tl Zucker
  • 350 g Penne

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2968 kj / 709 kcal
  • Eiweiß: 40 g
  • Kohlenhydrate: 67 g
  • Fett: 31 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:32 Std.
  1. Parmesan in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 10 zerkleinern. Dann umfüllen.
  2. Die Zwiebel schälen und halbieren, die Knoblauchzehe schälen und beides im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  3. Das Hähnchenbrustfilet unter fließendem Wasser abspülen, trocken tupfen und in 3 cm große Stücke schneiden.
  4. Das Olivenöl zusammen mit den Speckwürfeln und der Hähnchenbrust in den Mixbehälter geben und alles ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/5 Minuten/110 °C anbraten.
  5. In der Zwischenzeit die Champignons putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Die Cocktailtomaten waschen, trocken tupfen und halbieren.
  6. Die Cocktailtomaten mit warmer Hühnerbrühe, passierten Tomaten, zimmerwarmer Sahne, Tomatenmark, 1 Teelöffel Salz, ¼ Teelöffel Pfeffer und ¼ Teelöffel Zucker in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/10 Minuten/Stufe 2/100 °C aufkochen, dann die Penne und die Champignons dazugeben und mithilfe des Spatels vorsichtig unterheben.
  7. Alles ohne eingesetzten Messbecher mit Linkslauf/Zeit nach Packungsanweisung der Nudeln + 2 Minuten/Stufe 1/100 °C kochen. Dabei den Kocheinsatz als Spritzschutz auf den Mixbehälter setzen. Am Ende der Garzeit prüfen, ob die Penne gar sind und die Flüssigkeit ausreichend verkocht ist. Bei Bedarf nochmals einige Minuten nachkochen.
  8. Vor dem Servieren noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit dem Spatel vorsichtig durchrühren, in tiefen Tellern anrichten und mit Parmesan bestreut servieren.

TIPPS

Wenn keine Kinder mitessen, kann ein Teil der Brühe durch Weißwein ersetzt werden.

Dazu passen frische Kräuter wie Petersilie oder Basilikum.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Honeretto am 11.01.2020 um 22:14 alle

Fanden wir richtig gut!!!

von Soja90 am 05.01.2020 um 02:43 alle

Sehr sehr lecker. Empfehlenswert. Werde ich jetzt öfter machen.

von Natalie831 am 26.12.2019 um 21:58 alle

von Kochmamsel1 am 23.12.2019 um 14:28 alle

Sehr einfach und wirklich lecker.

von VS82 am 20.12.2019 um 12:01 alle

Uns hat's geschmeckt! Tatsächlich ist das Gericht sehr sämig. Wichtig ist, dass man zum Ende der Garzeit auch direkt anrichtet, da die Nudeln mit jeder Minute weicher werden. Ich habe auch mehr Pilze genommen und diese nur halbiert. So hatten wir noch etwas Biss im Essen.

von julysteffi am 19.12.2019 um 20:16 alle

Konsistenz und Geschmack sind gut, aber nächstes mal kommen noch ein paar frische Kräuter mit rein.

von Gina1985 am 14.12.2019 um 18:52 alle

Sehr lecker. Schnell und einfach zubereitet.

von Christian71 am 14.12.2019 um 14:19 alle

Sehr lecker.

von CocoKoch am 13.12.2019 um 18:51 alle

Super einfaches und leckeres ONE POT Gericht. Vom hähnchen bleibt nicht mehr viel zu erkennen. Ist eher wie pulled pork. Aber trotzdem oder gerade deswegen ein sehr tolles Gericht. Die Nudeln sind bei uns nicht matschig geworden.

von Roepi am 13.12.2019 um 14:19 alle

Wir fanden es lecker, allerdings sind die Nudeln komplett kaputt gegangen, obwohl wir uns exakt an die Anweisungen gehalten haben. Wie kann man das besser machen? Das Fleisch ist etwas zerfasert, das war aber nicht so schlimm.

von pattarazzi am 12.12.2019 um 17:19 alle

Sehr easy und schmeckt meinem Freund und mir sehr lecker. Gab es jetzt schon 2x :)

von SupiDupiKoch am 12.12.2019 um 14:16 alle

Sehr leckeres Essen,

von Michi121 am 10.12.2019 um 13:54 alle

von Vaniphi1 am 10.12.2019 um 10:47 alle

super lecker und schnell gemacht 😊

von Ludi11 am 08.12.2019 um 18:47 alle

Es war super lecker! Wird es definitiv öfter geben.

von zilke121014 am 07.12.2019 um 00:41 alle

Hat wirklich sehr lecker geschmeckt. Ist schnell in der Zubereitung und kein langes Warten vor dem Essen. Ein wirklich gutes One-Pot-Gericht.

von MTN11 am 05.12.2019 um 22:01 alle

Sehr lecker.

von ensunamun am 25.11.2019 um 10:40 alle

Ich würde es nicht mehr kochen. Total pampig

von Vivien_MC am 25.11.2019 um 13:14 alle

Hallo ensunamun, bei einem One-Pot-Gericht wie diesem, ist die Konsistenz insgesamt immer etwas sämiger. Viele Grüße Vivien

von Do Reenchen am 12.11.2019 um 15:03 alle

Superlecker. Aber ich würde die Nudeln extra kochen und dann zum Schluss hinzufügen. So wird es nicht so pampig.

von S-Hans am 03.11.2019 um 10:52 alle

Hat uns nicht so gut geschmeckt und die Konsistenz war sehr unangenehm pampig

von Vivien_MC am 04.11.2019 um 13:09 alle

Hallo S-Hans, bei einem One-Pot-Gericht wie diesem, ist die Konsistenz insgesamt immer etwas sämiger. Viele Grüße Vivien

von SleepingSun1 am 04.10.2019 um 04:36 alle

Eine äußerst leckere Mahlzeit. Reduziert die Hühnerbrühe um die Hälfte und die Mahlzeit wird fester.

von Teny am 22.09.2019 um 18:10 alle

Geschmacklich ein Traum, aber manchmal werden die Nudeln am Boden zerdrückt und pampig. Ich pausiere deswegen immer wieder und rühre die Nudeln um.

von leali0112 am 01.07.2019 um 19:26 alle

Super lecker und super einfach zu machen. Wird definitiv wiederholt

von Mangolina am 03.05.2019 um 23:17 alle

Geschmacklick ganz gut, aber die Konsistenz war viel zu breiig. Würde ich nicht noch mal machen.

von BennY am 13.04.2019 um 10:52 alle

War lecker

von Angel5593 am 09.04.2019 um 10:22 alle

geschmacklich ganz ok, aber am nächsten Tag eine feste Breie.

von AnBeGo1 am 05.03.2019 um 21:32 alle

Unser erstes Rezept :-) Und es war super :-)

von derfieder am 19.02.2019 um 22:13 alle

Ich kann mich hier niemandem anschließen. Optik und k8nsistenz waren hervorragend und vom Geschmack bin ich richtig begeistert. Mit das beste was ich bisher gekocht habe :)

von Missita am 19.02.2019 um 07:38 alle

Wollt ihr ein Ziegelhaus bauen? Dann ist dieses Gericht der perfekte Mörtel. So eine pampe. Wanderte 1zu1 in die Tonne. Schade um die Zutaten. Nicht nachmachen und hoffen es wird...

Kommentare zu älteren Rezeptversionen ausblenden
von Elena90 am 29.12.2018 um 20:18 alle

Leider kann ich mich den anderen nur anschließen. Aber dennoch sehr lecker und das kochen macht Spaß. Allerdings klebte das Messer voll mit den Nudeln und dem Fleisch... von Hand kann man das Messer nicht richtig waschen. Was, wenn ich im Anschluss noch ein Dessert zubereiten möchte und das Messer so versaut ist? Ich kann deswegen Spülmaschine nicht laufen lassen... gibt es ein Tipp, wie ich das Messer überall sauber bekomme, ohne mich zu verletzen?

von Maraki am 10.02.2019 um 13:47 alle

Ich hab von anderen Rezepten dasselbe Problem gehabt. Habe das mit einer (neuen) Zahnbürste gelöst. Damit bekomme ich das Messer gut sauber, ohne mich zu verletzen.

von Alenka_80 am 18.03.2019 um 13:58 alle

Mit etwas Spülmittel und Wasser kurz den Turbo laufen lassen, dann wird alles schön sauber.

von Bettina11 am 11.05.2019 um 16:12 alle

Messer rausnehmen und spülen

von Melio am 28.12.2018 um 20:02 alle

Eine reine Pampe, Hühnerfleisch ist fädrig Sieht einfach unappettlich aus. Bin enttäuscht

von BeritK am 27.12.2018 um 12:04 alle

Ein einziger gepampter Brei. Nie wieder.

von Kaddi19801 am 23.12.2018 um 08:19 alle

von SisoSandra am 16.12.2018 um 18:36 alle

Geschmacklich gut, aber ein totaler Batz.

von Inga711 am 13.12.2018 um 18:02 alle

Wir waren auch sehr enttäuscht. Sah nicht mal annähernd so aus wie auf dem Bild

von Vivien_MC am 14.12.2018 um 16:17 alle

Hallo Inga711, danke für deine Rückmeldung. Ich gebe es entsprechend an die Rezeptentwickler weiter. Viele Grüße Vivien

von jjavea1 am 08.11.2018 um 15:49 alle

kann mich nur anschließen. war ein klumpen. geschmack war ganz gut.

von Tynka am 06.11.2018 um 07:59 alle

Habe alles genau nach Rezept gemacht. Ist die reinste Pampe geworden. Habe ganz normale Hartweizennudeln benutzt ist die waren teilweise noch zu fest, daran kann es also nicht gelegen haben. Für meinen einjährigen Sohn war es allerdings optimal :)

von Vivien_MC am 06.11.2018 um 11:25 alle

Hallo Tynka, Danke für deine Rückmeldung. Hast du im letzten Schritt denn Messbecher eingesetzt oder wie fehlerhaft im CookingPilot angegeben, ohne Messbecher gekocht? Durch das Kochen ohne Messbecher ist wahrscheinlich zu viel Flüssigkeit verkocht. Der Fehler ist bereits korrigiert und wird in Kürze auf deinem MC connect sichtbar sein. Viele Grüße Vivien

von Tynka am 06.11.2018 um 22:31 alle

Wird dann wohl daran gelegen haben. Muss der Messbecher grundsätzlich immer rein wenn man Nudeln bzw. Reis kocht? Hatte das schon einmal bei einem Nudelgericht

von Niklas051117 am 01.11.2018 um 18:01 alle

Bitte wenn möglich das Rezept im MCC nachbearbeiten in Bezug auf mit / ohne Messbecher. Dies wird nur ein Mal erwähnt und z. B. am Ende bei den Nudeln nicht mehr

von Vivien_MC am 02.11.2018 um 14:23 alle

Hallo Niklas051117, vielen Dank für deinen Hinweis, das Rezept wird entsprechend korrigiert. Grundsätzlich geben wir im CookingPilot nur an, wenn der Messbecher entnommen werden muss und er im Anschluss wieder eingesetzt werden muss. Viele Grüße Vivien

von Hawk30100 am 16.03.2019 um 20:26 alle

Also ich bin jetzt leider etwas verwirrt... im Laut Kommentar sollte das Rezept schon angepasst sein, jedoch steht immer noch oben im Rezept: Alles ohne eingesetzten Messbecher mit Linkslauf/Zeit nach Packungsanweisung der Nudeln + 2 Minuten/Stufe 1/100 °C kochen. Muss ich jetzt den Messbecher einsetzen, wie hier in den Kommentaren rauszulesen ist, oder muss ich ihn nicht einsetzen, wie im "aktualisierten" Rezept steht?

von Vivien_MC am 18.03.2019 um 09:25 alle

Hallo Hawk30100, das Rezept ist angepasst und die Nudeln werden ohne eingesetzten Messbecher zubereitet (Schritt 7). Viele Grüße Vivien