Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Hessischer Kochkäse

12 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:16 Std.
Zubereitungszeit: 5 Min.
Erstellt am: 01.09.2016
Zuletzt geändert am: 06.11.2020
  • 400 g Harzer Roller (1 % Fett)
  • 200 ml zimmerwarme Sahne (30 % Fett)
  • 200 ml zimmerwarme Milch (Frischmilch, 3,5 % Fett)
  • 150 g weiche Butter
  • 500 g Quark (40 % Fett)
  • 2 Tl Natron
  • 2 Eigelb (Größe M)

AUSSERDEM

  • 2 Tl Kümmel nach Belieben

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1022 kj / 244 kcal
  • Eiweiß: 10 g
  • Kohlenhydrate: 3 g
  • Fett: 21 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
5 Min.
Fertig in
0:16 Std.
  1. Harzer Roller in Stücken in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 5 grob zerkleinern.
  2. Mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben, dann zimmerwarme Sahne, zimmerwarme Milch und Butter in Stücken hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher 8 Minuten/70 °C/Stufe 3 erhitzen, bis der Käse gleichmäßig geschmolzen ist.
  3. Quark, Natron, Eigelbe und falls gewünscht Kümmel hinzufügen und alles mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/70 °C/Stufe 3 erhitzen.
  4. Den Kochkäse vollständig abkühlen lassen, dabei ab und zu mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 2 umrühren.

TIPPS

Im Kühlschrank ist der Kochkäse etwa 6 Tage haltbar.

Er sollte 2–3 Stunden vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank genommen werden, da der Käse sonst zu fest ist.

Servieren Sie den Kochkäse mit kräftigem Bauernbrot und Zwiebelringen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine