Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Hühnerfrikassee

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:42 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 07.05.2020
Zuletzt geändert am: 03.08.2020
  • 250 g Langkornreis (Kochzeit 20 Minuten)
  • 1,2 l heiße Hühner- oder Gemüsebrühe
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 Tl Salz
  • 1 Tl Pfeffer
  • 3 große Möhren (240 g)
  • 350 g weißer Spargel
  • 100 g Erbsen (TK)
  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl (Type 405)
  • 100 ml zimmerwarme Sahne (30 % Fett)
  • 1 El Zitronensaft

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2671 kj / 638 kcal
  • Eiweiß: 42 g
  • Kohlenhydrate: 66 g
  • Fett: 22 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
0:42 Std.
  1. Den Reis in den Kocheinsatz geben. Den Kocheinsatz in den Mixbehälter einsetzen und die heiße Hühnerbrühe darübergießen.
  2. Das Hähnchenbrustfilet unter fließendem kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in Würfel mit Kantenlänge von 2,5 cm schneiden. Mit ½ Teelöffel Salz und ½ Teelöffel Pfeffer würzen und im flachen Dampfgareinsatz verteilen.
  3. Die Möhren waschen, schälen, große Exemplare längs halbieren und in ca. 0,5 cm breite Stücke schneiden. Den Spargel waschen, schälen, die holzigen Enden abschneiden und in 3 cm lange Stücke schneiden. Möhren, Spargel und Erbsen im tiefen Dampfgaraufsatz verteilen, dabei darauf achten, dass genügend Lüftungsschlitze frei bleiben.
  4. Den Dampfgareinsatz in den Dampfgaraufsatz einhängen, verschlossen auf den Mixbehälter aufsetzen und alles mit der Dampfgar-Taste/15 Minuten dämpfen.
  5. Den Dampfgaraufsatz abnehmen und verschlossen zur Seite stellen. Den Kocheinsatz herausnehmen und den Reis warm halten. Den Mixbehälter leeren, die Hühnerbrühe dabei auffangen und 400 ml abmessen.
  6. Die Butter in Stücken mit dem Mehl in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/Stufe 2/100 °C anschwitzen. 350 ml der aufgefangenen Hühnerbrühe, zimmerwarme Sahne, Zitronensaft, ½ Teelöffel Salz und ½ Teelöffel Pfeffer hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 7 mixen. Anschließend mit eingesetztem Messbecher 5 Minuten/Stufe 2/100 °C kochen. Wem die Sauce zu sämig ist, gibt noch bis zu 50 ml von der aufgefangenen heißen Hühnerbrühe dazu. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 2 unterrühren.
  7. Gemüse und Fleisch zur Sauce in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/20 Sekunden/Stufe 1 vermischen. Zusammen mit dem Reis servieren.

 

VARIATION

Wer es noch gemüsiger mag, gart zusätzlich noch 150 g geviertelte Champignons mit dem anderen Gemüse im Dampfgaraufsatz.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Andreya am 13.09.2020 um 20:02 Uhr

Für mich gehört noch Muskatnuss rein, sehr leckeres Rezept

von Dorina2312 am 06.09.2020 um 18:25 Uhr

Extrem lecker! Ich hatte Spargel und Erbsen aus dem Glas. Habe sie dann erst später nach 10 min in den tiefen Dampfgaraufsatz dazu getan.

von Anke am 31.08.2020 um 18:48 Uhr

Danke! Uns hat es sehr gut geschmeckt. Ich habe auch Spargel aus dem Glas genommen, Spargelspitzen. Die Spitzen habe ich auf das Fleisch gelegt, damit dies saftiger bleibt; Erfolg gehabt.

von hopeless1979 am 24.08.2020 um 10:31 Uhr

von Dimet am 19.08.2020 um 15:20 Uhr

von Hanna912 am 01.08.2020 um 14:37 Uhr

von Kimi142 am 28.07.2020 um 23:00 Uhr

Suuper leckeres Rezept. Habe die Sahne durch Milch ersetzen müssen, da ich zu spät gemerkt habe das wir keine Sahne mehr hatten. Es war dadurch etwas flüssiger. Wir haben den Reis deswegen direkt unter gerührt und nicht getrennt serviert. Dann war es perfekt und hat der ganzen Familie geschmeckt!

von Katibiene am 22.07.2020 um 23:19 Uhr

Mega lecker! Fleisch sehr zart, Gemüse perfekt gegart, Soße tolle Konsistenz und Geschmack. Da keine Spargelsaison ist, gabs Spargel aus dem Glas. Funktionierte gut.

von Mine0512 am 19.07.2020 um 14:57 Uhr

Mit Stangensellerie noch etwas besser

von Jennyjessy am 14.07.2020 um 18:07 Uhr

Schmeckt sehr lecker Sogar meiner Tochter obwohl sie kein Karotten Fan ist

von SabrinaKrannich am 09.07.2020 um 19:42 Uhr

Super lecker!

von Jessyca am 09.07.2020 um 11:13 Uhr

Gestern gemacht und schmeckt an sich auch ganz gut... Aber eigentlich verstehe ich nicht, warum ein weiteres Hühnerfrikassee Rezept erstellt wurde. Das Rezept "Cremiges Hühnerfrikassee mit Reis" ist fast identisch. Bis auf, dass in diesem hier die Kapern fehlen, was sehr schade ist und dass das hier mit zusätzlichem Gemüse ist, was in dem anderen als zusätzlichen Tipp angegeben ist. Ich habe in dem anderen Rezept eh immer Spargel, Erbsen und Champignons hinzugefügt und es war immer perfekt. Dieses hier gestern aus Neugier ausprobiert.. es schmeckt gut. Aber eigentlich neben dem alten Rezept überflüssig.

von DocMartin am 11.07.2020 um 17:13 Uhr

Jup seh ich ganz genau so.