Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Indisches Mung-Dal

4 Portionen
Mittel
Zubereitungszeit: 45 Min.
Erstellt am: 17.08.2015
Zuletzt geändert am: 24.05.2017
  • 150 g Mung-Dal (Mungobohnen)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 cm frischer Ingwer
  • 1/2 Chilischote
  • 2 Tomaten
  • 3 El frisches Koriandergrün
  • 1/2 Tl Koriandersamen
  • Salz
  • frisch gemahlener Pfeffer
  • etwas Zitronensaft
  • 1 Tl Kreuzkümmelsamen
  • 1 Tl Senfsamen
  • 3 El Öl
  • 1–1,5 l Gemüsebrühe
  • 1 Tl scharfes Currypulver
  • Salz

Nährstoffe

Pro Portion: 

  • Brennwert:
    812 kj / 194 kcal
  • Eiweiß: 9 g
  • Kohlenhydrate: 18 g
  • Fett: 95 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
45 Min.
  1. Mung-Dal in ein Sieb geben, gründlich abspülen und abtropfen lassen. Im Mixbehälter mit Wasser bedeckt ca. 3 Minuten/100 °C/Stufe 2 aufkochen. Dann ca. 40–50 Minuten/80 °C/Stufe 1 garen, bis sie weich sind und das Wasser verkocht ist. In ein anderes Gefäß füllen und Mixbehälter reinigen.
  2. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen. Die Chilischote entkernen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chilischote im Mixbehälter ca. 8 Sekunden/Stufe 6 fein zerkleinern. In ein anderes Gefäß füllen. Die Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, häuten, entkernen und das Fruchtfleisch im Mixbehälter ca. 5 Sekunden/Stufe 5 fein zerkleinern. In ein anderes Gefäß füllen und Mixbehälter reinigen.
  3. Den Koriander waschen, trocken tupfen und im Mixbehälter ca. 8 Sekunden/Stufe 8 grob zerkleinern. In ein anderes Gefäß füllen. Koriandersamen im Mixbehälter ca. 15 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern. 1 Esslöffel Öl zufügen und Koriandersamen darin ca. 4 Minuten/100 °C/Stufe 2 andünsten. Koriandergrün dazugeben und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. In ein anderes Gefäß füllen und Mixbehälter reinigen.
  4. Kreuzkümmel- und Senfsamen in 2 El Öl im Mixbehälter ca. 2–3 Minuten/80 °C/Stufe 1 anrösten. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chili hinzufügen und alles ca. 2–3 Minuten/100 °C/Stufe 1 leicht anbräunen. Dann die Gemüsebrühe angießen. Tomaten, Currypulver und Salz dazugeben und ca. 2–4 Minuten/100 °C/Stufe 1 garen lassen. Die Mungobohnen zufügen und alles ca. 3 Minuten/100 °C/Stufe 2 aufkochen. Suppe auf Teller verteilen und die Korianderwürze dazu reichen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Kraft&Mitte am 24.05.2017 um 22:53 alle

Ein tolles Rezept. Aber leider zu viele Gefäßumfüllungen. Im Ayurveda werden erst die Gewürze angebraten, dann Wasser/Brühe rauf, Tomaten, Zwiebel etc. rein, kochen - pürieren, eingeweichte Linsen/Bohnen rein....kochen-fertig. Ergo....Koriandersamen zerkleinern, dann Senfsamen, Kümmelsamen etc. in Öl anbraten. Dann wer mag, auch Zwiebel, Ingwer und Co anbraten. Anschließend Wasser/Brühe rauf. Rest Gewürze und Kräuter rein. Kochen - pürieren. Dann Linsen/Bohnen rein. Kochen. Fertig - ... alles in einem Topf-Gericht ohne Umfüller....und super lecker :-)

von Vivien_MC am 26.05.2017 um 11:46 alle

Hallo Kraft&Mitte, vielen Dank für deine Anregung bzgl. dieses Rezeptes. Gerne gebe ich deine Anregungen an die Kollegen der Rezeptentwicklung weiter. Viele Grüße Vivien

von chriscrass am 09.05.2017 um 09:13 alle

1.) Die Mung-Dal waren auch nach 50 Minuten nicht weich und sahen auch nicht aus, wie auf dem Bild. 2.) Dieses Rezept erfordert so viele extra Behältnisse, wie kein anderes Rezept 3.) Koriandergrün: Besser die dreifache Menge nehmen. Ist eh nur die Zugabe, die jeder individuell benutzt beim servieren 4.) Besser 90 Minuten einplanen Geschmacklich sehr lecker!!!

von Vivien_MC am 09.05.2017 um 10:42 alle

Hallo chriscrass, vielen Dank für deine Rückmeldung. Wir sind stetig dabei unsere Rezepte weiterzuentwickeln. Gerne gebe ich deine Anregungen an die Kollegen der Rezeptentwicklung weiter. Viele Grüße Vivien