Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Irish Stew

MC connect
4 Portionen
Mittel
Fertig in: 1:12 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 04.10.2018
Zuletzt geändert am: 31.10.2019
  • 4 Möhren (200 g)
  • 3 Stangen Sellerie (300 g)
  • 2 Zwiebeln (130 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 El Olivenöl
  • 1 El Mehl (Type 405)
  • 1 El Tomatenmark
  • 800 g Lammfleisch (z. B. aus der Keule)
  • 600 ml Stoutbier (z. B. Guinness)
  • 750 g festkochende Kartoffeln
  • 2 El Zuckerrübensirup
  • 1 Tl Salz
  • 3 Prisen Pfeffer

AUSSERDEM

  • 1/2 Bund Petersilie

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2273 kj / 543 kcal
  • Eiweiß: 48 g
  • Kohlenhydrate: 43 g
  • Fett: 16 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
1:12 Std.
  1. Die Petersilie waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Die Blätter in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 fein zerkleinern. Anschließend umfüllen und den Mixbehälter ausspülen.
  2. Die Möhren waschen, schälen und in grobe Stücke schneiden. Selleriestangen putzen, waschen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Die Knoblauchzehen schälen und zusammen mit dem übrigen Gemüse in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 5 grob zerkleinern.
  3. Die Stücke mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben, Olivenöl hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste dünsten.
  4. Mehl und Tomatenmark hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 5 vermischen. Das Lammfleisch waschen, trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Stoutbier und Lammfleisch in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/15 Minuten/Stufe 2/100 °C garen.
  5. Die Kartoffeln schälen, waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln und im tiefen Dampfgaraufsatz verteilen. Zuckerrübensirup, 1 Teelöffel Salz und 3 Prisen Pfeffer in den Mixbehälter geben, den Dampfgaraufsatz auf den Mixbehälter aufsetzen, verschließen und mit Linkslauf/35 Minuten/Stufe 1/110 °C fertig garen.
  6. Den fertigen Stew mit den Kartoffeln anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.

 

Tipp

Wenn Kinder mitessen, kann das Stoutbier durch Malzbier und Rinderfond ersetzt werden.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von marinita am 11.08.2020 um 13:34 Uhr

von dirk1966 am 11.04.2020 um 20:02 Uhr

von Swiggles am 01.04.2020 um 15:49 Uhr

Habe mich exakt an das Rezept gehalten, war aber etwas dünn und insgesamt nicht ganz rund. Daher habe ich noch einen guten (eher 2) TL Gemüsepaste und etwa einen TL Zitronensaft ergänzt, dann nochmal ohne Deckel 20min bei 100°C geköchelt. Danach schmeckte es so wie ich es mir vorgestellt habe. Alles in allem also wirklich solide das Rezept.

von mahjo83 am 29.02.2020 um 19:14 Uhr

Super lecker und schnell zubereitet.

von Elli1626 am 21.12.2019 um 17:52 Uhr

Also wir haben es heute im Piloten gekocht, Schritt für Schritt und es ist traumhaft gelungen!!! Kann es nur empfehlen, hat köstlich geschmeckt!!!

von familie13 am 19.12.2019 um 10:38 Uhr

Ich habe dieses Rezept ausprobiert und ich bin stink sauer die Maschine hat mir das ganze Fleisch zu Hackfleisch gemacht am Ende war das essen püriert. Ich kann es einfach nicht weiter empfehlen.

von Vivien_MC am 20.12.2019 um 13:52 Uhr

Hallo familie13, danke für deine Rückmeldung. Allerdings können wir nicht nachvollziehen warum dein Fleisch so zerkocht ist. Hast du ggf. anderes Fleisch als Lamm verwendet? Viele Grüße Vivien

von tk117 am 10.01.2020 um 11:14 Uhr

Rechtslauf anstatt Linkslauf? Zu hohe Drehzahl?

von Vero1990 am 11.12.2019 um 15:22 Uhr

Super Rezept :) ich hätte nicht gedacht dass das Fleisch so schön zart wird hat mich echt überzeugt. Nur die Soße ist etwas dünn evtl. Noch etwas eindicken dann ist es perfekt.

von UtaW am 07.12.2019 um 20:02 Uhr

War richtig lecker! Gibt es jetzt öfter.