Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Käsekuchen ohne Backen mit Früchten

12 Stücke
Einfach
Fertig in: 4:15 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 18.02.2019

FÜR 12 STÜCKE (SPRINGFORM 24 CM Ø)

FÜR DIE KÄSEMASSE

  • 20 g Gelatinepulver
  • 1/2 unbehandelte Zitrone (Saft und Abrieb)
  • 250 g Zucker
  • 300 ml kalte Sahne (30 % Fett)
  • 150 g Naturjoghurt (1,5 % Fett)
  • 500 g Quark (10 % Fett)

FÜR DEN BODEN

  • 150 g Butterkekse
  • 100 g sehr weiche Butter

FÜR DEN GUSS

  • 2 P. Götterspeise (beliebiger Geschmack; 25 g)
  • 200 g Früchte nach Wahl

AUSSERDEM

  • Fett für die Form

Nährstoffe

Pro Stück:

  • Brennwert
    1892 kj / 452 kcal
  • Eiweiß: 5 g
  • Kohlenhydrate: 62 g
  • Fett: 20 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
4:15 Std.
  1. Für die Käsemasse die Gelatine in 100 ml kochend heißem Wasser auflösen und 10 Minuten abkühlen lassen. Die unbehandelte Zitrone heiß abwaschen, trocken reiben, die Schale der halben Zitrone abreiben und den Saft auspressen.
  2. Den Zucker in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 8 pulverisieren. Bei Bedarf den Zucker mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und den Vorgang wiederholen. Anschließend umfüllen und den Mixbehälter kalt ausspülen.
  3. Den Rühraufsatz in den Mixbehälter einsetzen, die kalte Sahne einfüllen und ohne eingesetzten Messbecher 3 Minuten/Stufe 3 unter Sichtkontakt steif schlagen. Die Sahne umfüllen und im Kühlschrank kalt stellen. Den Mixbehälter reinigen und trocknen. Die Springform einfetten.
  4. Für den Boden die Butterkekse grob zerbrechen, in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 8 fein zerkleinern. Die sehr weiche Butter in Stücken hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher 15 Sekunden/Stufe 6 zu einem glatten Teig vermischen. Den Teig auf dem Boden der Springform verteilen und fest andrücken. Den Mixbehälter reinigen.
  5. Naturjoghurt und gelöste Gelatine verrühren, dann zügig in den Mixbehälter geben und mit Quark, Puderzucker, Zitronensaft und –abrieb mit eingesetztem Messbecher 1 Minute/Stufe 3 verrühren. Die Sahne mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 2 unterheben. Die Masse auf dem Keksboden verstreichen und den Kuchen mindestens 2 Stunden kalt stellen.
  6. Die Götterspeise nach Packungsanweisung zubereiten, dabei nur die Hälfte der angegebenen Wassermenge verwenden. Früchte waschen, in mundgerechte Stücke schneiden, auf dem Kuchen verteilen und mit der lauwarmen Götterspeise begießen. Den Kuchen weitere 2 Stunden kalt stellen.
  7. Den Käsekuchen vorsichtig aus der Form lösen, in Stücke schneiden und servieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von beTTIna am 23.08.2020 um 19:52 Uhr

von Anonym am 22.01.2017 um 16:25 Uhr

Leider war der Kuchen ein totaler Flop. Habe nach Rezept gearbeitet. Trotzdem flockte die Gelatine in der Käsemasse. Beim Begießen mit der Götterspeise vermischte sich die Käsemasse teilweise mit dieser. Beim Anschneiden des Kuchens mußte ich feststellen, daß die Käsemasse nicht fest genug war, obwohl über Nacht kühlgestellt war. Daher nur 1 Stern für den Geschmack.

von Vivien_MC am 23.01.2017 um 09:41 Uhr

Hallo putzfee, das klingt danach, dass die Gelatine zu heiß eingerührt wurde und sich dann nicht richtig verteilt und aufgelöst hat. Es klingt auch so, als ob die Götterspeise zu heiß gewesen wäre, wenn sie sich mit der Masse darunter vermischt hat. Viele Grüße, Vivien

von jhnbd am 08.01.2017 um 11:41 Uhr

Der Kuchen sieht super aus und schmeckt toll. Trotzdem nur 3 Sterne, da das Rezept deutlich einfacher zu machen wäre. Ich ziehe beim nächsten Mal die Reihenfolge 2.-1.-3.-4. vor, da sonst die Gelatine in der Masse flockt und doch ein gewisser Zeitdruck da ist...

von Vivien_MC am 09.01.2017 um 08:33 Uhr

Hallo jhnbd, da die Gelatine kalt in die Masse gerührt wird, muss sie ganz am Anfang angerührt werden und etwas auskühlen, bevor sie in den Joghurt eingerührt wird, um sich besser zu verbinden. Auch die Sahne sollte entsprechend vorbereitet und gut durchgekühlt werden, deswegen empfehlen wir die Einhaltung der von uns getesteten Rezeptreihenfolge. Viele Grüße Vivien

von Princi2209 am 02.05.2020 um 16:21 Uhr

Hallo. Kommt da wirklich so viel Gelatine rein? Ich habe eine 9 g Packung wo hinten drauf steht dass diese 6 Blätter Gelatine entspricht. Bei 2 Packungen entspricht dies 16 Blättern Gelatine?! Danke für eine Antwort

von Vivien_MC am 04.05.2020 um 11:22 Uhr

Hallo Princi2209, ja, die angegebene Menge von 20 g Gelatine ist korrekt. Viele Grüße Vivien

von Sidi am 21.11.2016 um 23:57 Uhr

Einfach und erfrischend