Zum Inhalt springen
© Soul Kitchen

Rezept von: © Soul Kitchen

Kanelbullar - Schwedische Mini Zimtschnecken - Muffins

20 Portionen
Einfach
Zubereitungszeit: 5 Min.
Erstellt am: 30.11.2016
Zuletzt geändert am: 07.10.2017
  • Für die Füllung:
  • 75 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1/2 EL Zimt, gemahlen
  • Für den Teig:
  • 275 g Milch
  • 75 g Butter
  • 75 g Zucker
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Kardamom, gemahlen
  • 500 g Weizenmehl
Zubereitung
Zubereitungszeit
5 Min.
  1. Als erstes die Füllung der Zimtschnecken vorbereiten, weil der Mixbehälter leichter auszuspülen ist. Butter, Zucker und Zimt in den Mixbehälter füllen. 1 Minute / Stufe 1 / 45 Grad bis sich alles gut vermengt hat. In eine kleine Schale füllen. Den Mixbehälter mit heißem Wasser ausspülen.
  2. Milch, Butter, Hefe, Zucker, Kardamom und Salz in den Mixbehälter geben. 3 1/2 Minuten / Stufe 1 / 37 Grad verrühren. Dann das Mehl dazu geben. Es kann sofort beigefügt werden. Kneten / 3 Minuten / Stufe 4. Eine Rührschale mit Mehl bestäuben, den Teig aus dem Mixbehälter in diese Schale geben und mit einem Geschirrhandtuch bedecken. An einen warmen Ort stellen. Ca. 30 Minuten oder bis der Teig gut aufgegangen ist und sich luftig anfühlt.
  3. Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig darauf geben und in zwei Teile teilen. Diese in dünne Rechtecke ausrollen und jeweils mit der Hälfte der Zimt-Zucker-Butter beschmieren. Dafür eignet sich ein Mädchenfein Teigschaber gut.
  4. Den Backofen auf 225 Grad Ober-Unter-Hitze anmachen zum Vorheizen.Ein Backblech mit Muffinförmchen voll legen. Es werden ca. 20-24 Kanelbullar. Den Teig von der langen Seite her einrollen. Falls die Zimt-Zucker-Butter sehr flüssig geworden ist, das letze Stück des Teigs hochklappen und nicht runterdrücken, sonst quillt zu viel heraus. In 2,5 cm Scheiben schneiden und in die Muffinförmchen legen. Schön in Form drücken.
  5. Backblech in die Mitte des Backofens schieben. 8-10 Minuten bei 225 Ober- Unter- Hitze bis goldbraun. Aus dem Ofen nehmen und zum Abkühlen mit einem Geschirrhandtuch bedecken, damit die Zimtschnecken nicht kross werden. Direkt in Gefriertüten oder Tu---pp--wa.. füllen.
  6. Die Zimtschnecken können im fertigen Zustand gut eingefroren werden. Dann einfach kurz in der Mikrowelle aufwärmen und genießen. Falls man sie längere Zeit im Voraus vorbereiten möchte, kann man auch die Teig-Rohlinge einfrieren. Wenn man sie dann machen möchte, ca. 6 Stunden / oder am Abend vorher aus dem Gefrierschrank nehmen. Dann gehen sie über Nacht schön auf und können in den vorgeheizten Ofen geschoben werden.
  7. Anmerkung zur Füllung: Im schwedischen Originalrezept ist die Füllungsmenge mit 40 g Butter und 40 g Zucker angegeben. Geringste Menge Butter/Zucker, die von der Klebrigkeit und als Snack zum Mitnehmen lecker, relativ gesund und feucht genug ist: 75 g Butter und 75 g Zucker, wie angegeben. Je mehr Füllung desto süßer, feuchter und kalorienreicher.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von NinaRosa am 07.10.2017 19:21

von Brummel am 28.09.2017 20:25

von Jeskoe am 22.07.2017 14:50

Super leckeres Rezept. Schnell und einfach zuzubereiten. Bin sehr begeistert😀..... bei mir ist alles so geworden, wie im Rezept beschrieben. Werde sie auf jedenfall wieder machen. Lg Jessi

von elascha978 am 15.07.2017 14:46

Sehr lecker. Ich habe auch die doppelte Menge an Füllung gemacht.

von mery am 08.06.2017 22:50

Die Kinder waren begeistert, allerdings werden wir beim nächsten mal auch mehr Füllung machen 😉

von Stinkmöhre am 27.03.2017 16:23

Super lecker - habe sogar 26 Minischnecken herausbekommen. Und ein Kompliment (das ich hiermit gerne an Soul Kitchen weitergebe), dass die besser seien als die eines bekannten schwedischen Möbelhauses... ;-)

von Chelsea am 21.03.2017 13:17

Sehr sehr lecker :) Habe die Hälfte vom Teig gemacht und die normale Menge der Füllung . Habe nun 9 Muffin - Zimtschnecken rausbekommen. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept :)

von piufrabia am 10.03.2017 14:59

von kerschne am 06.02.2017 09:33

Super luftiger Teig. Aber irgendwie scheint mir die Füllung beim backen unten raus gelaufen zu sein. Was habe ich falsch gemacht?

Soul Kitchen am 10.02.2017 um 11:25 Uhr

Waren die Kanelbullar in Muffinförmchen? Sonst sollte es eigentlich klappen. Was anderes fällt mir als Trick nicht ein.

kerschne am 27.04.2017 um 12:28 Uhr

Sie waren nach dem auftauen und aufbacken sehr trocken. Schade

kerschne am 27.04.2017 um 12:28 Uhr

Ja die waren in Muffinförmchen.

von encee am 06.01.2017 16:59

Habe auch mehr Füllung gemacht. Die Schnecken sind wirklich einfach und lecker!

von Saschi am 04.01.2017 17:40

von Honey803 am 01.01.2017 20:49

Super lecker ! Der Teig war sehr gut zu verarbeiten .. wie hier schon kommentiert werde ich auch das nächste mal die Menge der Füllung steigern. Die reichte für die erste Hälfte gut .. für zwei etwas wenig. Frisch schmecken sie am besten.

von jaybee am 08.12.2016 15:48

Die Zubereitung ist total einfach und das Ergebnis superlecker. Bei nächsten mal werde ich die Menge der Füllung ein wenig nach oben korrigieren oder alternativ einen Mohnfülle auf die zweite Teighälfte geben

von Mik am 08.12.2016 12:41

Ich hab das Weizenmehl zu 2/3 durch Dinkelmehl ersetzt. Und ich habe nur ein Rechteck ausgerollt und die einzelnen Schnecken direkt als normale Zimtschnecken auf das Blech gesetzt. Sind super lecker und luftig geworden! Ergibt so 2 Bleche mit je 9 Zimtschnecken.