Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Karamellaufstrich (Dulce de leche)

2 Gläser
Einfach
Fertig in: 1:20 Std.
Zubereitungszeit: 5 Min.
Erstellt am: 28.11.2018
Zuletzt geändert am: 07.02.2019

FÜR 2 GLÄSER À 225 ML

  • 1 Vanilleschote
  • 800 ml zimmerwarme Milch (H-Milch, 1,5 % Fett)
  • 400 ml zimmerwarme Sahne (30 % Fett)
  • 200 g brauner Zucker
  • 50 g Zucker

Nährstoffe

Pro Glas:

  • Brennwert
    5334 kj / 1274 kcal
  • Eiweiß: 18 g
  • Kohlenhydrate: 152 g
  • Fett: 66 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
5 Min.
Fertig in
1:20 Std.
  1. Die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark auskratzen. Den Rühraufsatz in den Mixbehälter einsetzen. Alle Zutaten (auch die ausgekratzte Vanilleschote) in den Mixbehälter geben und ohne eingesetzten Messbecher 1 Stunde 15 Minuten /Stufe 3/120 °C kochen. Da der Dampf entweichen muss, die Flüssigkeit aber spritzen kann, am besten den Kocheinsatz als Spritzschutz auf die Deckelöffnung stellen.
  2. Nach der Garzeit prüfen, ob die Konsistenz schön cremig ist und die Garzeit gegebenenfalls verlängern.
  3. Die Vanilleschote entfernen, die Creme in 2 sterile Gläser füllen, verschließen und erkalten lassen. Bis zum Servieren kühl lagern.

TIPPS

Der Brotaufstrich wird beim Abkühlen fest und sollte daher 15 Minuten vor dem Verzehr aus dem Kühlschrank genommen werden.

Die Karamellcreme hält sich verschlossen und gekühlt mindestens 3 Monate.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Nyca am 23.12.2019 um 16:27 alle

Hallo zusammen, um nochmal auf das Thema Konsistenz zu kommen: es kommt darauf an,welcher Zucker verwendet wird. Ganz normaler weißer Zucker macht das Ergebnis dickflüssiger,deswegen verwende ich diesen hierbei lieber solo. Und damit die Farbe ansprechender wird,füge ich noch einen halben Teelöffel Natron bei. Anstatt Sahne nehme ich nur 1 Liter Vollmilch mit den 250 Gramm Zucker. Probiert es einfach mal aus :) Viele Grüße Nyca

von jaqueline d1 am 18.10.2019 um 20:51 alle

Ich habe es 10 Minuten länger drinnen gelassen und es ist ein Traum. Macht sich auch bestimmt gut auf vanilleeis

von marktinfo741 am 16.09.2019 um 08:46 alle

Sehr lecker :-P Tolles Rezept. Bei mir war die Zeit fast ausreichend. Habe um zehn Minuten verlängert. Hat dann gepasst. Tolle Konsistenz und geschmacklich top!

von Sylviascharf am 20.08.2019 um 19:40 alle

Ich habe sie jetzt erst gemacht und ich finde sie genial, sie ist total fest geworden. Die schmecken jetzt nach 4 Tagen im Kühlschrank wie die Werhters Karamell .ich muss aufpassen das meine Jungs sie sindnicglvernaschen

von Sylviascharf am 20.08.2019 um 19:43 alle

Ich meinte vernaschen

Kommentare zu älteren Rezeptversionen ausblenden
von Silvipp1 am 15.02.2019 um 13:26 alle

Flüssig, eher zu Trinken.

von PaulZi am 01.02.2019 um 17:00 alle

... ich es 30 Minuten länger kochen lassen

von JPR3 am 24.01.2019 um 09:51 alle

Achtung Flüssig, wie Milch! Funktioniert nicht und härtet auch nach Tagen im Kühlschrank nicht aus.

von Tinka11 am 19.01.2019 um 15:19 alle

Habe die Creme nach Anleitung zubereitet, die immer noch flüssige Masse in Gläschen gefüllt und kalt gestellt, in der Hoffnung, dass die Creme nach dem Abkühlen im Kühlschrank noch fest wird, Fehlanzeige! Wär ganz sinnvoll, wenn die Rezepte getestet würden, BEVOR sie eingestellt werden!!! Es kann nicht sein, dass sich hier 20 Leute mit dem gleichen Problem melden und das Rezept nicht geupdated wird. Kochzeit muss mindestens verdoppelt werden!

von Vivien_MC am 21.01.2019 um 08:38 alle

Hallo JassiundNils, danke für deine Rückmeldung. Ich leite diese an die Rezeptentwickler weiter. Viele Grüße Vivien

von Minchen19851 am 13.12.2019 um 08:51 alle

Also ich habe es mach Anleitung gemacht. Zähflussig abgefüllt und nach Abkühlung war die Konsistenz perfekt zum streichen aufs Brot.

von manu5 am 06.01.2019 um 19:30 alle

Viel zu süß und total ärgerlich! Den vielen Zucker braucht es vielleicht, damit es fest wird, wenn denn die Zeitangabe stimmen würde... Hab die nach Anleitung zubereitete, aber immer noch flüssige Masse in Gläschen gefüllt und kalt gestellt, in der Hoffnung, dass die Creme nach dem Abkühlen im Kühlschrank noch fest wird, Fehlanzeige! Wär ganz sinnvoll, wenn die Rezepte getestet würden, BEVOR sie eingestellt werden!!! Das ist total ärgerlich und ich bin nur froh, dass ich den Nachtisch nicht für Gäste gemacht habe. Sehr enttäuschend, wenn ich jetzt erst alles vorher testen muss, weil ich mich nicht auf die Rezepte verlassen kann.

von Vivien_MC am 15.01.2019 um 14:00 alle

Hallo manu5, die verwendete Zuckermenge ist für die Zubereitung von Dulce de leche üblich. Die Konsistenz variiert nach eigenem Gusto von leicht flüssig bis stichfest. Für eine festere Konsistenz kann die Kochzeit um einige Minuten verlängert werden. Die Rezepte werden vor der Veröffentlichung grundsätzlich von uns getestet. Viele Grüße Vivien

von Tifi27 am 25.12.2018 um 15:29 alle

Zwar:sehr lecker ABER Es war nach genauer Anleitung viel zu flüssig!!! Entweder muss man es deutlich länger kochen...doppelt so lange und länger. Oder nimmt Blattgelantine dazu. Deshalb nur 3 Sterne für den Geschmack. 2 Abzüge für die Umsetzung.

von Lilli21 am 19.12.2018 um 14:47 alle

Sehr süss aber sehr lecker. Bei mir war der erste Versuch zu flüssig. Beim zweiten Mal hab ich die Kochzeit verlängert und vor dem Abfüllen eine Gelierprobe auf ein Tellerchen gemacht.

von Tinchen1992 am 18.12.2018 um 22:55 alle

Wie lang ist den die Haltbarkeit? Weiß das jemand ?

von Vivien_MC am 19.12.2018 um 10:24 alle

Hallo Tinchen1992, die Karamellcreme ist gekühlt bis zu 3 Monate haltbar. Viele Grüße Vivien

von moniundudo am 14.12.2018 um 11:24 alle

Super lecker, kenne diese Creme aus der Normandie. Allerdings ist die Kochzeit definitiv zu kurz. Habe so 45-60 min drangehängt, dann war die Masse perfekt von der Konsistenz her. Reicht aber wie schon erwähnt nur für 2 Gläser. Mit z.B. etwas Lebkuchengewürz wird da eine weihnachtliche Frühstückscreme daraus

von Gabby11 am 06.12.2018 um 00:16 alle

Tolle Konsistenz und Geschmack!! Ich habe die Hälfte der eingegebene Menge gemacht, weil ich eigentlich 2 Gläser haben wollte, am Ende bekam ich nur 1 Glas mit ca. 250 ml. voll.

von malkan1 am 05.12.2018 um 11:44 alle

Damit es eine streich feste Konsistenz bekommt habe ich es 30 Minuten länger kochen lassen. Es sind dann auch nur zwei Gläser a 250g raus gekommen. Es schmeckt aber top