Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Kartoffelpuffer

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:25 Std.
Zubereitungszeit: 25 Min.
Erstellt am: 14.11.2017
Zuletzt geändert am: 04.12.2019
  • 1 kg mehligkochende Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln (100 g)
  • 20 g Speisestärke
  • 1 Tl Salz
  • 1 Msp. Pfeffer
  • 2 Eier (Größe L)
  • 5 El Öl zum Ausbacken

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1499 kj / 358 kcal
  • Eiweiß: 9 g
  • Kohlenhydrate: 46 g
  • Fett: 15 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
25 Min.
Fertig in
0:25 Std.
  1. Die Kartoffeln schälen, waschen, halbieren und roh in den Mixbehälter geben. Die Zwiebeln schälen, halbieren und zu den Kartoffeln geben.
  2. Speisestärke, 1 Teelöffel Salz und 1 Msp. Pfeffer dazugeben und mit eingesetztem Messbecher 12 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  3. Die Eier dazugeben und mit eingesetztem Messbechermit Linkslauf/20 Sekunden/Stufe 3 mit eingesetztem Messbecher unterrühren. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Das Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, vom Teig jeweils 1 großen Esslöffel hineingeben und nacheinander kleine Kartoffelpuffer backen.

 

TIPP

Die Kartoffelpuffer nach Geschmack mit Apfelmus, Preiselbeeren oder Räucherlachs servieren.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Jana2801g am 20.06.2020 um 18:00 Uhr

von lubow am 02.06.2020 um 20:36 Uhr

Die Kartoffelpuffer sind sehr lecker geworden, aber man muss etwas länger zerkleinern

von micha ela am 14.05.2020 um 16:29 Uhr

Leider haben meine auch nicht zusammen gehalten. Ich habe noch ordentlich Speisestärke dran gemacht und dann ging es einigermaßen. Ich werde das nächste Mal auch erst die Kartoffel klein machen sie dann ordentlich ausdrücken, die Zwiebel alleine im Topf zerkleinern und danach die Kartoffeln wieder mit in den Topf geben. Danach werde ich wie im Rezept beschrieben weiter vorgehen es aber wie aus meinem alten Rezept mit 50g Speisestärke machen. Geschmacklich waren die Puffer wirklich lecker 😋

von BerberFamily am 30.04.2020 um 09:50 Uhr

Alles zerfallen, egal wie klein oder groß die Kartoffeln sind. Kurz nach gegoogelt: Entscheidend ist dass die Kartoffeln in ein Sieb gegeben werden nach dem Hacken, damit das Wasser ablaufen kann. Das scheint Standardprozedur bei Kartoffelpuffern zu sein, wie kann ein Rezept das von Profis erstellt wird so eine Anweisung nicht enthalten? Wieder mal kein gutes Rezept von MC, bin langsam echt dabei nur noch die Thermomix Rezepte zu benutzen, schade weil eigentlich sollte das Gerät meinem Mann Schritt für Schritt beim Kochen lernen begleiten, bisher leider größtenteils mit viel Frust, weil jedes Rezept mehr schlecht als recht war. Ich koch seit 15 Jahren und ich kann mich da leichter anpassen und erkennen wenn was nicht stimmt, aber mein Mann ist abhängig von den Anweisungen. Über ne Stunde in der Küche gestanden und am Schluss zerstückelte Kartoffelteilchen gegessen. Ärgerlich.

von Vivien_MC am 30.04.2020 um 14:56 Uhr

Hallo BerberFamily, der Flüssigkeitsgehalt von Kartoffeln ist unterschiedlich und ist oft bei festkochenden und neuen Kartoffeln höher als bei mehligkochenden Kartoffeln. Da wir in dem Rezept mehligkochende Kartoffeln verwenden, haben wir den Hinweis, die Kartoffeln bei Bedarf abtropfen zu lassen nicht aufgeführt. Gerne gebe ich diesen Hinweis an die zuständigen Kollegen weiter. Viele Grüße Vivien

von Feldhaar am 13.04.2020 um 18:59 Uhr

sehr lecker...danke für das Rezept

von HEXle 23 am 26.03.2020 um 17:14 Uhr

Da dieses das gleiche Rezept ist wie im MCC gespeichert ist, habe ich es mir ausgesucht. 1. finde ich das Bild dazu unpassend, denn es hat rein gar nichts mit den Kartoffelpuffern gemeinsam, die dabei rauskommen würden.Und 2. fand ich die 12 Sekunden auf Stufe 5 viel zu wenig, denn da waren meine geviertelten Kartoffeln noch ca 1cm dick. Somit habe ich das nochmal auf 12 Sekunden Stufe 5 eingestellt, dann sah das schon besser aus. Liebe Vivien, warum stellt man sowas ein?

von monaliser am 08.02.2020 um 18:20 Uhr

Bei mir sind sie auch zerfallen und total fettig,da das Öl überall durchdringen konnte.

von Vivien_MC am 10.02.2020 um 12:16 Uhr

Hallo monaliser, wenn die Kartoffeln zu stark zerkleinert wurden kann dies durchaus passieren. Kleine Kartoffeln müssen ggf. nicht halbiert werden. Viele Grüße Vivien

von mb0712 am 15.01.2020 um 14:28 Uhr

Also es war geschmacklos und nur eine Brühe, vl lag es auch an den Festkochenden Kartoffeln da es keine mehligen gab, erst nach zugäbe von noch 2 eiern und Mehl wurde die Konsistenz so das es bem ausbraten nicht zerfiel !

von Vivien_MC am 22.01.2020 um 16:17 Uhr

Hallo mb0712, wir können deine Rückmeldung nicht ganz nachvollziehen. Vielleicht waren die festkochenden Kartoffeln sehr feucht und hätten gut ausgedrückt werden müssen. Bitte versuche es nochmal mit mehligen Kartoffeln, diese sind stärkehaltiger und binden dadurch besser. Viele Grüße Vivien

von Schlumpfuin am 13.01.2020 um 13:13 Uhr

Waren sehr lecker, ein wenig feiner werde ich sie nächstes mal machen.

von bongocarl am 10.01.2020 um 16:30 Uhr

von Birgitt7255 am 10.01.2020 um 08:29 Uhr

Kann man auch festkochende Kartoffel nehmen? Danke

von dslp am 30.12.2019 um 17:15 Uhr

Sie waren lecker und es ging schnell! Super, wird es wieder geben. Wir mußten allerdings ordentlich nachwürzen, dass ist dann aber wohl eher Geschmackssache.

von Pezibär am 14.12.2019 um 09:04 Uhr

Meine Kartoffelpuffer waren zwar nicht so raspelig wie am Foto aber vom Geschmack top!

von Banny am 11.12.2019 um 00:38 Uhr

Omas kartoffelpuffer waren aber die besten! Von Hand gerieben und vieleicht mit etwas Blut! 😳

von subuk am 09.12.2019 um 10:56 Uhr

Kann man auch die Zwiebeln weg lassen und eventuell eine süße Variante daraus machen? Wenn ja, mit welcher zusätzlichen Zutat?

von Vivien_MC am 13.12.2019 um 14:58 Uhr

Hallo subuk11, du kannst die Zwiebeln auch weglassen und durch Äpfel ersetzen. Viele Grüße Vivien

von Elkuni am 24.09.2019 um 13:40 Uhr

Nur noch selbstgenacht, nie mehr Klossteig oder Apfelmus aus dem Glas. Söoooo lecker.

von kat69 am 23.06.2019 um 11:03 Uhr

Hatte meine alte Küche Maschine verschenkt und dann stand ich da wie mache ich jetzt die Kartoffelpuver Ratz Fatz mit meiner neuen total genial voll lecker

von Nanini am 22.06.2019 um 08:29 Uhr

von Pixelfrau am 09.04.2019 um 16:20 Uhr

Schnell zubereitet und ganz gut. Waren meine ersten Kartoffelpuffer überhaupt. Wird es wieder geben

von Loeffelchen am 12.02.2019 um 13:57 Uhr

Lecker und schnell zubereitet. Mit dem MCC ist die Vorbereitung also das Reiben, ein Kinderspiel! Die Kartoffelpuffer gibt es bei uns jetzt öfter.

von MaH am 11.01.2019 um 12:07 Uhr

Ohne MC wollte ich nie Puffer machen, weil mir das. Reiben der Kartoffeln zuviel und das der Zwiebeln zu unangenehm war. Jetzt geht es rasend schnell mit dem MC Connect und ich mache sie immer wieder.

von Sa He 79 am 28.12.2018 um 14:19 Uhr

Wir mögen sie sehr gern, nehme aber 1,5 kg Kartoffeln, 30g Stärke, 30 g Haferflocken und 2 TL Zitronensaft (bleibt vom Apfelkomptt kochen meistens übrig) Dann werden Sie bei uns im Waffeleisen gemacht, schön knusprig und weniger Öl und fürs Auge auch klasse.

von Baerbelchen1 am 19.12.2018 um 10:57 Uhr

Ein sehr gutes uns einfaches Rezept. Die ersten Puffer sind uns leider in der Pfanne zerbröckelt, aber nachdem wir nochmals ordentlich Mehl zur Masse dazu gaben klappte es sehr gut.

von jcapar am 10.12.2018 um 15:02 Uhr

Lecker und total schnell gemacht, aber die Masse war sehr wässrig. Weiß nicht ob die festkochenden Kartoffeln schuld waren.

von Stina1988 am 05.08.2019 um 19:53 Uhr

Ging mir genauso. Nun raspele ich die Kartoffeln und wringe sie in einem Geschirrhandtuch aus. Zerkleinere die Zwiebeln und gebe die Kartoffelraspel wieder zurück. Danach weiter im Programm. Spritzt dann auch nicht mehr so soll beim ausbacken.

von Ramona031980 am 10.12.2018 um 13:52 Uhr

Nie mehr anders. Statt Speisestärke nehme ich 160g Mehl. Meine Kinder hätten sie gerne täglich 🙈

von Penya am 09.12.2018 um 14:08 Uhr

Super Rezept, schnell zubereitung und sehr lecker 😊👍

von Lollipop10011 am 05.12.2018 um 18:22 Uhr

von Lollipop10011 am 05.12.2018 um 18:23 Uhr

Einfach, schnell, lecker. Das nächste Mal 1,5 fache Menge für uns als kleine Familie.

von Wysmar am 16.11.2018 um 10:51 Uhr

von Ysi am 06.07.2018 um 17:32 Uhr

von Rucolasalat am 02.07.2018 um 23:02 Uhr

Superlecker. Nehme auch immer festkochende Kartoffeln, dafür etwas Haferflocken dazu, wird schön knusprig

von Katy2984 am 30.06.2018 um 12:33 Uhr

Tolles Rezept. Das waren meine ersten, selbstgemachten Kartoffelpuffer. Ich fand sie sehr lecker und sie waren schnell gemacht. Gibt es auf jeden Fall wieder. 👍🏼

von Ergoanke am 21.06.2018 um 17:44 Uhr

Mit etwas mehr Stärke gut gelungen und sehr lecker

von MCT am 11.06.2018 um 11:58 Uhr

Gehen wirklich nur mehlig kochende Kartoffeln? Die haben wir nie zuhause, nur festkochende.

von Vivien_MC am 11.06.2018 um 12:17 Uhr

Hallo MCT, bei mehligen Kartoffeln ist die Bindung durch den größeren Stärkeanteil besser. Du kannst bei Bedarf auch Mehl oder Stärke zur Masse geben, um eine bessere Bindung zu erzielen. Viele Grüße Vivien

von mhk1 am 28.05.2018 um 19:24 Uhr

Ein sehr schnell zubereitettes Essen und dazu noch, mega lecker.

von jujucano62 am 23.05.2018 um 20:05 Uhr

Sehr lecker!! Der Teig war etwas flüssig, mein Ei war auch nur Größe M und hab die hälfte des Teiges gemacht, aber ließ sich super backen mit etwas Feingefühl

von Alex73 am 19.05.2018 um 14:08 Uhr

Megalecker und ratzfatz fertig. Musste nur etwas mehr Speisestärke zufügen, weil der Teig zu flüssig war.

von Billy86 am 10.05.2018 um 14:16 Uhr

Schnell gemacht und sehr lecker. Hat auch meinen Kindern (2,5 und 4 Jahre) gut geschmeckt ☺ 5 Sterne 🌟🌟🌟🌟🌟