Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Kassler mit Kartoffelpüree

MC connect
4 Portionen
Mittel
Fertig in: 0:55 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 30.10.2018
Zuletzt geändert am: 16.11.2018
  • 750 g festkochende Kartoffeln
  • 800 g Sauerkraut aus der Dose
  • 1 l heiße Fleischbrühe
  • 1 Tl Wachholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Tl Kümmel
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 Prisen Salz
  • 4 dicke Scheiben Kassler (à 160 g)
  • 200 ml zimmerwarme Milch (Frischmilch, 3,5 % Fett)
  • 30 g Butter
  • 1 Prise Muskat
  • 1 El Röstzwiebeln

AUSSERDEM

  • 2 Stiele Petersilie

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2282 kj / 545 kcal
  • Eiweiß: 36 g
  • Kohlenhydrate: 33 g
  • Fett: 30 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:55 Std.
  1. Die Kartoffeln schälen, waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln und in den Kocheinsatz legen.
  2. Das Sauerkraut gut abtropfen lassen und leicht ausdrücken.
  3. 1 Liter heiße Fleischbrühe in den Mixbehälter füllen, den Kocheinsatz mit den Kartoffeln einhängen, den tiefen Dampfgaraufsatz aufsetzen und das mit Wachholderbeeren, Lorbeerblatt, Kümmel und je 1 Prise Pfeffer und Salz vermischte Sauerkraut aufgelockert hineingeben. Dabei darauf achten, dass einige Lüftungsschlitze frei bleiben.
  4. Den Dampfgaraufsatz verschließen und alles mit der Dampfgar-Taste/10 Minuten garen.
  5. Anschließend den Deckel vom Dampfgaraufsatz vorsichtig entfernen, das Kassler auf dem Sauerkraut verteilen und alles erneut 25 Minuten/Stufe 1/120 °C garen.
  6. Den Dampfgaraufsatz abnehmen und verschlossen beiseitestellen. Den Kocheinsatz mit den Kartoffeln entnehmen, den Mixbehälter leeren und ausspülen.
  7. Die zimmerwarme Milch in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 5 Minuten/Stufe 1/95 °C erhitzen.
  8. Kartoffeln, Butter, je 1 Prise Muskat, Pfeffer und Salz hinzufügen und die Kartoffeln mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 3 pürieren. Bei Bedarf etwas mehr Milch hinzufügen. Die Röstzwiebeln hinzugeben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 2 unterrühren.
  9. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken.
  10. Das Lorbeerblatt aus dem Sauerkraut entfernen. Kassler mit Sauerkraut und Püree anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.

TIPP

Wer das Püree würziger mag, mischt 375 g Kartoffeln mit 375 g Sellerie. Außerdem können Sie auch zur Hälfte Kürbiswürfel verwenden. Ansonsten wie oben beschrieben weiter verfahren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von brini am 28.03.2019 um 21:52 alle

von X0tte am 27.01.2019 um 16:54 alle

Sehr sehr lecker und sehr zu empfehlen

von Christinella am 21.01.2019 um 14:16 alle

Sehr lecker. Das Kartoffelpüree könnte nicht besser sein!

von Anbrujuwara am 04.01.2019 um 21:16 alle

Eine rundum leckere Mahlzeit. Das Kartoffelpüree ist sehr cremig und geschmackvoll.

von Emi0703 am 19.12.2018 um 22:18 alle

am 27.11.2018 um 17:45 alle

Das Kartoffelpüree wurde wegen der festkochenden Kartoffeln total schleimig und klebrig. Kassler war ziemlich trocken. Leider keinen Daumen hoch. Ohne Maschine geht dieses Gericht meiner Meinung nach schneller und einfacher.

von daxi am 03.11.2018 um 15:36 alle

Tolle Rezeptidee leider war mein Kassler und mein Kraut trocken dafür das Kartoffelpüree richtig lecker wenn auch noch stückig eher wie Stampf ich habe etwas mehr Butter und mehr Milch am Anfang dazu getan es war super gut !!!! Was kann ich das nächste Mal machen damit es nicht so trocken ist ?

von Vivien_MC am 05.11.2018 um 12:36 alle

Hallo daxi, hast du ggf. frisches Sauerkraut verwendet? Dies ist von Natur aus etwas trockener. Beim Kassler spielt sicher die Fleischqualität und hier auch die Dicke der Scheiben eine Rolle. Dünne Scheiben Kassler sind schneller gar als dicke Scheiben und können dann austrocknen. Viele Grüße Vivien

von daxi am 06.11.2018 um 08:24 alle

Sauerkraut war aus der Dose, Kasslerscheiben dick vom Metzger 🙄