Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Kassler mit Kartoffelpüree

4 Portionen
Mittel
Fertig in: 0:55 Std.
Zubereitungszeit: 15 Min.
Erstellt am: 30.10.2018
Zuletzt geändert am: 26.11.2018
  • 750 g festkochende Kartoffeln
  • 800 g Sauerkraut aus der Dose
  • 1 l heiße Fleischbrühe
  • 1 Tl Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Tl Kümmel
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 2 Prisen Salz
  • 4 Scheiben Kassler (à 160 g) (dick)
  • 200 ml zimmerwarme Milch (Frischmilch, 3,5 % Fett)
  • 30 g Butter
  • 1 Prise Muskat
  • 1 El Röstzwiebeln

AUSSERDEM

  • 2 Stiele Petersilie

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2282 kj / 545 kcal
  • Eiweiß: 36 g
  • Kohlenhydrate: 33 g
  • Fett: 30 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
15 Min.
Fertig in
0:55 Std.
  1. Die Kartoffeln schälen, waschen, je nach Größe halbieren oder vierteln und in den Kocheinsatz legen.
  2. Das Sauerkraut gut abtropfen lassen und leicht ausdrücken.
  3. 1 Liter heiße Fleischbrühe in den Mixbehälter füllen, den Kocheinsatz mit den Kartoffeln einhängen, den tiefen Dampfgaraufsatz aufsetzen und das mit Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, Kümmel und je 1 Prise Pfeffer und Salz vermischte Sauerkraut aufgelockert hineingeben. Dabei darauf achten, dass einige Lüftungsschlitze frei bleiben.
  4. Den Dampfgaraufsatz verschließen und alles mit der Dampfgar-Taste/10 Minuten garen. Anschließend den Deckel vom Dampfgaraufsatz vorsichtig entfernen, das Kassler auf dem Sauerkraut verteilen und alles erneut 25 Minuten/120 °C/Stufe 1 garen.
  5. Den Dampfgaraufsatz abnehmen und verschlossen beiseitestellen. Den Kocheinsatz mit den Kartoffeln entnehmen, den Mixbehälter leeren und ausspülen.
  6. Die zimmerwarme Milch in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 5 Minuten/95 °C/Stufe 1 erhitzen.
  7. Kartoffeln, Butter, je 1 Prise Muskat, Pfeffer und Salz hinzufügen und die Kartoffeln mit eingesetztem Messbecher 30 Sekunden/Stufe 3 pürieren. Bei Bedarf etwas mehr Milch hinzufügen. Die Röstzwiebeln hinzugeben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 2 unterrühren.
  8. Die Petersilie waschen, trocken schütteln, die Blättchen von den Stielen zupfen und fein hacken.
  9. Das Lorbeerblatt aus dem Sauerkraut entfernen. Kassler mit Sauerkraut und Püree anrichten und mit Petersilie bestreut servieren.

TIPP

Wer das Püree würziger mag, mischt 375 g Kartoffeln mit 375 g Sellerie. Außerdem können Sie auch zur Hälfte Kürbiswürfel verwenden. Ansonsten wie oben beschrieben weiter verfahren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Isabell95 am 11.05.2020 um 01:26 Uhr

Super lecker, der Kassler war schön saftig und ich will mein Kartoffelbrei nie wieder anders zubereiten. 👍

von Madameanita am 26.03.2020 um 19:31 Uhr

Mir hat es super geschmeckt Kassler genau wie ich es mag.👌

von Just21 am 16.02.2020 um 14:45 Uhr

Bei mir war der Kassler auch etwas trocken, aber hat trotzdem geschmeckt!

von Agnieszka871 am 30.01.2020 um 19:02 Uhr

Es war ok. Der Kassler wird bei dem Dampfvorgang leider etwas trocken. Dabei hatten wir extra dicke Scheiben

von NA2504 am 28.01.2020 um 14:22 Uhr

von HiPe am 26.12.2019 um 13:37 Uhr

War unser erster Veruch, haben es nun schon zum 2. mal gemacht diesmal ohne Fleich. Einfache Zubereitung und schmeckt sehr lecker.

von beusa am 14.12.2019 um 14:27 Uhr

Schmeckt phantastisch und ist auch fürAnfänger mit dem Piloten gut kochbar.Ich würde allerdings darauf achten, dass ich vorgegartes Kassler nehme, da die Garzeit jetzt nicht soooo lange ist. Ich weiß nicht, ob soviel rohes Kassler mit dieser festen Struktur sonst durch wäre

von Claudi19871 am 11.12.2018 um 21:18 Uhr

Sehr lecker 😍😍😍

von Eirini am 22.11.2018 um 15:21 Uhr

von Thea12 am 20.11.2018 um 16:05 Uhr

Super lecker 😍 das werde ich öfter machen

von Anne07 am 07.11.2018 um 14:43 Uhr

War total begeistert...super lecker. Genau nach Rezept gekocht. Daumen hoch 👍

von Cymoril am 05.11.2018 um 17:28 Uhr

Für Kartoffelpüree nimmt man grundsätzlich mehlig-kochende Kartoffeln. bei so eklatanten Fehlern gibt es nur einen Stern!l

von pandahuy am 18.11.2018 um 23:03 Uhr

Da kann man auch freundlich drauf hinweisen.

am 21.02.2019 um 16:07 Uhr

Ich nehme immer festkochende hat bisher immer funktioniert 🤷‍♀️

von NineKocht am 11.10.2019 um 17:32 Uhr

Ich nehme, die die wir da haben. Das sind meist voreiegend Festkochende und beim herkömmlichen zubereiten meines Kartoffelbreis habe ich deshaob nie probleme gehabt! Wie es mit dem Plus ist, weis ich noch nicht. Werden wir sehen.

von HiPe am 26.12.2019 um 13:33 Uhr

Wir haben immer festkochend bzw. überwiegend festkochende Kartoffeln im Haus. Damit funktioniert es hervorragend. Die Zeit des Pürierens verkürze ich etwas, wir bevorzugen noch kleine Kartoffelstückchen im Brei anstelle eines "breiigen Kartoffelmatsches". Jeder so wie er es mag.