Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Kibbeh

4 Portionen
Einfach
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 17.08.2015
Zuletzt geändert am: 03.01.2017
  • 250 g Bulgur
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie
  • 2 mittelgroße Auberginen
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Tl Speisestärke
  • 1/2 Tl gemahlener Piment
  • 1/2 Tl gemahlener Koriander
  • Salz
  • Sonnenblumenöl zum Braten

Nährstoffe

Pro Portion: 

  • Brennwert:
    2420 kj / 578 kcal
  • Eiweiß: 40 g
  • Kohlenhydrate: 93 g
  • Fett: 5 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
  1. Den Bulgur in einer Schüssel knapp mit Wasser bedecken und 20 Minuten einweichen. Den Bulgur durch ein feines Sieb abgießen, abtropfen lassen und in eine Schüssel geben.
  2. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und im Mixbehälter ca. 8 Sekunden/Stufe 6 grob zerkleinern. In ein anderes Gefäß füllen und Mixbehälter reinigen. Die Petersilie waschen und im Mixbehälter ca. 8 Sekunden/Stufe 8 grob zerkleinern. In ein anderes Gefäß füllen und Mixbehälter reinigen. Die Auberginen waschen, putzen und grob zerkleinern, den Knoblauch schälen. Die Chilischote längs halbieren, Kerne und Stielansatz entfernen.
  3. Auberginen, Knoblauch und Chili im Mixbehälter ca. 2 Minuten/Stufe 8 pürieren und zum Bulgur geben. Die Stärke mit wenig Wasser anrühren und zu der Mischung geben. Zwiebel mit den Gewürzen und Salz hinzufügen. Die Masse mit den Händen gut verkneten, Bällchen formen und flach drücken.
  4. In einer Pfanne das Öl erhitzen und die Kibbeh darin bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Das Fett auf Küchenpapier abtropfen lassen. Mit Petersilie bestreut servieren.

 

Tipp:

Ist die Bulgurmasse zu feucht, gibt man noch etwas trockenen Bulgur dazu.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine