Zum Inhalt springen
  • Firmware Update

    Lieber Kunde, aktuell erhalten einige Monsieur Cuisine ein Firmware Update.

    Bitte beachten Sie: Nach erfolgreicher Installation muss das WLAN-Passwort einmalig erneut eingegeben werden.

    Im Anschluss können Sie direkt wieder alle tollen Features nutzen und leckere Rezepte kochen.

© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Kimchi

MC connect
2 Gläser
Einfach
Fertig in: 74:25 Std.
Zubereitungszeit: 25 Min.
Erstellt am: 21.01.2022
Zuletzt geändert am: 01.02.2022
  • 2 Gläser à 750 ml
  • 1 Chinakohl (750 g)
  • 3 El Salz
  • 6 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer (30 g)
  • 25 g Zucker
  • 3 El Gochujang (koreanische Chilipaste)
  • 2 El Fischsauce
  • 3 Möhren (300 g)
  • 1 Stück Rettich (150 g)
  • 2 Frühlingszwiebeln (50 g)

AUSSERDEM

  • 1 verschließbare Glasschale (Inhalt ca. 1,6 Liter)

Nährstoffe

Pro Glas:

  • Brennwert
    988 kj / 236 kcal
  • Eiweiß: 10 g
  • Kohlenhydrate: 40 g
  • Fett: 3 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
25 Min.
Fertig in
74:25 Std.
  1. Die äußeren Blätter vom Chinakohl entfernen, den Strunk entfernen und den Kohl der Länge nach vierteln. Anschließend in 5cm breite Streifen schneiden.
  2. Die Hälfte des Chinakohls in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 2 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. In eine große Schüssel umfüllen. Den restlichen Chinakohl in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 2 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Ebenfalls umfüllen.
  3. Das Salz zum Kohl in die Schüssel geben, gut durchmischen und mit kaltem Wasser bedecken. Anschließend 2 Stunden ziehen lassen.
  4. Den tiefen Dampfgaraufsatz als Sieb benutzen und den Chinakohl abgießen. Mit kaltem Wasser nachspülen und gut abtropfen lassen.
  5. Die Knoblauchzehen schälen und in den Mixbehälter geben. Den Ingwer schälen, in 3 mm dünne Scheiben schneiden und mit dem Zucker ebenfalls in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/2 Sekunden zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und den Vorgang wiederholen.
  6. Gochujang und Fischsauce hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 6 vermischen. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und den Vorgang wiederholen. Die Würzpaste umfüllen.
  7. Die Möhren putzen, waschen, schälen und in 3 cm große Stücke schneiden. Den Rettich waschen, schälen und in 2 x 3cm große Stücke schneiden. Beides in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Das Gemüse zur Würzpaste geben.
  8. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und trocken schütteln. Anschließend in 5 mm dünne Scheiben schneiden.
  9. Chinakohl gut ausdrücken und mit den Frühlingszwiebeln in eine große Schüssel geben. Die Würzpaste mit dem Gemüse dazugeben und alles gut miteinander vermischen. Es empfiehlt sich aufgrund der Schärfe Handschuhe zu tragen.
  10. Den Chinakohl in 2 Schraubgläser füllen und verschließen. 3 Tage bei Zimmertemperatur fermentieren lassen. Die Gläser täglich einmal öffnen, um die entstehenden Gase entweichen zu lassen, und den Kohl wieder nach unten drücken.

 

TIPPS:

Kimchi hält sich im Kühlschrank aufbewahrt bis zu 3 Monate. Er nimmt währenddessen noch an Schärfe zu.

In Korea wird Kimchi zu fast jedem Gericht gereicht. Besonders gut passt er auf einem Sandwich, auf asiatischen Burgern, in Suppen oder in Wok Gemüse. Die Koreaner essen Kimchi am liebsten einfach pur zu Reis.

Wer es intensiver mag kann die Fischsauce durch Garnelenpaste ersetzen.

 

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine