Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Königinpastete

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 2:30 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 30.08.2016
Zuletzt geändert am: 21.02.2019
  • 1 Kalbsbries (300 g)
  • 2 Hähnchenbrustfilets (320 g)
  • 1 Tl Salz
  • 300 g (…) Champignons
  • 40 g Butter
  • 40 g Mehl (Type 405)
  • 500 ml heiße Geflügelbrühe
  • 100 g Crème fraîche (30 % Fett)
  • Pfeffer zum Abschmecken
  • 4 Königinpasteten (FP)
  • 1 Ei (Größe M)

AUSSERDEM

  • neutrales Pflanzenöl für den Dampfgaraufsatz

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2386 kj / 570 kcal
  • Eiweiß: 45 g
  • Kohlenhydrate: 43 g
  • Fett: 24 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
2:30 Std.
  1. Das Kalbsbries 1 Stunde 30 Minuten wässern, dabei das Wasser mehrmals erneuern. Das Bries gründlich unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen, von Haut, Fett, Sehnen und Adern befreien und in 2 cm große Stücke schneiden.
  2. Das Hähnchenbrustfilet unter fließendem kalten Wasser abspülen, trocken tupfen und in 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Den Mixbehälter mit 1 Liter heißem Wasser füllen und 1 Teelöffel Salz hinzufügen. Den tiefen Dampfgaraufsatz leicht einfetten, Hähnchenwürfel und Kalbsbriesstücke darin verteilen, den Dampfgaraufsatz auf den Mixbehälter setzen und verschließen. Das Fleisch mit der Dampfgar-Taste garen.
  3. In der Zwischenzeit die Champignons putzen und vierteln. Den Dampfgaraufsatz verschlossen abheben und beiseitestellen. Den Mixbehälter leeren.
  4. Den Backofen auf 180 °C vorheizen. Die Butter in Stückchen in den Mixbehälter geben, das Mehl darüberstäuben und mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/60 °C/Stufe 2 verrühren. Heiße Geflügelbrühe, Crème fraîche und die Champignons dazugeben und das Ganze mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/7 Minuten/100 °C/Stufe 1 garen.
  5. Das Fleisch zur Sauce geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken, mit dem Spatel vorsichtig umrühren und im verschlossenen Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 10 Minuten ziehen lassen. Währenddessen die Pasteten mit verquirltem Ei bepinseln und im heißen Ofen 10 Minuten backen. Herausnehmen, jeweils mit der Sauce befüllen, mit der restlichen Sauce auf Tellern anrichten und warm servieren.

TIPP

Die Pastetenformen können Sie auch selbst herstellen. Verwenden Sie hierzu unser Grundrezept für Blätterteig.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine