Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Königsberger Klopse mit Kapernsauce

4 Portionen
Mittel
Fertig in: 1:15 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 25.02.2019
Zuletzt geändert am: 11.01.2019

FÜR DIE KLOPSE

  • 1/2 Brötchen vom Vortag (25 g)
  • 6 Sardellen aus dem Glas
  • 1 Zwiebel (70 g)
  • 1 Ei (Größe M)
  • 400 g gemischtes Hackfleisch
  • 1/2 Tl Salz
  • 1 Msp. Pfeffer

FÜR DIE SAUCE

  • 1 l heiße Fleischbrühe
  • 120 g Butter
  • 70 g Mehl (Type 405)
  • 3 El Kapern
  • 1 Tl Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2160 kj / 516 kcal
  • Eiweiß: 30 g
  • Kohlenhydrate: 19 g
  • Fett: 36 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
1:15 Std.
  1. Das Brötchen in kaltem Wasser einweichen. Die Sardellen abspülen und abtropfen lassen, die Zwiebel schälen und halbieren. Die Zwiebel mit den Sardellen in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Die Masse mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  2. Das Ei trennen, das Eigelb beiseitestellen. Das Brötchen gut ausdrücken und mit Hackfleisch, Eiweiß, ½ Teelöffel Salz und 1 Messerspitze Pfeffer in den Mixbehälter zu Zwiebel und Sardellen geben. Alles mit eingesetztem Messbecher 1 Minute/Stufe 4 zu einer homogenen Masse verrühren. Anschließend umfüllen.
  3. Aus der Masse mit angefeuchteten Händen 12 Klopse formen und in den tiefen Dampfgaraufsatz legen. Den Mixbehälter reinigen.
  4. Die heiße Fleischbrühe in den Mixbehälter geben, den tiefen Dampfgaraufsatz verschlossen auf den Mixbehälter setzen und die Klopse mit der Dampfgar-Taste dampfgaren.
  5. Den verschlossenen Dampfgaraufsatz abnehmen, die Fleischbrühe umfüllen und beiseitestellen.
  6. Die Butter in Stücken in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 2 Minuten/Stufe 1/100 °C schmelzen lassen.
  7. Das Mehl hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/Stufe 1/100 °C in der Butter anschwitzen.
  8. Die beiseitegestellte Fleischbrühe dazugießen und mit eingesetztem Messbecher 10 Minuten/Stufe 3/90 °C köcheln lassen.
  9. Abgetropfte Kapern und Zitronensaft in den Mixbehälter zu der Fleischbrühe geben. Das Eigelb mit 2 Esslöffeln kaltem Wasser verrühren und ebenfalls in den Mixbehälter geben. Alles mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/30 Sekunden/Stufe 3 verrühren. Die Sauce mit Salz und Pfeffer nach Belieben abschmecken und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/10 Sekunden/Stufe 1 verrühren.
  10. Anschließend Klopse in die noch heiße Sauce in den Mixbehälter geben, Deckel verschließen und 10 Minuten ruhen lassen. Die Klopse mit der Sauce auf Tellern anrichten.

TIPPS

Verfeinern Sie die Sauce zum Schluss mit 100 ml Sahne (30 % Fett) und einem Schuss Kapernsud.

Dazu passen Salzkartoffeln oder Reis.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Katja199090 am 15.02.2020 um 15:12 Uhr

von Steffi1004 am 05.02.2020 um 21:59 Uhr

Wir haben es ohne Sardellen gemacht. War trotzdem richtig gut . Kommt jetzt öfter am Speiseplan:-)

von Bonsaiman1 am 26.01.2020 um 11:32 Uhr

von FamWeg1 am 24.01.2020 um 20:57 Uhr

War geschmacklich ok, Soße wie bei allen von mir getesteten Rezepten vom MCC viel zu dünn. Habe mir dann mit Soßenbinder geholfen. Hatte im kleinen Dampfgaraufsatz Kartoffeln mitgegart, die brauchten dann noch 10 Minuten länger als die Klopse. Mit 70 Minuten bin ich nicht hingekommen, es waren eher 120. Deckel drauf, Deckel ab, Mixtopf spülen, Brühe umschütten und zurückschütten... die "gesparte" Zeit hab ich dann mit Spülen des Zubehörs verbracht. Das ist definitiv ein Rezept, das ich in Zukunft weiterhin auf herkömmliche Weise machen werde.

von Anja Dolge am 22.01.2020 um 21:47 Uhr

von SteffiBel am 21.01.2020 um 12:48 Uhr

Super lecker. Habe direkt die doppelte Menge an Klopsen gemacht und jeweils in dem tiefen und flachen Aufsatz verteilt. Allerdings habe ich die Fleischmasse in zwei Etappen „gemixt“. Weiß jemand wieviel Hackfleisch der MCC ohne Probleme verarbeiten kann? Dann wäre es beim nächsten Mal noch schneller zubereitet 😇

von Vivien_MC am 22.01.2020 um 13:58 Uhr

Hallo SteffiBel, zur besseren Durchmischung empfehlen wir die Menge in zwei Etappen zuzubereiten. Viele Grüße Vivien

von rowock1 am 19.01.2020 um 12:29 Uhr

War sehr lecker, habe auch die Sardellen weggelassen. Die Fleischbrühe habe ich aus dem Konzentrat für Rindfleischbrühe (MCC) hergestellt, dadurch wurde die Soße leider sehr braun und nicht weiß. Schmeckte aber trotzdem gut.

von BonsaiKayla am 18.01.2020 um 21:01 Uhr

Total lecker und sehr unkompliziert zuzubereiten! Das gibt's jetzt bei uns öfter!

von Bientje am 18.01.2020 um 19:30 Uhr

Meeeega lecker. Allerdings habe ich die Sardellen weg gelassen.

von HeikeHess am 18.01.2020 um 11:34 Uhr

Das ist absolut lecker! Ich habe noch nie Königsbergerklopse selbst gemacht. Hiermit ging es spielend. Die Souce ist der Hammer

von minki1971 am 14.01.2020 um 16:07 Uhr

sehr gut zuzubereiten (auch wenn ich kein großer Freund von Hackfleisch rollen bin) und geschmacklich total lecker! Uns hat es super geschmeckt und wird es sicherlich nochmal geben!

von BonsaiKayla am 18.01.2020 um 20:59 Uhr

Gab es bei uns heute und war suuuper lecker! Hackfleisch rolle ich übrigens auch grundsätzlich nur mit Einweggummihandschuhen, weil ich es an den Händen nicht mag. 😉

von Rambo No. 5 am 12.01.2020 um 16:27 Uhr

Leider hat uns die Soße nicht wirklich geschmeckt. Nicht mit Oma selbstgemachten zu vergleichen. Werde es definitiv nicht wieder kochen.

von Mett Igel XL am 22.12.2019 um 12:53 Uhr

Guter Geschmack, kinderleicht zuzubereiten. Kann ich nur empfehlen.

von Kochmaltine1 am 19.12.2019 um 15:36 Uhr

Ich liebe dieses Rezept, aber ohne Sardellen :)

von fraucremer24 am 16.12.2019 um 20:46 Uhr

So, jaaaaa, jetzt habe ich auch mal Königsberger Klopse zubereitet... ich kenne die sonst nur aus dem Restaurant, mit feinem Kalbfleisch in einer cremigen, hellen Soße. Das muss doch auch zu Hause gehen dachte ich mir. Monsieur Cuisine angeworfen und die Rezepte durchstöbert. Aha! Da ist ja eins! Rezept durchgelesen - Sardellen? Echt jetzt? Kurz gegoogelt: In das Originalrezept gehören tatsächlich Sardellen. Na denne. Bis zum Formen der Klopse war auch alles okay. Dann gings ans Dampfgaren. Man glaubt gar nicht, was sechs kleine Sardellen für einen Geruch verbreiten können... Dampfgaren ist wohl nicht ganz die ideale Methode. Beim Kochen in Wasser stinkt es längst nicht so... Aber Fenster auf und weiter. Bei der Soße wurde ich dann zum zweiten mal stutzig: 120g Butter? Ernsthaft? Na gut, ich hab die Sardellen überlebt, da wird auch die Butter gehen. Leider war die Garzeit für die Sauce etwas zu kurz bemessen und sie hat mit dem Eigelb nicht richtig abgebunden. Ich musste zwei Minuten nachkochen. Was dann im Topf schwamm, war zwar cremig, aber eher gelb statt cremeweiß und schmeckte überwiegend nach flüssiger Butter. Die Farbe ist wohl darauf zurückzuführen, dass ich echte Fleischbouillon anstatt Tütenpulver verwendet habe, aber optisch war das kein Highlight. Am Ende schmeckte wohl alles so, wie es sein sollte, man hat schon gemerkt, dass das Rezept passt. Aber mal ehrlich - kann sein, dass man nach dem Krieg so gekocht hat, als Buttercreme der Hit war, aber im Jahr 2190 kann ich das meinem Mann nicht mehr vorsetzen... Ich werde mich mal auf die Suche nach einer moderneren Variante der Königsberger Klopse machen...

von franziH1 am 14.12.2019 um 20:02 Uhr

Sehr gut erklärt, man kann gar nix verkehrt machen. Die Soße perfekt, auch die Klopse hätten nicht besser sein können. Sehr sehr lecker.... Wird jetzt häufiger gekocht

von beusa am 14.12.2019 um 14:22 Uhr

Perfekte Soße und tolle Klopse.Auch für Anfänger mit dem Connect sehr gut geeignet

von DeWe11 am 11.12.2019 um 18:09 Uhr

Sehr leckeres Rezept. Genau an die Anleitung gehalten und es kam ein wunderbares, schmeckendes Gericht raus! Die Kartoffeln haben wir in den tiefen Einsatz gegeben und während des Dampfgarens gleich mit zubereitet. Wir waren erst Skeptisch ob die 20 Minuten ausreichen, aber die Kartoffeln sind wunderbar durch. Nur die Sahne am Ende haben wir weg gelassen

von BoxsterAndy1 am 09.12.2019 um 11:49 Uhr

Die königsberger Klopse waren mega lecker, besonders die Sosse und sind auf Anhieb gelungen!

von Fam.Heine am 08.12.2019 um 12:14 Uhr

Ich bin begeistert schmeckt richtig lecker..... und das beste... ich konnte nebenbei Haushalt erledigen. Es war das erste was ich mit dem Gerät zubereitet habe und für mich hat sich die Maschine definitiv gelohnt.

von susanjul1 am 08.12.2019 um 10:49 Uhr

Ich habe das Rezept gestern gekocht, allerdings ein paar Schritte abgeändert. Die Sardellen habe ich weggelassen, Zwiebeln mit Lauchzwiebeln ersetzt und etwas Senf dem Hack hinzugefügt. Außerdem habe ich 1000 g Hack verwendet und ein ganzes Brötchen. Die Soße habe ich gemacht, wie im Rezept, außer dass ich auch etwas Kapernflsg hinzugegeben habe und am Ende einen Schuss Essigessenz! So war es richtig lecker. Die Soße habe ich mit den Kopsen in einen Topf gefüllt und noch Kartoffeln im MCC gekocht. Es hat für 4 Personen gereicht und 2 Kleinkinder.

von Andre271280 am 07.12.2019 um 20:45 Uhr

Sehr lecker wie mann es erwartet werde ich öfters machen

von jlampret am 09.11.2019 um 11:59 Uhr

von Dorfmuddie am 11.09.2019 um 09:14 Uhr

Sehr lecker. Die Sauce ist prima, vor allem auch in der Konsistenz, auch ganz ohne Verwendung von Sahne. Bei mir werden die Klopse, wenn ich sie in dem Dampfgaraufsatz gare, nie so schön rund, sondern immer etwas krumpelig. Das hat dem guten Geschmack aber keinen Abbruch getan. Ich überlege, ob es wohl möglich ist, während des Kloßgarens Kartoffeln im Garkörbchen mitkochen zu lassen.

von Vivien_MC am 16.09.2019 um 15:05 Uhr

Hallo Dorfmuddie, du kannst die Kartoffeln im Kocheinsatz während des Garens der Klopse mitgaren. Viele Grüße Vivien

von baumi_karin am 15.08.2019 um 09:49 Uhr

Rezept leider nicht am Gerät!!!

von muffy666 am 29.12.2019 um 12:47 Uhr

Ja, gibt es eine Möglichkeit, das irgendwie hochzuladen?

von claudi03081 am 24.07.2019 um 17:05 Uhr

Im Grossen im Ganzen sehr gut. Wenn man die Fleischbrühe mit Instantpulver herstellt sollte man nur die Hälfte der angegebenen Menge auf 1l nehmen sonst wird es am Ende sehr salzig. Die Klopse sind mega lecker. Gibt es auf jeden Fall wieder!

von oly2604 am 04.06.2019 um 08:41 Uhr