Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Krautwickel mit Hackfüllung

MC connect
4 Portionen
Einfach
Fertig in: 1:08 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 02.05.2018
Zuletzt geändert am: 01.02.2019
  • 1 Brötchen vom Vortag (50 g)
  • 300 ml zimmerwarme Milch (Frischmilch, 3,5 % Fett)
  • 1 Weißkohl (1 kg)
  • 2 Tl Salz
  • 350 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Ei (Größe M)
  • 1/4 Tl Pfeffer
  • 1 l zimmerwarme Fleischbrühe
  • 15 g Speisestärke
  • 1 1/2 El Mehl (Type 405)
  • 8 El Sahne (30 % Fett)

AUSSERDEM

  • Küchengarn

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1549 kj / 370 kcal
  • Eiweiß: 23 g
  • Kohlenhydrate: 14 g
  • Fett: 25 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
1:08 Std.
  1. Das Brötchen in der zimmerwarmen Milch 5 Minuten einweichen. Anschließend gut ausdrücken.
  2. Vom Weißkohlkopf 12 große äußere Blätter abtrennen und die dicken Blattrippen herausschneiden. In einem Topf Wasser mit 1 Teelöffel Salz zum Kochen bringen und die Weißkohlblätter sowie die Blattrippen 5 Minuten garen. Herausnehmen und abtropfen lassen.
  3. Vom restlichen Weißkohl den Strunk entfernen, den Weißkohl grob zerkleinern, waschen und abtropfen lassen. Die Hälfte des Weißkohls mit den Blattrippen in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 5 mittelfein zerkleinern. Umfüllen und die 2. Hälfte des Weißkohls ebenso zerkleinern.
  4. Die 1. Hälfte vom Weißkohl, Hackfleisch, ausgedrücktes Brötchen, Ei, 1 Teelöffel Salz und 1/4 Teelöffel Pfeffer in den Mixbehälter dazugeben und alles mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/3 Minuten/Stufe 3 zu einer homogenen Masse vermischen. Bei Bedarf den Vorgang wiederholen. Dann umfüllen und den Mixbehälter reinigen.
  5. Nun jeweils 3 Weißkohlblätter aufeinanderlegen. Mit etwas Hackfleischmischung belegen, zusammenrollen und mit Küchengarn zubinden.
  6. Den Mixbehälter mit der zimmerwarmen Fleischbrühe füllen. Die Krautwickel im tiefen Dampfgaraufsatz verteilen, dabei darauf achten, dass nicht alle Schlitze bedeckt sind, sodass der Dampf gut zirkulieren kann. Den Dampfgaraufsatz auf den Mixbehälter setzen, verschließen und die Krautwickel mit der Dampfgar-Taste/35 Minuten garen. Nach Ende der Dampfgarzeit den Dampfgaraufsatz verschlossen abnehmen und beiseitestellen.
  7. Brühe aus dem Mixbehälter abgießen und dabei auffangen. Es sollten noch ca. 250 ml sein, sonst gegebenenfalls auffüllen. Die Brühe wieder in den Mixbehälter füllen. Speisestärke mit 3 El kaltem Wasser glatt rühren. Mehl, Sahne und Speisestärke in den Mixbehälter geben und alles mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/Stufe 3/100 °C miteinander verrühren. Die Krautwickel mit der Sauce servieren.

TIPPS

Zu den Krautwickeln passen Salzkartoffeln oder Kartoffelbrei.

Wer mag, brät die Krautwickel nach dem Dampfgaren noch kurz von allen Seiten in der Pfanne in wenig Butter an.

Geraten die Krautwickel größer, können Sie je zwei Wickel in den tiefen Dampfgaraufsatz und den flachen Dampfgareinsatz verteilen. An den Geräteeinstellungen ändert sich nichts.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Stas am 12.01.2020 um 15:49 Uhr

von Jean1234 am 11.01.2020 um 10:03 Uhr

Viel zu viel Füllung für das bisschen Kohl!!!

von Jenny0502 am 05.01.2020 um 20:33 Uhr

Leider garnicht unser Geschmack. Kohl viel zu fest und die Soße schmeckte nach nicht. Schade

von Wonderfitz am 04.01.2020 um 11:31 Uhr

Ich habe die Krautwickel mit Brät anstatt Hackfleisch gemacht. Die Menge der Füllung ist allerdings reichlich überdimensioniert - davon könnte man locker nochmals 10 Krautwickel damit füllen. Weiterhin wäre es gut wenn die Zubereitungszeiten (generell) angepaßt werden, denn nicht jeder ist Kochprofi und schält, schnibbelt, etc. alles in Rekordzeit.

von Luisa_Mara am 30.12.2019 um 18:28 Uhr

Trifft leider überhaupt nicht unseren Geschmack. Die Soße ist eine Katastrophe! Sehr fad alles, kaum gewürzt.

von Wonderfitz am 04.01.2020 um 11:25 Uhr

Kann ich nicht bestätigen - ich fand es eher etwas versalzen...

von NiTi Kochen am 22.12.2019 um 14:15 Uhr

Hat nicht unseren Geschmack getroffen die Soße ist auch leider nicht zu empfehlen

von Candy0910 am 21.12.2019 um 20:13 Uhr

Hab mich genau an die Anleitung gehalten, aber irgendwie hat das nach NIX geschmeckt.

von Wonderfitz am 04.01.2020 um 11:26 Uhr

Kann ich nicht bestätigen - ich fand es eher etwas versalzen...

von LaraCroft1 am 07.12.2018 um 23:33 Uhr