Zum Inhalt springen
  • Wichtige Information

    Lieber Kunde, Sie möchten alle tollen Features nutzen und neue Rezepte des Monsieur Cuisine connect erhalten?

    Unsere Empfehlung:
    Laden Sie jetzt unser neuestes Software Update herunter. Bitte installieren Sie dieses unbedingt vor dem ersten Gebrauch der Maschine. Allen bestehenden Kunden empfehlen wir ebenfalls ausdrücklich ein Update durchzuführen. Eine genaue Anleitung dafür finden Sie hier.

© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Kürbis-Kartoffel-Curry mit Kokosmilch

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:48 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 14.11.2017
Zuletzt geändert am: 29.08.2018
  • 500 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 500 g Kürbis
  • 1 Tl Koriandersamen
  • 1 Tl Fenchelsamen
  • 1 Tl Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 Tl schwarze Senfsamen
  • 1 Zwiebel (50 g)
  • 20 g Butter
  • 1 Tl Kurkuma
  • 200 ml Kokosmilch
  • Salz
  • 1 El frisch gehacktes Koriandergrün

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1022 kj / 244 kcal
  • Eiweiß: 4 g
  • Kohlenhydrate: 37 g
  • Fett: 10 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
0:48 Std.
  1. Kartoffeln schälen, Kürbis waschen, schälen (es sei denn, Sie verwenden Hokkaidokürbis, der nicht geschält werden muss), Kerne und Fasern entfernen. Kartoffeln und Kürbis in 2 cm große Würfel schneiden und beiseitestellen.
  2. Einen Topf erhitzen und die Koriander-, Fenchel-, Kreuzkümmel- und Senfsamen kurz darin anrösten. Anschließend aus dem Topf nehmen und im Mörser anstoßen.
  3. Die Zwiebel schälen, halbieren und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Die Butter hinzugeben und mit der Anbrat-Taste/4 Minuten/110 °C ohne eingesetzten Messbecher andünsten.
  4. Die zerstoßenen Gewürze hinzufügen und mit der Anbrat-Taste/2 Minuten/110 °C ohne eingesetzten Messbecher andünsten. Kartoffelwürfel, Kurkuma, Kokosmilch und 1 Teelöffel Salz zugeben und alles mit Linkslauf/5 Minuten/Stufe 1/100 °C mit eingesetztem Messbecher garen. Dann die Kürbiswürfel hinzufügen und mit Linkslauf/15 Minuten/Stufe 1/100 °C mit eingesetztem Messbecher garen. Wenn der Kürbis nach Ablauf der Kochzeit nicht gar sein sollte, noch einmal mit Linkslauf/2 Minuten/Stufe 1/100 °C mit eingesetztem Messbecher nachgaren.
  5. Das Curry vor dem Servieren mit Salz abschmecken und mit Koriandergrün bestreuen.

 

TIPP

Das Curry schmeckt auch sehr gut mit Süßkartoffeln.

 

Wer keinen Mörser besitzt, gibt die angerösteten Gewürze in einen festen Frischhaltebeutel und rollt mit einem Nudelholz mehrfach kräftig darüber.

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine