Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Kürbis-Kartoffel-Curry mit Kokosmilch

4 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:48 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 24.04.2017
Zuletzt geändert am: 01.04.2019
  • 5 vorwiegend festkochende Kartoffeln (500 g)
  • 500 g Kürbis
  • 1 Tl Koriandersamen
  • 1 Tl Fenchelsamen
  • 1 Tl Kreuzkümmelsamen
  • 1/2 Tl schwarze Senfsamen
  • 1 kleine Zwiebel (50 g)
  • 20 g Butter
  • 1 Tl Kurkuma
  • 200 ml zimmerwarme Kokosmilch
  • 1 Tl Salz

AUSSERDEM

  • 3 Stiele Koriander

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1022 kj / 244 kcal
  • Eiweiß: 4 g
  • Kohlenhydrate: 37 g
  • Fett: 10 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
0:48 Std.
  1. Kartoffeln schälen und waschen. Kürbis waschen, schälen (es sei denn, Sie verwenden Hokkaidokürbis, der nicht geschält werden muss), Kerne und Fasern entfernen. Kartoffeln und Kürbis in 2 cm große Würfel schneiden und beiseitestellen.
  2. Einen Topf erhitzen und die Koriander-, Fenchel-, Kreuzkümmel- und Senfsamen kurz darin anrösten. Anschließend aus dem Topf nehmen und im Mörser anstoßen.
  3. Die Zwiebel schälen, halbieren und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher 8 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern. Mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  4. Die Butter hinzugeben und die Zwiebel ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/4 Minuten/110 °C andünsten.
  5. Die zerstoßenen Gewürze hinzufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/2 Minuten/110 °C andünsten.
  6. Kartoffelwürfel, Kurkuma, zimmerwarme Kokosmilch und 1 Teelöffel Salz zugeben und alles mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/5 Minuten/100 °C/Stufe 1 garen.
  7. Dann die Kürbiswürfel hinzufügen und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/15 Minuten/100 °C/Stufe 1 garen.
  8. Wenn der Kürbis nach Ablauf der Kochzeit nicht gar sein sollte, noch einmal mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/2 Minuten/100 °C/Stufe 1 nachgaren.
  9. Das Curry vor dem Servieren mit Salz abschmecken und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/30 Sekunden/Stufe 1 verrühren.
  10. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blättchen von den Stielen zupfen. Fein hacken und das Curry mit Koriandergrün bestreuen.

TIPPS

Das Curry schmeckt auch sehr gut mit Süßkartoffeln anstelle der Kartoffeln.

Wer keinen Mörser besitzt, gibt die angerösteten Gewürze in einen festen Frischhaltebeutel und rollt mit einem Nudelholz mehrfach kräftig darüber.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Ni.Ne am 14.05.2020 um 19:09 Uhr

Geschmacklich wirklich sehr lecker, aber Konsistenz wie bei meinen Vorrednern total breiig. Habe die Stücke extra groß geschnitten nachdem ich die Kommentare gelesen hatte aber auch bei mir kam nur Brei raus :( Tut dem Geschmack allerdings keinen Abbruch!

von freedom am 01.04.2020 um 15:02 Uhr

Alles nach Angaben zubereitet, leider verkocht, aber geschmacklich gut.

von minki1971 am 07.03.2020 um 19:59 Uhr

geschmacklich sehr lecker - leider war es sehr zerkocht. Das nächste Mal nach dem Zufügen vom Kürbis max 10 Minuten kochen!

von Mike73 am 22.12.2019 um 18:42 Uhr

Ach, das war ja so lecker! Leider haben wir die (schwarze) Senfsaat, und Fenchelsamen bei unserem Lidl nicht gefunden. Tip: das nächste Mal machen wir eine Zehe Knoblauch dran, das wäre für uns das I-Tüpfelchen.

von Katha3 am 04.11.2019 um 13:00 Uhr

Sehr lecker, würde etwas weniger Kokosmilch verwenden, da es recht fettig ist.

von Vicky0212 am 17.09.2019 um 16:20 Uhr

Prinzipiell sehr lecker. nur weniger Minuten ausführen beim garen sonst werden Kartoffeln und Kürbis zu matschig. Laut Rezept reicht es für 4 Personen - das reichte gerade mal für 2.

von Riku182 am 30.11.2018 um 19:32 Uhr

Super lecker! Haben nur 10 Minuten anstatt 15 gemacht, und der Kürbis und die Kartoffeln waren perfekt.

von Thalitza am 29.12.2017 um 23:55 Uhr

Sehr lecker! Hatte keine von diesen Samen da gehabt ,habe asiatische Tiefkühl Gewürze ,Zimt,gemahlenen Kurkuma,chillipfeffer,rote Curry Paste und gemahlenen kreuzkümmel mit rein. Richtig lecker

von tinidd1 am 26.10.2017 um 20:16 Uhr

Vom Geschmack her ist das sehr lecker. Aber es fehlte ein wenig Pfeffer und noch mehr Salz. Auch die festkochenden Kartoffeln waren matschig. Dennoch sehr lecker und ich kann es weiterempfehlen.

von Stinkmöhre am 21.10.2017 um 13:14 Uhr

Megabyte lecker! Hab allerdings schon fertiges Currypulver genommen... 🙈

von Stinkmöhre am 21.10.2017 um 13:15 Uhr

Äh, meinte natürlich mega lecker! 😂

von encee am 20.09.2017 um 18:01 Uhr

Geschmacklich war das Curry gut, aber insgesamt war mir die Konsistenz zu matschig. Sowohl Kürbis als auch Kartoffeln waren nicht mehr als Stücke zu spüren.

von Vivien_MC am 21.09.2017 um 10:01 Uhr

Hallo Encee, je nach verwendeter Kartoffelsorte, kann es vorkommen, dass diese stark verkochen. Dies gilt ebenso für den Kürbis. Wir empfehlen bei diesem Rezept festkochende Kartoffeln und eine Kürbissorte mit festem Fruchtfleisch zu verwenden. Viele Grüße Vivien

von olli1411 am 08.08.2017 um 13:12 Uhr