Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Kürbissuppe

6 Portionen
Einfach
Fertig in: 0:57 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 14.11.2017
Zuletzt geändert am: 24.09.2018
  • 1 Zwiebel (60 g)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1,2 kg Hokkaidokürbis
  • 75 g Butter
  • 1 1/2 Tl brauner Zucker
  • 1 Tl Salz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 2 Msp. Zimt
  • 2 Msp. Muskat
  • 1 l warme Gemüsebrühe
  • 300 ml Sahne (30 % Fett)
  • Zitronensaft zum Abschmecken

AUSSERDEM

  • 6 El geschlagene Sahne (z. B. Sprühsahne)
  • einige Tropfen Kürbiskernöl

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1156 kj / 276 kcal
  • Eiweiß: 7 g
  • Kohlenhydrate: 16 g
  • Fett: 23 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
0:57 Std.
  1. Die Zwiebel schälen, halbieren und mit dem geschälten Knoblauch in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/6 Sekunden zerkleinern und mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  2. Den Kürbis waschen, Kerne und Fasern entfernen und in Stücke schneiden (Hokkaidokürbis muss nicht geschält werden). Das Kürbisfleisch zu Zwiebeln und Knoblauch in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 15 Sekunden/Stufe 5 zerkleinern.
  3. Die Butter in Stücken dazugeben und alles mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste dünsten.
  4. Zucker, Salz, Pfeffer, Zimt und Muskat dazugeben.
  5. Warme Gemüsebrühe angießen und alles mit eingesetztem Messbecher 20 Minuten/Stufe 1/100 °C kochen.
  6. Die Sahne dazugeben und die Suppe mit eingesetztem Messbecher 1 Minute/Stufe 3–8 schrittweise ansteigend pürieren. Anschließend mit Zitronensaft abschmecken.
  7. Die Suppe auf Teller verteilen und mit der geschlagenen Sahne und einigen Tropfen Kürbiskernöl garnieren.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Winter21 am 16.10.2020 um 15:37 Uhr

von Futterneider am 12.10.2020 um 13:48 Uhr

von MonaLisa78 am 12.10.2020 um 13:38 Uhr

Sehr einfach und super lecker!

von NM-JH am 11.10.2020 um 13:49 Uhr

Super leckere und einfach zu machende Kürbissuppe. Kann ich nur empfehlen zu Herbstzeit zu kochen.

von Jessyca am 03.10.2020 um 16:35 Uhr

Ich mache seit Jahren die Kürbissuppe nach einem Rezept von einer anderen Kochseite. Heute musste ich mal dieses ausprobieren und es hat uns sehr gut gefallen. Ein kleines bisschen abgeändert habe ich trotzdem, da sind Erfahrungswerte manchmal hilfreich. Ich habe nur 750 ml Gemüsebrühe dazu gegeben. Das langt auf jeden Fall. Wer sie noch ein bisschen dicker mag, nimmt noch etwas weniger. Das gleiche gilt für die Sahne. Auch da hab ich auf 200 Gramm reduziert, damit man den Kürbis noch raus schmeckt und die Farbe schön bleibt. Und mit Salz und Pfeffer hab ich auch noch ordentlich nachgewürzt, aber das ist wie immer Geschmackssache. Ansonsten super und sehr fein geworden. Werde ich wieder so machen.

von loraine.s am 27.09.2020 um 11:48 Uhr

Suppe schmeckt gut habe noch eine Kartoffel und eine Möhre dazu geben aber keine Zwiebel und kein Knoblauch aber den Zimt lasse ich nächstesmal weg. Bei einem Gerät war nach15 Minuten Motor überhitzt das war ärgerlich

von Vivien_MC am 28.09.2020 um 17:34 Uhr

Hallo loraine.s, hast du geprüft ob sich ggf. ein Stück Kürbis unter dem Messereinsatz verklemmt hatte? Dadurch kann der Motor überhitzt sein. Viele Grüße Vivien

von Roxxy96 am 25.09.2020 um 22:52 Uhr

Sehr lecker, noch etwas abgeändert, Karotten dazu und anstatt Sahne Kokosmilch. Mit Räucherlachs sehr fein

von MBL am 06.09.2020 um 17:04 Uhr

Habe alles genau nach Rezept gemacht. Als ich die Sahne dazugegeben habe, ist jedoch plötzlich die Suppe quasi übergekocht. Das war ein gewaltiger Schmierkram am Gerät und auf der Arbeitsplätze. Wodurch konnte das passieren? Geschmacklich finde ich die Suppe sehr lecker.

von Vivien_MC am 10.09.2020 um 11:48 Uhr

Hallo MBL, kann es vielleicht sein, dass du zu viel Kürbis im Mixbehälter hattest? Die Zutaten sagen 1,2 kg, aber da kommt ja noch der ganze Kern- und Faserkram raus, die Enden werden abgeschnitten. Das sind ja dann weniger. Die Füllhöhe vom MC connect darf (3 l max.) nicht überschreiten. Viele Grüße, Vivien

von MBL am 14.09.2020 um 19:27 Uhr

Hallo Vivien, das kann schon sein. Darauf habe ich nicht ganz genau geachtet, ich werde es doch noch einmal probieren. Danke und viele Grüße zurück MBL

von klene163 am 06.10.2020 um 15:48 Uhr

@Vivien: Dann sollte die Waage im Piloten aber nicht auf die Einwaage von 1200g Kürbis eingestellt sein 😉

von Vivien_MC am 06.10.2020 um 16:22 Uhr

Hallo klene163, im Piloten lautet die Angabe: 1200 g Hokkaidokürbis waschen, Kerne und Fasern entfernen, in Stücke mit 3 cm Kantenlänge schneiden. --> Hier wird also der gekaufte Kürbis gewogen. Anschließend werden Kerne und Fasern entfernt und in Stücke geschnitten. Es werden somit keine 1200 g Kürbisfleisch in den Mixbehälter gegeben. Daher ist bei der Zugabe des Kürbisfleischs auch keine Waage angegeben. Die Angabe in der Zutatenliste entspricht immer der gekauften Zutat im ungeputzten Zustand. Viele Grüße Vivien

von Jaanet am 06.10.2020 um 20:23 Uhr

Ich muss sagen mir ist genau das gleiche passiert. Fazit wir müssen neu streichen!! Dann muss ich sagen ist es bisschen blöd geschrieben. Und es war unter der maximal Angabe im Behälter.

von rowock1 am 01.09.2020 um 14:22 Uhr

War sehr lecker. Dazu ein Paar Tropfen Kürbiskernöl und einige geröstete Kürbiskerne. Nächstesmal kommt auch Ingwer dazu.

von Sabrina. am 28.08.2020 um 12:47 Uhr

Super lecker, habe jedoch statt Sahne Kokosmilch genommen.

von Lenamaus am 09.07.2020 um 22:38 Uhr

Tolles Rezept, schmeckt sehr gut, dazu das Sahnehäubchen mit ein paar Tropfen Kürbiskernöl - gourmet verdächtigt 👍

von lifewoman! am 27.05.2020 um 19:48 Uhr

von ErikN am 08.05.2020 um 12:47 Uhr

Garzeit war viel zu kurz, man hat stark die "rohen" Zwiebeln rausgeschmeckt. Außerdem auch zu flüssig und zu wenig cremig.

von Kraeuterhexe1512 am 08.03.2020 um 08:34 Uhr

Die Suppe war geschmacklich überhaupt nicht unser Fall. Sie hat nicht im.ansatz nach einer Kürbissuppe geschmeckt. Der Zimt und Knoblauchgeschmack haben sehr stark dominiert obwohl ich schim weniger als angegeben genommen habe. Sie kochen wir definitiv nicht noch einmal

von janine1301 am 05.02.2020 um 10:36 Uhr

Hat meinen Geschmack nicht getroffen, hat nach knoblauch und zimt geschmeckt, die Kombi ist bei uns nicht gut angekommen. Schade.

von ReThiSo am 23.01.2020 um 14:20 Uhr

Super lecker, ich habe die Suppe mit Kokosmilch statt Sahne gemacht.

von JasminKrz am 18.01.2020 um 10:45 Uhr

Sehr lecker! Habe allerdings weniger Butter verwendet (40g), nur 200 g Sahne und den Zucker weglassen.

von JasminKrz am 18.01.2020 um 10:47 Uhr

... Zusätzlich habe ich noch ein paar Kartoffeln mit hinzu gegeben.

von Ola79 am 16.01.2020 um 23:33 Uhr

Sehr lecker!!! schon mehrmals gemacht.

von CremaC am 07.01.2020 um 20:09 Uhr

Ich habe das Rezept etwas abgewandelt, da mir die klassische Würze nicht so zusagt. Die Zubereitung ist aber sehr einfach und unkompliziert, dafür eigentlich 5 Sterne. Meine Änderungen: zusätzlich frischer Ingwer zu Zwiebel und Knoblauch, weniger Butter zum anschwitzen, zusätzlich zum Kürbis noch säuerlichen Apfel dazugegeben, Gewürze nur Chili, Gemüsebrühe und Kurkuma, weniger Wasser, Kokosmilch statt Sahne.

von Kuechenparty am 06.01.2020 um 14:20 Uhr

In dem Gericht ist viel zu viel Sahne enthalten. Hier reicht max. ein Drittel vollkommen aus. Ansonsten passt hier alles, vor allem da man die Grundzutaten sehr gut mit Kartoffeln und Karotten ergänzen kann.

von hellokitty18 am 02.01.2020 um 12:29 Uhr

Gute Gemüsesuppe (Zwiebel / Knoblauch dominiert stark) Ich habe die Suppe nun schon 3 Mal gekocht. Beim ersten Mal getreu dem Rezept; die anderen Male abgewandelt. Selbst mit 1/4 der Zwiebel bzw. 1/4 des im Rezept angegebenem Knoblauch schmeckt die Suppe total nach Zwiebel und Knoblauch. Gesamtergebnis schmeckt schon in Ordnung, aber der Geschmack des Kürbisses ist quasi nicht mehr vorhanden. D.h. wenn man eine Kürbissuppe erwartet wird man etwas enttäuscht.

von Halldorson83 am 27.12.2019 um 20:47 Uhr

Das erste Rezept das wir gekocht hatten mit dem MCC. Den Zimt würden wir das nächste mal weg lassen. Ansonsten sehr lecker und sehr einfach :)

von Kathrinsche am 22.12.2019 um 18:15 Uhr

Lecker.😋😋den Knoblauch gelassen. Ingwer nicht dazu. Ich mag auch kein Zimt. Aber eine Kartoffel kam dazu. Wurde schön cremig. Meine Männer haben es eingeatmet.

von jalabo am 21.12.2019 um 22:39 Uhr

Wir haben den Knoblauch weggelassen und stattdessen zwei/drei dickere Scheiben Ingwer genommen. Diesen in kleine Stücke schneiden und zu den Zwiebeln geben. Mit Turbotaste zerkleinern. Zusätzlich unter Punkt 2 noch zwei geschälte und grob zerkleinerte Kartoffeln zugeben. Evtl auch noch ein bis zwei grob geschnittene Möhren. Dann alles gut zerkleinern!!!! Mit Punkt vier noch einen gehäuften Eßlöffel Tomatenmark zugeben. Uns hat es suuuuuper gut geschmeckt.

von Candy0910 am 21.12.2019 um 20:17 Uhr

Die Suppe war sehr wässrig und fade.

von SanSas201 am 20.12.2019 um 13:21 Uhr

Die Suppe ist an sich lecker, jedoch zu wässrig und leicht fade. Wir denken, es fehlt an Kartoffeln und Möhren und das ein oder andere Gewürz (Paprikapulver, Curry u.a.).

von shuggyline am 17.12.2019 um 15:47 Uhr

Ich habe die Suppe ohne Zucker und Zimt zubereitet. Dafür ein wenig Chili hinein. Und ich habe bei halber Menge eine große Kartoffel und Karotte hinzugefügt (auf Grund anderer Tips hier), ebenso nur 100 ml Sahne verwendet. Sie war mir persönlich zu fad, deshalb würde ich beim nächsten Mal etwas mehr würzen. Meinen Mitessern hat sie dagegen sehr gut geschmeckt. Aber trotzdem gut und ausbaufähig.

von Faulpelz am 16.12.2019 um 11:49 Uhr

ich liebe sie ... so einfach und dennoch megalecker... inzwischen schon mehrfach gemacht. Knobi hab ich durch Ingwer ersetzt, Zucker braucht es nicht und statt Sahne nehm ich gerne Kokosmilch... perfekt zum experimentieren :)

von dinsche1976 am 15.12.2019 um 13:11 Uhr

Einfach Sahne durch Soja-/Hafer-/Kokossahne ersetzen und schon hat man das Rezept veganisiert. Sehr lecker!

von Ayarashi am 10.12.2019 um 20:34 Uhr

von BiestHB am 06.12.2019 um 23:56 Uhr

Sehr cremig und lecker. Hätte mir etwas mehr Schärfe gewünscht. Werde beim nächsten mal etwas Chiliflocken hinzugeben. Auf den Zucker kann man glaube ich verzichten, ich habe nur 1 TL genommen, und fand sie deswegen schon fast zu süß.

von heuberg77 am 06.12.2019 um 12:25 Uhr

Super Lecker und echt einfach zu machen.

von Pineapple77 am 02.11.2019 um 18:56 Uhr

Die beste Kürbissuppe, die ich bisher gekocht habe. Einfach, lecker - und ohne Schnickschnack! Einfach perfekt. Ich habe Cremafina 7 %ig genommen, und ein supercremiges Süppchen bekommen. Das wird auf alle Fälle wieder gemacht.

von KnollCaro am 30.10.2019 um 14:13 Uhr

von Babutza am 10.10.2019 um 21:51 Uhr

Ich habe den Zucker weggelassen und die süße Sahne durch einen Becher saurer Sahne ersetzt. Sehr lecker 👍

von sarah4ster am 09.10.2019 um 21:04 Uhr

Überraschend gut und wirklich empfehlenswert! Habe noch ein paar Karotten dazu gegeben (da ich nicht genug Kürbis hatte) und die Sahne reduziert - wird auf jeden Fall wieder gekocht!

von Mona195 am 02.10.2019 um 20:43 Uhr

Habe die Suppe bisher zweimal gekocht. War auch lecker, aber bei beiden malen ist mir nach Zugabe der Sahne die Suppe übergegangen. Sehr ärgerlich, da ich mich genau an das Rezept gehalten habe :-( gab eine rießen Sauerei

von Vivien_MC am 07.10.2019 um 11:00 Uhr

Hallo Mona195, wie beim Kochen auf dem Herd, kann die Temperatur bei Bedarf kleiner gestellt werden. Wenn also deine Suppe nach der Zugabe der Sahne überkocht, stelle die Temperatur auf 90 Grad runter. Viele Grüße Vivien

von Explorer am 29.09.2019 um 09:32 Uhr

M.E. schmeckt die Suppe zu sehr nach Knoblauch und Zwiebeln (ist eigentlich eine Knoblauch-Suppe). Das kommt davon, dass Knoblauch / Zwiebeln nicht separat angebraten werden, sondern mit dem Kürbis zusammen angebraten werden. Schade für den Kürbis. Und: Zucker und Zimt sind Geschmacksache.

von Vivien_MC am 01.10.2019 um 11:54 Uhr

Hallo Explorer, je nach Zwiebel- und Knoblauchsorte und Größe kann der Geschmack schon mal dominieren. Zudem ist dies auch immer Geschmacksache. Wenn du Zwiebel und Knoblauch lieber gesondert anbraten möchtest, kannst du diesen Schritt manuell immer vornehmen. Viele Grüße Vivien

von Pineapple77 am 11.11.2019 um 12:37 Uhr

Probiere es doch mal so wie ich. Ich brate zuerst Zwiebeln und Knoblauch an - dann gebe ich die schon vorher separat angebratenen Kürbisstücken dazu. Klappt wunderbar.

von doertie1 am 28.09.2019 um 17:25 Uhr

Leider mit dem Zimt schon fast ungenießbar. Sehr schade aber dennoch natürlich Geschmackssache.

von Coco_861 am 26.09.2019 um 20:32 Uhr

von Inlin1 am 17.09.2019 um 20:58 Uhr

Mit dem Zucker etwas zurückhalten. Ansonsten sehr lecker!

von Venny1089 am 16.09.2019 um 18:38 Uhr

von stivi am 16.01.2019 um 09:43 Uhr

Geschmacklich leider gar nicht meins

von SuperCooks am 11.01.2019 um 13:36 Uhr

super lecker, für mich die bisher beste Kürbisssuppe!

von marycookings am 30.12.2018 um 16:11 Uhr

Für meinen Geschmack war die Suppe etwas zu süß, würde das nächste Mal den Zucker und den Zimt weglassen. Ansonsten ok. Tip: der Kürbis lässt sich leichter schneiden wenn man ihn vorher 15 min im Backofen bei 180 ° erwärmt.

von sabinchen am 29.12.2018 um 12:23 Uhr

Mein Monsieur cuisine zeigte mir nach 6 min. Kochzeit an das der Motor überhitzt wäre. Kochte dann auf dem Herd weiter. Spass darf doch nicht schon nach so kurzer Kochzeit überhitzt sein. Hätt ich besser den thermo mix gekauft.

von Vivien_MC am 02.01.2019 um 17:43 Uhr

Hallo sabinchen, warum der Motor überhitzt ist, kann ich dir aus der Ferne nicht sagen. Bitte wende dich an den Service. Viele Grüße Vivien

von Bullifix am 08.12.2018 um 18:10 Uhr

Sehr gut und echt einfach in der Zubereitung!!!

von Babsi am 29.11.2018 um 12:46 Uhr

Leider überhaupt nicht mein Geschmack. Zu fade.

von Nadine1006 am 25.11.2018 um 23:51 Uhr

Einfach nur mega lecker!

von Lollipop10011 am 22.11.2018 um 20:09 Uhr

von Manu210 am 22.11.2018 um 11:37 Uhr

Absolut lecker! Habe aber nur 100 ml Sahne benutzt. Der große Nachteil dieser Suppe...man isst mehr als man sollte 😉.

am 17.11.2018 um 09:12 Uhr

Geschmacklich super lecker.

von Ruki am 16.11.2018 um 10:34 Uhr

Wir lieben die Suppe, ändern sie aber etwas ab: Statt braunen Zucker, kommt normaler rein. Es kommen zusätzlich noch 3 Kartoffeln (Bindung) und 3 Karotten (Farbe) dazu. Die Flüssigkeit bleibt gleich. Die Konsistenz dadurch für uns perfekt. Mit Zimt sparsam umgehen, etwas Chili dazu und am Ende keine Sahne dazu, aber gerne ein paar Tropfen Kürbisöl und das ganze dann mit kleinen Speckwürfeln. Super lecker!!!

von Marina D. am 06.11.2018 um 19:09 Uhr

Ich habe Ingwer-Suppenwürfel genommen und die Sahne durch Kokosmilch ersetzt. Vegan und lecker!

von Lebkuchenher am 28.10.2018 um 16:43 Uhr

Lecker!! Ich habe noch zusätzlich 2 kleine Kartoffeln dazu gegeben und die Sahne am Schluss weg gelassen. Aber dass ist ja geschmackssache 😉

von Sveta am 14.10.2018 um 12:56 Uhr

sehr lecker! für mich etwas dünnflüssig. beim nächsten mal weniger Wasser.

von ireesha am 13.10.2018 um 18:21 Uhr

Sehr lecker

von Julia_2 am 04.10.2018 um 17:04 Uhr

Super lecker und cremig. Habe etwas weniger Kürbis, davor einige Kartoffeln reingemacht, was uns auch sehr gut geschmeckt hat.

von VillaMama am 25.09.2018 um 21:29 Uhr

Sehr lecker. Habe anstatt 1l Brühe 800ml Brühe genommen. 1 Becher Sahne und 1 Löffel Cremé fraiche! Wer mag, kann statt der geschlagenen Sahne einen Klecks Cremé fraiche in die servierte Suppe geben. Uns hat es total geschmeckt. Auch Junior mochte Sie sehr

von daxi am 25.09.2018 um 15:08 Uhr

Könnte man da auch Muskatkürbis nehmen ?

von Vivien_MC am 26.09.2018 um 11:36 Uhr

Hallo daxi, Du kannst für die Suppe auch Butternut- oder Muskatkürbis verwenden. Dann sollte der Kürbis allerdings vorher geschält werden. Viele Grüße, Vivien

Kommentare zu älteren Rezeptversionen ausblenden
von JHase80 am 16.09.2018 um 21:24 Uhr

Super lecker, habe nur statt Sahne Kokosmilch genommen und zwei Kartoffeln mitgekocht, damit die Suppe sämiger wird. Die Kids, mein Mann und ich waren begeistert.

von Sandi68 am 16.09.2018 um 12:02 Uhr

Mit etwas frisch geriebenem Ingwer und Zitronenschalezesten (Bio-Qualität!) erhält das Gericht einen zusätzlichen Frischekick. Mit Kurkuma noch die Farbintensität erhöhen, den Retrosahneblubb weglassen, stattdessen lieber das Kürbiskernöl schön verteilen und ein paar geröstete Kürbiskerne als Crunch dazugeben, mit Petersilienblättern noch Farbe ins Spiel bringen. Fertig.

von JahNett1 am 02.09.2018 um 18:31 Uhr

von Frollein Ike am 29.08.2018 um 19:05 Uhr

Absolut genial! Die gibt es bei uns jetzt im Herbst garantiert einmal die Woche. Sehr schöne Konsistenz, und schmeckt überhaupt nicht langweilig.

von Ppsis am 12.07.2018 um 10:57 Uhr

Etwas zu flüssig. Kennen Kürbissuppe eher etwas sämiger. Dennoch war sie sehr lecker. Werde beim nächsten mal weniger Knoblauch nehmen und stattdessen etwas Ingwer.

am 03.10.2018 um 02:37 Uhr

Sie ist nicht flüssig gewesen 🤔