Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Lachs mit Kartoffeln und Pilzsauce

4 Portionen
Mittel
Fertig in: 0:52 Std.
Zubereitungszeit: 20 Min.
Erstellt am: 02.05.2018
Zuletzt geändert am: 04.02.2019
  • 800 g vorwiegend festkochende Kartoffeln
  • 1 3/4 Tl Salz
  • 4 Scheiben Lachsfilet ohne Haut (à 130 g, mindestens 3,5 cm dick)
  • 1 unbehandelten Zitrone (80 g)
  • 1/2 Tl und 2 Prisen Pfeffer
  • 300 g Champignons
  • 4 Schalotten (100 g)
  • 1 El Butter
  • 10 g Speisestärke
  • 100 ml warme Gemüsebrühe
  • 100 ml zimmerwarme Sahne (30 % Fett)
  • 200 g Schmelzkäse (50 % Fett)
  • 2 Prisen Muskat

AUSSERDEM

  • Butter für den Dampfgareinsatz

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    2520 kj / 602 kcal
  • Eiweiß: 38 g
  • Kohlenhydrate: 65 g
  • Fett: 21 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
20 Min.
Fertig in
0:52 Std.
  1. Die Kartoffeln schälen, waschen und achteln. 1 Liter zimmerwarmes Wasser mit 1 Teelöffel Salz in den Mixbehälter füllen. Den Kocheinsatz einsetzen und die Kartoffeln darin verteilen.
  2. Den flachen Dampfgareinsatz mit Butter leicht fetten, die Lachsstücke darin verteilen und mit 1 Esslöffel Zitronensaft, ½ Teelöffel Salz und ½ Teelöffel Pfeffer würzen. Den Dampfgaraufsatz auf den Mixbehälter setzen, den Dampfgareinsatz mit dem Lachs einhängen, verschließen und alles mit der Dampfgar-Taste garen.
  3. In der Zwischenzeit die Champignons putzen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Den Dampfgaraufsatz abheben und verschlossen beiseitestellen. Den Mixbehälter leeren und kalt ausspülen.
  5. Die Schalotten schälen, halbieren und im Mixbehälter mit eingesetztem Messbecher mit der Turbo-Taste/5 Sekunden zerkleinern.
  6. Die Stücke mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben, die Butter dazugeben und die Schalotten ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/2 Minuten andünsten.
  7. Die Speisestärke in 2 Esslöffel der warmen Gemüsebrühe glatt rühren.
  8. Die Hälfte der Champignons, warme Gemüsebrühe, zimmerwarme Sahne, Speisestärke und Schmelzkäse in den Mixbehälter geben und alles ohne eingesetzten Messbecher 5 Minuten/Stufe 2/90 °C garen.
  9. Die restlichen Champignons, 1 gestrichenen Teelöffel Zitronenabrieb, 2 Prisen Muskat, ¼ Teelöffel Salz und 2 Prisen Pfeffer dazugeben und alles ohne eingesetzten Messbecher mit Linkslauf/5 Minuten/Stufe 1/100 °C garen. Erneut abschmecken und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/30 Sekunden/Stufe 1 verrühren.
  10. Lachs und Kartoffeln auf Teller verteilen und mit der Sauce übergossen servieren.

TIPP

Wenn keine Kinder mitessen, kann man statt Gemüsebrühe auch einen trockenen Weißwein verwenden - das gibt der Sauce einen ganz besonderen Kick.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von Connie821 am 11.12.2019 um 14:42 alle

Super lecker, hab die Pilze durch brokkoli ersetzt.

von stewol73 am 11.12.2019 um 09:10 alle

Was soll ich sagen? Sehr lecker!

von Anonym am 17.10.2019 um 16:09 alle

Sehr gutes und einfaches Gericht. Alle Angaben befolgt, funktioniert super. Die Sauce war etwas dünn, werde evtl. beim nächsten mal eine große Kartoffel mit reinnehmen.

von Angi871 am 18.09.2019 um 10:03 alle

von Venny1089 am 16.09.2019 um 21:01 alle

von baumi_karin am 13.02.2019 um 14:44 alle

Super...war total lecker!

von kisi am 08.02.2019 um 13:24 alle

Sehr lecker,die Sauce ist ein Gedicht!!!

von daxterhund am 09.01.2019 um 17:18 alle

Hab ich heute gemacht. Den Lachs nur 12 Minuten gegart, er war perfekt. Die Sauce ist wirklich superlecker👍

von Cornidi1 am 02.01.2019 um 12:49 alle

Gab's bei uns zum Neujahrstag. Wirklich schnell fertig und super lecker. Die Pilzsoße ist ja wirklich ein Gedicht.

von HeXe1512 am 26.12.2018 um 11:17 alle

Geschmacklich : vorzüglich ! Geht ruck zuck und ist aufgrund des Lachs ein Festliches Essen. Wir haben es heilig Abend als Hauptgang serviert. Es kam super an

von Becci.S am 20.12.2018 um 12:11 alle

Sehr sehr lecker! Hat super geklappt. Habe TK ohne antauen verwendet, war sehr perfekt & saftig nach 20 min Dampfgaren!

von RinaFee1 am 20.12.2018 um 10:53 alle

Sehr lecker und einfach in der Umsetzung. Jedoch packe ich den Lachs ein oder lasse ihn im Dampfgaraufsatz. Wird sonst zu fest.

von Asthoff11 am 19.12.2018 um 07:44 alle

Sehr lecker, hat allen gut geschmeckt. Ich habe auch Kräuterschmelzkäse genommen.

von Penzis1 am 10.12.2018 um 10:42 alle

von Andi44 am 22.11.2018 um 16:23 alle

Sehr sehr lecker

von Maharani am 19.11.2018 um 17:43 alle

Sehr lecker! Habe anstatt normalen Schmelzkäse Kräuter-Schmelzkäse verwendet.

von weiss am 11.11.2018 um 22:51 alle

Sehr lecker! Den Lachs habe ich nur 12 Minuten gegart. Wird es auf jeden Fall wieder geben.

von Sie114 am 09.11.2018 um 16:02 alle

Hallo. Sorry für die Frage aber ich koche das erste mal mit dem MCC. Wie lange muss ich dampfgaren? 20 min.? Danke

von Vivien_MC am 09.11.2018 um 16:31 alle

Hallo Sie114, die Zeiten für das Dampfgaren-Programm sind im CookingPilot voreingestellt und laufen automatisch, sobald du auf den Play-Button klickst. Viele Grüße Vivien

Kommentare zu älteren Rezeptversionen ausblenden
von AngieG am 09.09.2018 um 01:49 alle

Kann ich auch TK Lachs nutzen falls ja lass ich diesen vorher auftauen ?

von Vivien_MC am 10.09.2018 um 10:23 alle

Hallo AngieG, du kannst auch TK-Lachs verwenden, ohne diesen vorher aufzutauen. Allerdings verlängerst du die Zeit beim Dampfgaren um etwa 5 Minuten. Viele Grüße Vivien

von Britta6132 am 04.08.2018 um 14:41 alle

von Ppsis am 03.07.2018 um 10:54 alle

Wirklich lecker. Die Soße war von der Konsistenz genau richtig. Der Lachs wurde schön zart. Kommt zu den Favoriten!

von romilka am 26.06.2018 um 08:49 alle

Super lecker!

von coke_132 am 24.06.2018 um 14:35 alle

Sehr leckeres Rezept. Allerdings habe ich zuerst die Sauce gemacht und diese warmgestellt, da ich Angst hatte dass der Lachs beim „Warmhalten“ zu sehr austrocknen könnte...

von Julia_19861 am 28.05.2018 um 16:08 alle

von helderbarros am 13.05.2018 um 19:25 alle