Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Lasagne

4 Portionen
Mittel
Fertig in: 1:44 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 11.08.2020
Zuletzt geändert am: 07.09.2020

FÜR DIE HACKFLEISCHSAUCE

  • 2 kleine Zwiebeln (120 g)
  • 1 große Möhre (120 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stangen Staudensellerie (100 g)
  • 2 El Olivenöl
  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 400 g stückige Tomaten aus der Dose
  • 1 P. passierte Tomaten (500 g)
  • 70 g Tomatenmark
  • 1 Tl Zucker
  • 1 1/2 Tl Salz
  • 3 Prisen Pfeffer
  • 1 Tl getrocknete italienische Kräuter

FÜR DIE BÉCHAMELSAUCE

  • 50 g Butter
  • 50 g Mehl (Type 405)
  • 500 ml zimmerwarme Milch (Frischmilch, 3,5 % Fett)
  • Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft zum Abschmecken

AUSSERDEM

  • 200 g Emmentaler (42 % Fett)
  • 1 Auflaufform 20 x 35 cm
  • 15 Lasagneplatten ohne Vorkochen

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    4798 kj / 1146 kcal
  • Eiweiß: 60 g
  • Kohlenhydrate: 94 g
  • Fett: 59 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
1:44 Std.
  1. Den Emmentaler in 2 x 2 cm große Stücke schneiden und in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 7 zerkleinern und umfüllen.
  2. Für die Hackfleischsauce Zwiebeln und Möhre schälen und in 2,5 cm große Stücke schneiden. Die Knoblauchzehe schälen. Staudensellerie waschen, putzen und in 3 cm lange Stücke schneiden. Gemüse in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 10 Sekunden/Stufe 6 zerkleinern. Anschließend mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Olivenöl hinzugeben und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste/5 Minuten anschwitzen.
  3. Das Hackfleisch dazufügen und ohne eingesetzten Messbecher mit der Anbrat-Taste anbraten.
  4. Stückige und passierte Tomaten und das Tomatenmark mit Zucker, 1 ½ Teelöffel Salz, 3 Prisen Pfeffer und den italienischen Kräutern in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher mit Linkslauf/15 Minuten/100 °C/Stufe 2 garen. Die Sauce umfüllen und den Mixbehälter reinigen.
  5. Für die Béchamelsauce die Butter in Stücken in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 3 Minuten/90 °C/Stufe 2 schmelzen. Das Mehl zugeben und mit eingesetztem Messbecher 20 Sekunden/Stufe 6 mixen. Die Masse mithilfe des Spatels an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben. Anschließend mit eingesetztem Messbecher 4 Minuten/100 °C/Stufe 2 kochen. Die zimmerwarme Milch hinzugeben und ohne eingesetzten Messbecher 10 Minuten/90 °C/Stufe 2 köcheln. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft abschmecken.
  6. Alles mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben und mit eingesetztem Messbecher nochmals 5 Sekunden/Stufe 5 mixen.
  7. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  8. Die Auflaufform mit einer kleinen Menge beider Saucen ausgießen, etwas Käse darüberstreuen und die trockenen Lasagneplatten darauflegen. Abwechselnd die beiden Saucen, den Käse und die Lasagneplatten schichten, bis alles aufgebraucht. Mit Béchamelsauce und Käse abschließen und darauf achten, dass die Lasagneplatten komplett mit Sauce bedeckt sind.
  9. Die Lasagne im Ofen 30 Minuten goldbraun backen.

 

Tipp:

Anstatt Emmentaler eignet sich auch eine Mischung aus Parmesan und Mozzarella.

 

 

 

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von janke am 30.08.2020 um 15:27 Uhr

von 081261 am 18.08.2020 um 18:16 Uhr

von summerwinds am 15.08.2020 um 23:42 Uhr