Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Lemon Curd

3 Gläser
Einfach
Fertig in: 0:30 Std.
Zubereitungszeit: 5 Min.
Erstellt am: 05.04.2019
Zuletzt geändert am: 07.02.2019

FÜR 3 GLÄSER À 150 ML

  • 250 g Zucker
  • 4 große Zitronen (700 g), 1 davon unbehandelt
  • 3 Eier (Größe L)
  • 125 g Butter

Nährstoffe

Pro Glas:

  • Brennwert
    3094 kj / 739 kcal
  • Eiweiß: 8 g
  • Kohlenhydrate: 84 g
  • Fett: 41 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
5 Min.
Fertig in
0:30 Std.
  1. Zucker in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 25 Sekunden/Stufe 10 pulverisieren. Den Puderzucker mit dem Spatel an der Innenwand des Mixbehälters nach unten schieben.
  2. Die unbehandelte Zitrone heiß waschen, trocknen und die Schale abreiben. Abrieb in den Mixbehälter geben und dann alle Zitronen auspressen. 150 ml Zitronensaft mit den Eiern und der Butter in Stücken in den Mixbehälter geben und ohne eingesetzten Messbecher 25 Minuten/Stufe 2/90 °C köcheln lassen.
  3. Den Lemon Curd noch heiß in sterile Gläser abfüllen und fest verschließen.

Tipps:

Im Kühlschrank hält sich der Lemon Curd für ca. 3 Wochen.

Lemon Curd schmeckt auch lecker, wenn man es mit Limetten- oder Orangensaft zubereitet.

Die englische Zitronencreme schmeckt toll als Brotaufstrich auf Toast, man kann damit aber auch Desserts, Kuchen und Torten verfeinern.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine