Zum Inhalt springen
© NGV mbH, Foto: TLC Fotostudio
Hallo, das ist ein CookingPilot-Rezept!
Rezept unter Favoriten speichern.

Rezept von: © Monsieur Cuisine

Linsensuppe

6 Portionen
Einfach
Fertig in: 1:08 Std.
Zubereitungszeit: 30 Min.
Erstellt am: 14.11.2017
Zuletzt geändert am: 14.11.2017
  • 2 Möhren (120 g)
  • 1/3 Knollensellerie (200 g)
  • 2 Zwiebeln (120 g)
  • 1 Stange Lauch (90 g)
  • 2 El Sonnenblumenöl
  • 500 g Pardina Linsen
  • 2 El gekörnte Fleischbrühe
  • 6 Mettwürstchen
  • 1 1/2 Tl Liebstöckel (Maggikraut)
  • 1 Tl getrockneter Majoran
  • 2 Tl Salz
  • 1/2 Tl Pfeffer
  • 2 El Apfelessig

Nährstoffe

Pro Portion:

  • Brennwert
    1491 kj / 356 kcal
  • Eiweiß: 12 g
  • Kohlenhydrate: 18 g
  • Fett: 26 g
Zubereitung
Zubereitungszeit
30 Min.
Fertig in
1:08 Std.
  1. Möhren und Sellerie schälen, putzen und in grobe Stücke schneiden. Beides in den Mixbehälter geben und mit eingesetztem Messbecher 6 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Die Zwiebeln schälen und halbieren.
  2. Den Lauch putzen, waschen, in grobe Stücke schneiden und mit den Zwiebeln in den Mixbehälter geben. Mit eingesetztem Messbecher 5 Sekunden/Stufe 8 zerkleinern. Das Sonnenblumenöl in den Mixbehälter geben und das Gemüse mit der Anbrat-Taste/3 Minuten/100 °C ohne eingesetzten Messbecher glasig dünsten.
  3. Linsen mit 1,5 Liter Wasser in den Mixbehälter geben und mithilfe des Spatels gut umrühren. Alles mit Linkslauf/20 Minuten/Stufe 1/90 °C mit eingesetztem Messbecher kochen. Anschließend die Fleischbrühe dazugeben und mithilfe des Spatels gut umrühren. Die Mettwürstchen in den Mixbehälter geben (bei Bedarf dazu halbieren) und mit Linkslauf/15 Minuten/Stufe 1/90 °C mitgaren. Sind die Linsen anschließend nicht weich genug, die Mettwürste entfernen, warm stellen und die Suppe nochmals mit Linkslauf/15 Minuten/Stufe 1/90 °C mit eingesetztem Messbecher garen. Die Suppe mit Liebstöckel, Majoran, Salz, Pfeffer und Apfelessig würzen.

Fertig!

Bon Appétit wünscht Monsieur Cuisine

Kommentare und Bewertungen

Melden Sie sich an oder registrieren Sie sich um dieses Rezept bewerten und kommentieren zu können.

Die weiteren Vorteile einer Registrierung erfahren Sie hier.

von [email protected] am 10.02.2020 um 11:55 Uhr

von VS82 am 03.02.2020 um 20:43 Uhr

Einfach, lecker und mit viel Gemüse. Tolles Rezept!

von Enouk11 am 12.01.2020 um 18:21 Uhr

Sehr einfach und sehr lecker!

von peipper am 07.01.2020 um 11:35 Uhr

Der Geschmack ist großartig. Die Linsen brauchten allerdings etwas länger als angegeben. Außerdem hab ich noch Kartoffeln dazu gegeben.

von Bascha am 02.05.2020 um 12:37 Uhr

Wann hast du die Kartoffeln dazu gegeben?

von inesbader am 30.12.2019 um 19:41 Uhr

Einfach nur lecker - ich habe nichts zu bemängeln.

von ansu2015 am 22.12.2019 um 16:05 Uhr

zuviele Linsen Geschmack kecker

von Ferdinand01 am 16.12.2019 um 16:09 Uhr

von Heinfamily1 am 16.12.2019 um 12:15 Uhr

Super lecker 😋 evtl. Noch etwas mehr würzen z. Bsp.. mit Balsamico Essig

von OnkelRudi am 15.12.2019 um 13:56 Uhr

Sehr lecker, bei mir brauchten die Linsen eine zweite Garzeit. Als Ergänzung wären noch gewürftelte Kartoffeln möglich.

von DragovicsSa am 14.12.2019 um 08:58 Uhr

Richtig lecker. Endlich meine erste Linsensuppe gekocht. Ich bin begeistert. Und ich liebe kleingehäckseltes Gemüse. Habe es sogar meist 2x Zerkleinern lassen.

von Lina271 am 06.12.2019 um 13:27 Uhr

von Dorfmuddie am 24.09.2019 um 09:11 Uhr

Ich habe die Mengen etwas reduziert und vier gute/große Portionen gekocht. Da wir lieber Linsengemüse statt Linsensuppe essen, habe ich alles etwas abgewandelt, nämlich ein bisschen weniger Flüssigkeit verwendet (und statt Kohlwürste Bockwürste). Ich habe - wie im Rezept vorgesehen - Pardinalinsen verwendet, die in der vorgegebenen Zeit auch weich, bzw. bissfest wurden und nicht matschig. Sehr gut! Dazu hab ich einfach in einem separaten Topf Spätzle gekocht. Das war ein preiswertes, gesundes und einfaches Essen, das ich gern wieder koche.

von Maddy_Bru am 17.08.2019 um 18:42 Uhr

Geschmacklich super, aber uns war das Gemüse auch viel zu klein gehackt. Wie viele schon geschrieben haben fehlten die Kartoffeln im Rezept. Ich hab einfach frei Schnauze geschälte, gewürfelte Kartoffeln dazu gegeben.

von JHase80 am 10.05.2019 um 21:13 Uhr

Der absolute Hammer. Super lecker. Ich habe auch die erste Garzeit ohne Wurst, dafür mit gewürfelten Kartoffeln gekocht und dann bei der zweiten Garzeit die Wurst dazu gegeben und nochmal 10 min. Für mich so perfekt.

von Tinamaus am 02.02.2019 um 09:10 Uhr

Sehr lecker und einfach, jedoch uns ein wenig zu dick für eine Suppe. Kartoffeln habe ich auch direkt zur 1. Garzeit gegeben, musste jedoch die Garzeit auch verlängern. Beim nächsten Mal nehme ich die halbe Menge an Zutaten bei gleicher Menge Flüssigkeit....dann passt es:-)

von Kuchar2018 am 19.01.2019 um 14:46 Uhr

Sehr leckere Suppe 👍 Ich habe auch Kartoffeln dazu gegeben 👌

von Domeniique am 06.01.2019 um 15:38 Uhr

Super lecker und ein sehr einfaches Rezept.

von MB1994. am 04.01.2019 um 22:47 Uhr

Super lecker !!

von Swish am 03.01.2019 um 10:54 Uhr

Das war auch mein erstes Rezept. Die Linsen musste ich auch doppelt so lange kochen. Man hätte auch weniger nehmen können. Geschmacklich sehr lecker. Jedoch hab ich kein weiteres Salz mehr verwendet, da durch die Mettwürstchen und die Brühe die Suppe für uns genug gewürzt war. Meiner Familie haben allerdings Kartoffeln gefehlt. Aber wir alle waren begeistert.

von Tifi27 am 28.12.2018 um 13:13 Uhr

Super, super lecker. Perfekte Gewüze! Linsen habe ich doppelt so lange gekocht.

von oetti am 21.12.2018 um 21:56 Uhr

von Chrissi02 am 14.12.2018 um 23:03 Uhr

Mein erster Rezept, und hell auf begeistert. Habe es etwas abgewandelt und anstatt dem Sellerie, Kartoffeln genommen. Außerdem habe ich noch angebratenen Kasseler dazugegeben. Sehr lecker 👍🏼

von DiaB am 19.11.2018 um 23:54 Uhr

Geschmacklich super, leider hatte ich für meinen Geschmack zu viel Flüssigkeit, welche ich dann abgegossen habe (500 ml). Habe ebenfalls Tellerlinsen verwendet. Garzeit insgesamt 1 Stunde bis die über Nacht eingeweichten Linsen weich waren.

von Jessi am 19.11.2018 um 18:50 Uhr

von kayalotti am 25.07.2018 um 14:13 Uhr

Leider ist das Gemüse sehr sehr sehr klein geworden , ich mag es lieber wenn man von der Möhre noch etwas sieht und auch schmeckt und leider sieht es desswegen auch nicht ganz so appetitlich aus aber Trotzdem total lecker .

von Scorpion677 am 16.06.2018 um 15:17 Uhr

Wir mussten die Linsen auch weiterfahren, haben allerdings such normale Tellerlinsen benutzt. Das nächste Mal nehmen wir auch lieber Wienerwürstchen anstatt Mettwürste. Geschmacklich aber ansonsten sehr gut.

von greeneye am 16.06.2018 um 13:35 Uhr

Sehr leckeres Gericht. Nie wieder Dosensuppe. Schnell gemacht. Auch wir mussten die Mettwürstchen rausnehmen und die Linsen weiter garen. Aber da das Gerät dieses von selbst vorschlägt ist das kein Problem. Die Linsen garen halt immer unterschiedlich. Daumen hoch und verdiente 5 Sterne!

von Wicktastic87 am 16.05.2018 um 11:18 Uhr

Sehr lecker, habe Wiener statt Mettwürstchen verwendet.

von kappis am 13.05.2018 um 12:45 Uhr

die Menge reicht wohl auch für 8 Personen :). Die Würste am besten erst beim zweiten mal in den Pot tun, musste sie leider raus tun um die Linsen weiter zu kochen, dass hat die Maschine aber vorgeschlagen. Super lecker!!